Was geht Euch auf die Nerven? Der ultimative Beschwerdefaden.....

  • Ein freundliches "Klar doch. Ich würde ihnen ja ein Bett mit Fensterblick auf meiner Intensiv freihalten, wenn das möglich wäre, aber wir sind zur Zeit etwas überlaufen" hätte es doch auch getan.

  • Bin vor einiger Zeit mal mit der S-Bahn nach Neustadt gefahren (als ich noch nicht vollständig geimpft war) und hatte mein Fahrrad mit dabei; für diesen Zweck hatte ich mir eine FFP2-Maske gegönnt, was sich als durchaus nützlich erwies.


    Das Fahrradabteil war leider eins mit WC, ich musste mich mit meinem Fahrrad in den Türbereich stellen, weil alle Plätze belegt waren. Neben mir saß ein Typ mit einer Bierdose, aus der er sich von Zeit zu Zeit ein Schlückchen gönnte, während er sich mit seinem Bekannten unterhielt. Seine Maske hatte er am rechten Ohr hängen.


    In Seelze begab er sich dann mit seinem Fahrrad zur Tür und steckte sich schon mal eine Fluppe ins Gesicht. Nachdem er sein Fahrrad durch die geöffnete Tür geschoben hatte, entzündete er direkt auf dem Bahnsteig den Glimmstengel und manövrierte sein Bein über den Fahrradrahmen, was ihm aufgrund seiner Statur mehr schlecht als recht gelang. Anschließend radelte er über den Bahnsteig davon.


    Fragen an ihn hatte ich nicht. Meine Wünsche bezüglich des Gelingens seiner Weiterreise waren allerdings eher schlichter Natur.

  • Fliegen im Corona-Zeitalter ist noch nerviger, als sowieso schon.


    Für den Senegal muss ein Formular ausgefüllt werden, das elektronisch an AirFrance gehen muss.

    Ist leider von Hand auszufüllen. Also ausdrucken (da ich meinen Drucker stillgelegt habe, im Copyshop), ausfüllen, scannen und versenden.

    Kann ich leider noch nicht, weil mein PCR-Testergebnis noch nicht da ist. Test ist jetzt 25,5 Std. her, die hoffentlich letzte Unterlage, die fehlt.


    Aber immerhin ist noch ein adäquates Baby für Martina aus Hamburg angereist mit seiner Freundin, einer recht kurzhalsigen Giraffe, also habe ich fünf Püppchen, wie die Orgelpfeifen (12cm, 17cm, 22cm, 33cm, 44cm).


    Mein Mann ist in Dakar angekommen, allerdings ohne Gepäck. Das ist seinem Kollegen vom Moped geklaut worden, er muss jetzt erstmal einkaufen.


    Ich bin froh, wenn ich das Dorf erreicht habe.

  • Ja im Nachhinein fallen mir so viele schöne Erwiderungen ein. In dem Moment reichte es nur zu "Idiot".

    immerhin hast du ihn angesprochen und sogar noch einen „Idioten“ raus bekommen. Das ist mehr als 96% geschafft hätten/haben! ☝️
    Ich finde, du kannst stolz auf dich sein und musst nicht wütend sein.

  • Bei mir wäre eine solche Situation fast handgreiflich geworden...


    In der Schlange vom Aqua Laatzium war eine Position vor mir ein Ehepaar (um die 60). Und davor eine Frau mit 7 Kindern im Schulalter. Alle Kinder haben ihre Schülerausweise vorgezeigt, die Mutter ihren Impfnachweis. Haben ihre Bändchen bekommen und in dem Moment rastet der Mann aus und bölkt da rum wie es denn sein könnte, dass so ein lächerlicher Schülerausweis das gleiche Niveau wie sein Impfstatus haben könnte. Dann ist er bedrohlich auf die Kindergruppe zugegangen und wollte wohl die Bänder abnehmen. Die Mutter hat sich vor die Kinder gestellt und da bin ich dann auch dazwischen und habe ihn "gebeten" sich um seinen scheiß zu kümmern und wenn ihm das jetzt nicht passen würde, könnte er ja entscheiden ob er noch reingehen will oder nicht.

    Dann hat er versucht mein T-Shirt zu greifen wurde aber kurz vorher von seiner Frau weggezogen. Ich war genau in der richtigen Stimmung es drauf ankommen zu lassen.

  • Also ob die verheiratet sind oder nicht kann ich natürlich nicht mal sicher sagen. Aber so wie er aufgetreten ist, schätze ich, dass das nicht die erste und letzte Gewalt ist/war, die sie direkt erlebt hat

  • Das schwierige an solchen Situationen ist, dass man dem eigentlich auf die Fresse hauen möchte, aber es sind Kinder anwesend.


    Kenne ich nur zu gut, das Dilemma.


    Und nein, ich fange keine Schlägereien an, aber bei solchen Leuten braucht man nur noch mit dem Finger zu schnipsen, und die machen das für einen.

  • Absolut richtig. Ich habe mich zumindest körperlich passiv verhalten, aber wenn der mein T-Shirt gegriffen hätte... Ich denke ich hätte die Einladung angenommen. Und natürlich ist mir auch klar, dass das nicht so geil ist

  • Ihr wilden Kerle.

    Geht mal zum Joga, wenn euch die innere Ruhe so leicht durch äußere Reize verloren geht.

    "Zum Glück waren Kinder da", "schade das wer mich nicht angefasst hat" - sonst würdet ihr euch wegen sowas prügeln - ernsthaft?


    Ich bin entsetzt., umgeben von primitiven. :D:high:

  • Ihr wilden Kerle.

    Geht mal zum Joga, wenn euch die innere Ruhe so leicht durch äußere Reize verloren geht.

    "Zum Glück waren Kinder da", "schade das wer mich nicht angefasst hat" - sonst würdet ihr euch wegen sowas prügeln - ernsthaft?


    Ich bin entsetzt., umgeben von primitiven. :D:high:


    Und ich erstmal. Ich bin umgeben von Grünen-Wählern.


    Ansonsten hast Du gut reden. Du bist ja nicht mit Kindern unterwegs. Ich kann mir die geschilderte Situation nur zu gut vorstellen und wenn jemand alleine die körperliche Präsenz einsetzt, um Kindern Angst zu machen, bewußt oder unbewußt, garantiere ich in der Tat für gar nichts.


    Vor einiger Zeit hat ein Transporterfahrer meine 10-jährige angehupt, als die direkt vor seiner Motorhaube war. Vielleicht war er der Meinung, dass sie nicht mehr über die Fußgängerampel fahren hätte sollen. Ich konnte die Situation nicht genau sehen, aber ich sage mal: Meine Kinder fahren nicht bei Rot rüber, selbst wenn wir zusammen unterwegs sind und ich bin schon rüber, d.h. wenn überhaupt war die Ampel gerade in dem Moment umgesprungen. (Wer jetzt auf die Diskussion neulich zu verweisen müssen meint: Da ging es um leere Straßen.)


    Wenn der angehalten hätte, hätte ich ihm auch vor den Kindern eine gegeben. Auf die Art und Weise ein Kind anzuhupen, ist ein körperlicher Angriff in meinen Augen. Aber ich wär' dabei innerlich ganz ruhig geblieben, keine Sorge.

  • Zitat

    Wenn der angehalten hätte, hätte ich ihm auch vor den Kindern eine gegeben..... Aber ich wär' dabei innerlich ganz ruhig geblieben, keine Sorge.

    Ich vergesse immer wieder, das es bei den Accounts hier um das kreiren fiktiver Kunstgestalten geht. ;)