Was geht Euch auf die Nerven? Der ultimative Beschwerdefaden.....

  • Ich bin ja nun selber Papa eine wohlgedeihenen 4jährigen, dass Kinder laut sind, ich finde damit muss man leben, gerade wenn Sie als Horde auflaufen. Natürlich kann man erzieherisch, dafür sorgen, dass es auch leiser geht. Aber was überhaupt nicht geht, sind diese Leute, die in der Bahn laut telefonieren, Musik hören, Videos gucken. Es ist mir scheißegal, was ihr da guckt, hört, was auch immer. Wenn man denjenigen was sagt, dann wird man, wenn man Glück hat nur laut beschimpft. Letztens wurde es mir in Bahn zu dumm und ich habe die drei Heranwachsenden, höflich gebeten, das für mich völlig uninteressante Video, doch etwas leiser zu drehen, da es mich stören würde, Antwort: Scheißkartoffel halt dein Maul, sonst gibt es was auf die Fresse. Gut hab ich mir gedacht, mach ich nicht, hab mich natürlich auch nicht auf eine weitere Diskussion eingelassen und habe stattdessen mein Handy auf volle Lautstärke gestellt, es war gegen 23 Uhr, also die Bahn war leer. Das wiederrum kam bei den Dreien von der Tankstelle nicht so gut an, sodass Sie doch etwas ausfallender wurden. Da musste ich dann doch leider kurz in den Verteidigungsmodus umschalten( Gottseidank kam ich vom Hockey und mein Hockeyschläger sorgte dann für Ruhe, ohne nonverbale auseinandersetzung). Was ich eigentlich sagen will, es gibt keinen Respekt mehr. Nicht vor alten Leuten, vor jungen Leuten, vor gar nichts. Wenn man mit 2 m und 110 Kilo trotzdem, wegen einer solchen Bitte angemacht wird, dann muss man sich fragen, wann und wo ist so viel schief gegangen, dass es so ist, wie es ist.

  • Genau den Lärm, den Hedemann beschreibt, kann ich auch nicht mehr ab. Irgendwann ist das Faß übergelaufen.


    Habe deswegen _immer_ Ohrenstöpsel dabei. Beim Laufen in der Stadt, in der Straba, im Zug brauche ich das mindestens als Option auf Selbstverteidigung. Und wenn ich sie nutze: Wird gleich alles viel entspannter.

  • Danke, Hedemann, endlich schreibt es mal einer.

    Insbesondere diese Dauertelefonie im öffentlichen Raum nervt mich.

    Ob bei uns in der Buchhandlung, in der Strassenbahn, an der Haltestelle.

    Möglichst laut, so dass es auch jeder mitbekommt. Am besten noch das Handy waagerecht vor den Mund gehalten und reingebölkt.

    Das geht auch an der Kasse im Supermarkt, wenn man durch die Stadt oder den Laden geht oder 20 Minuten in der Straßenbahn.


    Ich will das aber alles nicht hören :nein:

  • Wie war das noch so vor 40 Jahren, haben sich damals ältere Menschen auf eine nicht nachvollziehbare Weise an unserem Benehmen gestört?

    Ich mags auch nicht mehr laut und hektisch und nervig und mir gehen viele rücksichtslose Teens auf den Sack, aber ich vermute, junge und alte Menschen haben da einfach immer andere Ansätze.

    O tempora ...

  • Ja, das kann durchaus sein.

    Bin da echt nicht sicher, ob es mein rapider Alterungsprozess ist, oder die doofen jüngeren Menschen, oder so eine fiese, nicht konturenscharf zu trennende Mischung aus beidem.

    Man könnte ja auch meinen, durch die Smartphones ist der Geräuschepegel etwas gesunken, da die direkten Unterhaltungen abnehmen...

  • Warst du das nicht, der mir neulich erzählte, dass sich die Nachbarn aus dem Haus gegenüber bei dir beschwert hätten , wegen lauter "Sexgeräusche"?

  • ... dass es offenbar eine biologische Unmöglichkeit für Müllwerker, Paketboten und Postzusteller ist, eine höchstselbst geöffnete Gartenpforte auf dem Weg raus auch wieder ZU zu machen.

  • Dieses Handy vor den Mund halten und Lautsprecher an ist tatsächlich der Kracher.


    Aber deswegen fahre ich ja auch jede Strecke mit meinem SUV und nicht mit der Bahn.

  • ... dass es offenbar eine biologische Unmöglichkeit für Müllwerker, Paketboten und Postzusteller ist, eine höchstselbst geöffnete Gartenpforte auf dem Weg raus auch wieder ZU zu machen.

    Wahrscheinlich denken die über Dich genau das Gegenteil.

  • Warst du das nicht, der mir neulich erzählte, dass sich die Nachbarn aus dem Haus gegenüber bei dir beschwert hätten , wegen lauter "Sexgeräusche"?

    Wieso gegenüber? Alle beschweren sich.

    Oder meinst Du Karstadt? :D

  • Habe diesen Kalender hier zu Weihnachten geschenkt bekommen (die Sendung gucke ich gar nicht).

    Undankbares Ding. Der ist wochenlang ausverkauft gewesen. Du hast also das Trendgeschenk 2019 bekommen. Und bist nur am Meckern. ;)

    Falls sich noch jemand für dieses Produkt interessiert: es ist jetzt für 5,59€ bei Amazon zu haben (Prime vorausgesetzt).

  • Dieses Handy vor den Mund halten und Lautsprecher an ist tatsächlich der Kracher.


    Aber deswegen fahre ich ja auch jede Strecke mit meinem SUV und nicht mit der Bahn.

    Ich hatte gestern so einen Hippster im ICE: die Apple-Spackenstopfen in den Ohren, das Smartphone in der linken Hand, mit der rechten Hand hektisch tippend auf dem Laptop telefonierte der 1,5 Stunden... wir waren alle umfangreich informiert über seine zukünftige Freizeitgestaltung. Er saß an einem 4er-Tisch, die neben im sitzende Frau wollte sich so gerne auf ihr Buch konzentrieren... wenn ich da gesessen hätte, hätte es Ärger gegeben, aber ich wollte da nicht über den Gang Diskussionen beginnen.

  • Mal abgesehen davon, ob so ein Verhalten toll ist oder nicht: Aus welchem Grund sollte es da Ärger geben (sofern es nicht der Ruhebereich war)?