Felipe Trevizan Martins

  • Felipe ist cool.


    Schade, dass er so oft verletzt war.

    Den habe ich unwahrscheinlich gern im roten Trikot gesehen.


    Machs gut und bleib gesund.

  • Die Trennung ist folgerichtig, konsequent und längst überfällig. Wenn er fit war, war er gut... wurde aber auch dann deutlich schwächer und immer für ne rote Karte gut. Ich wünsche ihm aufrichtig alles Gute.

  • Bei ihm klafften Sympathiewert und Leistungsfähigkeit (damit meine ich, dass er selten einsatzbereit war) so weit auseinander, wie bei keinem zweiten Spieler, an den ich mich erinnern kann.

    Anders formuliert: irgendwie mochte ich ihn, aber sportlich hätte man sich schon lange von ihm trennen müssen.


    Ich wünsche ihm einfach nur Gesundheit.

    Der Rest kommt dann schon.

  • Martin Kind über die Vertragsauflösungen von Edgar Prib und Felipe: „Wir wollten Entscheidungen treffen, um Planungssicherheit zu haben."


    Soviel dazu...was ein Arschloch

  • Sorry, musste das in allen 3 Threads (Prib, Felipe und Kaderplanung) posten.

    Man kann es einfach nicht schäbiger ausdrücken, das ist so widerlich.

    So schade, dass keine Fans da sein können, damit die Kurve ihm wieder jedes Zitat um die Ohren hauen kann.

    Ich bin nur noch angewidert.



    Edith: Kein danke, kein gar nix. Zu Spielern die hier die EL mitgemacht haben. Die Gesichter des Vereins waren. Kapitän & Co.

  • Ja, die (Kind und Erfüllungsgehilfen) ziehen den harten Cut wirklich durch. Schauen wir mal, ob wann es Ihnen auf die Füße fällt. Die emotionale Entfremdung von der Fanbasis wird weiter vorangetrieben.


    Sportlich kann man über Felipe sicherlich geteilter Meinung sein. Ich bin im Rahmen meiner Restverbundenheit, doch eher traurig. Ich mochte ihn als Typen und als knallhachten Verteidiger. Bei seinen Aktionen war immer ein wenig Wahnsinn dabei. Aber genau das machte es so spannend, ihm zuzuschauen. Gelingt die eingesprungene Grätsche? Ertönt die Pfeife? Welche Farbe wird es? Werden die Sanitär schon hektisch? Wie lange wird es diesmal bis zum nächsten Einsatz dauern?


    Es war nicht immer erstklassig und von Erfolg gekrönt, was er auf dem Platz versucht hat, aber es war ehrlich. Ich mag sowas. Voller Einsatz und wenn's daneben geht, wird sich einmal geschüttelt und weiter geht's. Ich wäre nicht gerne sein Gegenspieler gewesen. Daher war er oft das leuchtende Gegenbeispiel zur Laissez-Faire-Verteidigung mancher Kollegen.


    Dass er wie ich Linksfuß und Mitte Mai geboren ist, mag meine Verbindung besonders beeinflusst haben. Jetzt ist er weg und Hübers, Franke, Elez und Basdas müssen es alleine richten. Könnte Spannend werden. Wäre es mit Felipe aber auch. Irgendwie.


    Alles Gute und noch ein paar gesunde Spiele auf höherem Niveau, bevor der Körper endgültig die Sportlersegel streicht.

  • Ja. Mehr als armselig. Das kotzt mich such so richtig an.

  • Ich frage mich, ob man ihn nicht ins Clubgeschehen hätte einbinden können. Markenbotschafter, oder wasweißich. So eine richtige Type darf man nicht so einfach gehen lassen.

  • Man will keine Typen. Man will RB Leipzig. Schampus und Ruhe.

    Leeeeider ist das nicht nur der falsche Standort, es ist auch der ganz falsche "Verein".

  • Bei der letzten Vertragsverlängerung noch gefeiert mit eigenem Tshirt und nun unwürdig verjagt. Erbärmlicher Haufen....