Segelsport

  • Wenn mich das Gericht fragt, ob ich schlafe, sage ich auch auf jeden Fall nein, selbst wenn das nicht gestimmt haben sollte.

  • nach der Kollision hatte er Probleme mit der Bordelektrik. Ob das nur die Übertragung der tracking Daten betraf, kann ich natürlich nicht sagen. Ebenso wenig, ob es schon vor der Kollision Probleme gab. Wenn drei Warnsysteme gleichzeitig ausfallen, hat man vermutlich auch schlechte Karten vor Gericht.

  • Und Herrmann hat sich noch ins Ziel gequält und landet durch seine Zeitgutschrift mit 20 Minuten! Vorsprung noch auf dem vierten Platz. (20 Minuten, nach 80 Tagen Rennen, voll krass)

  • Le Cam ist doch noch nicht im Ziel...?

    Der hat noch bis 20.45h heute Zeit, wenn ich nicht irre.

    (vermutlich wird er es nicht schaffen, aber trotzdem...)

    Einmal editiert, zuletzt von WILL(y) ()

  • Le Cam ist doch noch nicht im Ziel...?

    Der hat noch bis 20.45h heute Zeit, wenn ich nicht irre.

    (vermutlich wird er es nicht schaffen, aber trotzdem...)

    uppps, stimmt, der kann ihn echt noch knapp "überholen"

  • Das wurde ja schon vermutet.


    Ich stelle mir gerade vor wie die Mannschaft auf dem Trawler sieht wie dieses Segelrennschiff angeschossen kommt und nichts mehr zu machen ist

  • aber so einen fetten Kahn, hätte das Radar doch bestimmt mehrere Minuten vorher erkennen können. (Erdkrümmung habe ich berücksichtigt, aber nicht berechnet)

  • Hier ein Interview mit dem Fischer:

    https://www.sueddeutsche.de/pa…ann-fischerboot-1.5189198


    Ich finde, dass Bestaven verdient gewonnen hat. Der hat sich Mitte des Rennens so einen großen Vorsprung heraus gesegelt, das war schon toll. Obwohl, der Dahlin hätte es auch verdient, weil er sooo lange in Führung war. Und Le Cam irgendwie auch, weil...

    Ich werde das Rennen vermissen in dieser dunklen Zeit.

  • Oh, Bezahlschranke war vorhin noch nicht.


    Ich klau das mal aus dem Segelforum:

    Zusammenfassung: Spanischer Kapitän: Trawler war mit Ausguck und AIS am Fischen. Hermann war nicht für sie zu erkennen. Auch nicht im AIS. Zum AIS gäbe es auch Aufzeichnungen. Sie haben sogar auf der Backbordseite unter voller Beleuchtung gearbeitet. Sie haben ihn nicht kommen sehen. Bei ihnen keine Verletzten und eine Delle an der Bordwand im Bugbereich. Hermann habe nach der Kollission auf Anrufe auf Kanal 16 nicht reagiert. Täte ihm leid und er wünscht Hermann beim nächsten mal den Sieg. Er soll dann vorher Bescheid sagen, dann würden sie alle an Deck kommen und applaudieren - mit Abstand.

    - Anmerkung: der Tonfall ist sehr freundlich kumpelhaft - nur das mit dem AIS stellt der Kapitän sehr deutlich klar.

  • Naja, das mit dem AIS lässt sich anhand der Daten nachvollziehen, da ist es dann egal, wer was behauptet.


    Aber mein Respekt an Herrmann, 20kg Zusatzgewicht an Board wo ansonsten um jedes Gramm gefeilscht wird....

  • Hermann hatte laut eigener Aussage alle Systeme aktiv und vorab noch gecheckt. Heisst aber nicht, dass das auch wirklich alles funktioniert hat.