Segelsport

  • Heute startete mit dem Prada-Cup das Rennen darum, wer Team NZ im America's Cup herausfordern darf. Die beiden Regatten von Tag 1 Relive:

  • Boris steuert anscheinend einen etwas westlicheren Kurs durch die Doldrums. Es wird jetzt super spannend zu sehen, ob er die beiden Führenden noch richtig angreifen kann. Go Boris!

  • Ja, er ist augenscheinlich gut unterwegs. Schauen wir mal, ob da noch was geht.


    Beim Prada Cup Prada Cup standen heute RR1 Race3 (IT - US) und RR2 Race1 (UK-US) an:


  • Sorry, für die direkt hintereinanderfolgenden postings. Wird die nächste Zeit nicht passieren, halte die Finger wieder still - versprochen.


    Boris war gestern und heute der langsamste an der Spitze und ist wieder auf 5.

    Respekt an Beyou der mit seiner Charal nach all den Problemen an 14 unterwegs ist.


    Renntag3 beim Prada Cup war komplett anders und tatsächlich spektakulär.
    Mal sehen, was am nächsten WE passiert.

  • Beim Lasersegeln gabs gerne ähnliche Probleme bei der Wende, wenn die hinten geführte Schot am Heck hängenblieb...:kopf:

  • So richtig begreifen kann ich den komischen Schlag nach Westen den Boris Herrman vor 2Tagen gemacht hat irgendwie nicht. In den Tagen davor, als er einfach genau den Kurs der beiden vor ihm liegenden gesegelt ist, hat er kontinuierlich Meile für Meile auf die beiden gut gemacht und sich auf 22 Meilen an den Führenden herangesegelt. Schlechter war sein Boot also nicht, zumal er auf die beiden vor ihm ja noch seine Zeitgutschrift hatte. Wieso segele ich dann nicht einfach blind deren Kurs hinterher? Nach seiner "geniale Idee" liegt er nun mit 160 Meilen hinter dem Führenden auf Platz 6 und so blöde im Westen, daß vermutlich sogar noch die Boote 7 und 8 an ihm vorbeikommen.

  • Er folgt dem Führenden nach Westen....


    Da müsste man sich mehr mit den ganzen Daten beschäftigen... bin da als Fahrtensegler eher uninteressiert.

  • Ich denke Boris geht jetzt volles Risiko, um an die beiden Führenden heran zu kommen. Daher wohl sein Westschlag, um vielleicht besser durch die Doldrums zu kommen. Ich fand das richtig, denn ich schätze, Dalin und Burton sind grundsätzlich schneller. Platz drei ist aber drin, denn er ist jetzt wieder gut am Start, wie sein Dashboard anzeigt.

  • Ich als Laie würde aber behaupten dass das doch garnicht so schlecht bei ihm aussieht?

    Aktuell auf Platz 4 und 130nM hinter dem Führenden hat er etwas mehr Speed (aktuell) als der Rest.

    Zudem kriegt er ja noch die Zeitgutschrift von einigen Stunden wenn ich mich richtig erinnere, weil er an der einen Rettungsaktion beteiligt war?

  • Momentan sind 9 Boote innerhalb einer Range von 130 nm.

    Das wird noch ein enges Finish auf den letzten 4.400 nm

    Somit könnten wohl die Zeitgutschriften für die Bergung Escouffiers am Ende ausschlaggebend sein.

    Der führende Bestaven bekommt noch 10 Std gutgeschrieben, Le Cam 16 Std, Boris Hermann 6 Std.

    Wird spannend!

    Ranking

  • Tippe inzwischen, dass Burton als erster ins Ziel kommt und Bestaven aufgrund der Zeitgutschrift gewinnen wird. Wie ist denn euer Tipp?