Was kocht/esst ihr heute?

  • Heute haben wir kochen lassen. Seit gefühlten Ewigkeiten waren wir beim Italiener essen. Aussengastronomie in einem Innenhof in der Altstadt. Es tat unheimlich gut, so spontan rauszugehen und einen gemütlichen Abend zu verbringen.

    Ich hab mich bisschen mit dem Kellner unterhalten und man merkte, wie bedrückt und gleichzeitig froh er war, wieder arbeiten zu können. Den großen Umsatz werden sie trotzdem nicht haben, sind doch die meisten Plätze im verbotenen Innenbereich.

  • Gestern gab's eine Premiere: Möhren-Grünkernbratlinge mit Ras el Hanout, dazu Bratgemüse. Die strukturelle Integrität der Bratlinge war für'n A****, Da sie sich anfangs nicht wenden ließen habe ich dann so lange drauf rumgebraten bis sie eine wunderbar kräftige Kruste hatte. Das war tatsächlich superlecker. Dem fragwürdigen Sojahack von neulich deutlich vorzuziehen. Hach hätte ich doch einen Trauschein, dann könnte ich jetzt sagen, dass es sogar dem Göga geschmeckt hat...:D

  • Schinken wäre mir auch lieber gewesen, schon allein weil ein rein gelb-cremefarbenes Essen optisch nicht ansprechend ist. Aber die Eier müssen weg...

  • Na wenn Du's so gern hören möchtest: ja natüüürlich war frischer, selbstgeernteter Liebstöckel dran :]

  • Habe ich tatsächlich, den kann ich aber nicht nutzen, seit ich den Anbieter gewechselt habe.


    Bei mir gibt es heute auch angebratenen Spargel, einen großen Salat und gestern gebackenes Weizenvollkornbrot mit Kichererbsenaufstrich nach einem Rezept der Ernährungsdocs. Das habe ich noch ein wenig aufgepeppt. Mit...:D

  • Mist, eigentlich wollte ich jetzt Gyros-Geschnetzeltes mit Reis essen. Aber die Zwiebeln darin waren schon drüber. Jetzt gibt's statdessen Chili-Chicken vom Inder nebenan.

  • Da das Wetter nicht zur Außengastronomie einlud, gabs anlässlich unseres 5-jährigen Jubiläums heimischen Spargel satt mit Cordon bleu vom jungen Rindvieh. War wieder ein Hochgenuss.