• oh, da kann ich mitreden...


    DJ musste über ein halbes Jahr alle 2 Stunden Salbe/Tropfen in ein Auge bekommen...auch nachts (seitdem rauche ich wieder:krank:), genutzt hat es nichts...das Auge musste raus, dank euch hat das ja auch geklappt, an dieser Stelle nochmal:bussi:


    ansonsten hat dieser kleine Hund zwei wirklich schwere OPs innerhalb eines viertel Jahres super weggesteckt...und das immer gutgelaunt!


    er hängt so sehr am Leben und macht immer! das Beste aus seiner Situation...er ist mein großes Vorbild!


    :herz:

  • Stephan535


    das geht aber nicht:zeigefinger:


    die Bande hat dich im Griff...das ist okay, aber so notwendige Dinge wie medizinische Behandlungen sollten drin sein:besserwisser:


    okay, ich packe den Klugscheissermodus wieder ein und schneide weiter Krallen...


    :mundzu:

  • "Klar: Wenn Dir nach jedem Arztbesuch ein Bein fehlt, kriegste Panik"


    :anbeten:


    Spot ist an eine KatzenKarre gewöhnt, die Tardis42, damit bekommen wir ihn überallhin, das ist sein SafeRoom, den kennt er seit seiner Geburt.

  • Sowas von.


    Spot würde sich von keinem anderen, Stand jetzt, irgendwelche Pillen in den Rachen schieben lassen.


    Aber wir können ihn eben auch mitnehmen, in der Südheide kann raus, denn da kommt er regelmäßig wieder. Im Garten hier in H ist er immer Tage unterwegs, das geht leider nicht mehr...


    PS

    Für uns ist Spot Familienmitglied


    Nachtrag


    Beweis

    Einmal editiert, zuletzt von andro96 ()

  • das geht aber nicht :zeigefinger:


    die Bande hat dich im Griff...das ist okay, aber so notwendige Dinge wie medizinische Behandlungen sollten drin sein :besserwisser:

    Das klingt, als hätte ich da eine Wahl. :D

    Ich habe keine Ahnung, warum die so sind.
    Statler ist eh schissig und haut lieber mal ab, kann aber irgendwo da draußen im Freilaufgelände seinen Mensch stehen (seinen Mann - sagte man früher). Er ist auch oft den ganzen Tag unterwegs. Aber zum Beispiel nach Zecken absuchen ist schon wieder fast unmöglich. An guten Tagen kann ich eine ertasten und ein irgendwann auch ziehen...
    Waldorf lässt sich unbewegt von A nach B tragen und auch abtasten. Der vertraut mir auch blind. Nur nicht, wenn es in die Tragebox geht. :D


    Mit Nina war ich noch nicht beim Arzt aber wenn ich raten müsste, würde ich tippen, dass das problemlos ginge.


    stscherer Was willste machen? Sie lassen sich nicht wirklich erziehen. Aber "na dann eben nicht" kann man ja auch nicht sagen.


    andro96 Alles Gute dem Spot!

  • Spot ist ja immer dann schnurrig und anschmiegsam von sich aus, wenn er was will.


    Ich gehe ja meist zu ihm, und lege meinen Kopf an seinen Bauch. Bei keinem anderen Tier würde ich mich das traueen.


    Heute Nacht um eins war er dann Mal wieder auf meinem Brustkorb, hat geschnurrt und unter meinem Bart meinen Hals geleckt.


    Er hat bei sowas auch schon zwei mal zugebissen, das war unheimlich.


    Normalerweise schläft er in der Tardis, welche neben unserem Bett steht.


    Und nebenbei ist er der schönste Kater Diesseits und Jenseits des Universums


    :herz:


    Nachtrag


    Und das ist ein Riesenviech

  • Und in Hermannsburg können wir mit ihm Spazieren gehen, wie mit so einem Hund.


    War das vor zwei Jahren, die Mondfinsternis?


    Da ist er mit uns mit, vonna Georg Hacciustrasse, über die Örtze, über Wiesen und die Hauptstrasse, durch FrrmdKatzenGebiete, mit Beef, bis zum Hügel bei Hof Grauen, und alle sind dort mit ihren Autos lang. Und wieder zurück, mit erneutem Beef, und Absperrung der Strasse durch andro persönlich.


    [6-7 km würde ich sagen]


    Aber er kommt nicht überall mit hin, den eigentlich ist er ein großer Schisser

  • Liegt das vielleicht daran, dass die alle so komische Namen haben? :D


    Unsere Prinzessin heißt Meggie und genau so ist sie auch... beim letzten Mal ist sie auf dem Tisch vom Tierarzt eingepennt, und das hatte nichts mit Narkose zu tun. Komplett gechillt, ganz der Papa! :P

  • Hunde sind die besten Freunde des Menschen, und Hündinnen die besten Freundinnen ! :hochnäsig:


    Es gibt hier so ein Thema, da wünscht man dem einen oder anderen Schreiber, er hätte so eine Freundin oder so einen Freund... :kichern:

  • Ich finde es großartig, wie begeistert ihr von euren Tieren erzählt und was ihr alles an Unanehmlichkeiten auf euch nehmt. :herz:
    Eure launigen kleinen Erzählungen lese ich hier gerne mit und sie machen mir viel Freude!

  • Dem Hundi geht es gut. Baconcreme leert sich dabei deutlich schneller als Augensalbe, beides wird weiter verabreicht



    Ich finde keinen passenderen Faden

    Sauen in Deutschland geht es bekanntlich nicht gut. Morgen soll im Bundesrat eine Verschlechterung für 8 Jahre verabschiedet werden. Die jetzige Haltung ist idR rechtswidrig, da sich die Tiere nicht ausstrecken können. Daher soll diese Vorgabe aus der Verordnung gestrichen werden ....


    Der Vorschlag passt zu Ministerin Klöckner - wird aber von den Grünen unterstützt


    https://www.spiegel.de/wirtsch…hOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ

    2 Mal editiert, zuletzt von Musuri ()

  • Wer Tiere quält, scheut auch vor dem Quälen von Menschen nicht zurück.

    Der Mensch hat es oft genug bewiesen.


    Kein Respekt vor dem Leben!

  • Ich finde es großartig, wie begeistert ihr von euren Tieren erzählt und was ihr alles an Unanehmlichkeiten auf euch nehmt. :herz:
    Eure launigen kleinen Erzählungen lese ich hier gerne mit und sie machen mir viel Freude!

    Du bist gerne mal zu einer Nacht mit unserem Kater eingeladen, da ist dann nicht mehr sooooo viel Freude. :D