Ich steh' immer an der falschen Kasse - Verschwörungstheorien des kleinen Mannes

  • mit an der falschen kasse stehen hat das leider nicht mehr viel zu tun. schade, dass es immer gleich ins große gehen muss. bis dahin war die thematik ganz interessant und lustig mmn :) .

  • An der Doku kann ich nicht viel bemängeln. Rayk Anders sagte, wie tluebke schon anmerkte, dass man unbedingt alles kritisch hinterfragen soll (und bringt das aktuelle Beispiel NSU). Und mit Sebastian Bartoschek kam ich mal ins Gespräch. Der glaubt selber an ein paar sogenannte Verschwörungstheorien (z.B. dass Kennedy nicht von einem Einzeltäter getötet wurde) und viele an die er nicht glaubt, will er gar nicht als Schwachsinn abtun. Aber bei denen, die in Doku vorgestellt wurden, handelt es sich um erstaunlichen Schwachsinn. Teilweise sehr gefährlich für die Menschen die dran glauben und nicht gut für die Allgemeinheit.

  • Spannend fand ich es gut auf de Punkt gebracht, dass sich viele Anhänger von Verschwörungstheorien tatsächlich bedroht fühlen. Bedroht von einer omnipotenten Macht, die geheim im Hintergrund agiert. Das fand ich ganz interessant.
    Das jetzt die Quintessenz sei, unkritisch alles zu glauben was in der Zeitung steht, kam für mich da jetzt nicht rüber.

  • da "unten" fahren verschiedene u-bahnen (linien). du musst dich für eine linie entscheiden. du rennst anscheinend wahllos immer hinter derjenigen bahn her, die grade anfährt. kein wunder, dass das nicht funktioniert... :nein:

  • und ich habe den größtmöglichen Taktabstand Wartezeit.


    Wie klasse sogar der größtmögliche Taktabstand ist, merkt man wohl wirklich erst dann, wenn man woanders lebt.


    Das hilft Dir jetzt auch nicht - aber ich wollte es noch mal erwähnen. :D
    ÖPNV in Hannover ist klasse! Weltklasse!

  • ginge natürlich noch besser.das gesamte stadtbahnnetz endlich als u-bahn. hat mal jemand mal ein paar milliarden ?


    nee, das ist schon klasse, muss man mal ganz sachlich feststellen. okay hat stephan schon getan... :D

  • und ich habe den größtmöglichen Taktabstand Wartezeit.


    Wie klasse sogar der größtmögliche Taktabstand ist, merkt man wohl wirklich erst dann, wenn man woanders lebt.


    Das hilft Dir jetzt auch nicht - aber ich wollte es noch mal erwähnen. :D
    ÖPNV in Hannover ist klasse! Weltklasse!


    :daumen::daumen::daumen:
    In Berlin kann man schon den Schampus aufmachen, wenn überhaupt mal eine Bahn kommt...

  • Komm mal nach hamburg, da ist Hannover super ! Bin in 3 Jahren in Hamburg erst einmal Bahn in Hamburg gefahren, aber das reicht mir.

  • Zitat

    ÖPNV in Hannover ist klasse! Weltklasse!


    Ja, der ist schon ziemlich gut. Allein das direkte Umsteigen zwischen den konträren Linien am Hauptbahnhof und Aegi ist top. Und die Taktung in Hannover ist nun auch wahrlich nie ein Problem.

  • Hast du Silvester schon mal in Berlin verbracht? Dann wüsstest du wie "gut" U- und S-Bahnen funktionieren. Vom Pfefferberg zu Fuß bis nach Tegel durch den Schnee. Selten so viel Hass gehabt. Seitdem kann mein Alter Silvester mit sich selbst verbringen, wenn er auf die Idee kommt das außerhalb Heiligensees zu tun.

    Einmal editiert, zuletzt von Fanta ()

  • In der Stadt: Was, die Bahn kommt erst in sieben Minuten? SAG DOCH GLEICH NIE!!!


    Auf dem Land: Oh cool, der Bus kommt schon in einer Stunde. Prost!

  • Größtmöglicher Takt ist 60 Min. im Nachtsternverkehr. 3, 7, 9 fahren werktagsüber im 10 Min.-Takt.


    Berlin ist eine Katastrophe. Völlig überfüllt und an sog. "Kreuzungsstationen" 10 Min. Fußmarsch beim Umstieg.

  • Kauft euch Autos und hört auf zu jaulen wie kleine Mädchen. Wer anderen die Kontrolle über seine Mobilität überlässt ist selber schuld.