Lokale Presseberichterstattung

  • Versteckt auf der zweiten Seite des Hannover-Teils (Seite 14) kündigt die HAZ in ihrer Dienstagsausgabe an, dass der für Abonnenten kostenlose Onlinezugriff auf die Artikel künftig mit 2 Euro zusätzlich berechnet wird (aufgrund gesetzlicher Regelungen). Wenn man das nicht wolle, soll man sich melden. Finde das auf diese Weise nicht okay. Zum einen finde ich, dass man die Abonnenten gezielt dazu anschreiben sollte und zum anderen sollte man hier umgekehrt verfahren: Wer das Onlineangebot zum Abonnement weiterhin nutzen will, soll sich melden. Zudem könnte man auf der Startseite des ePapers darauf hinweisen. Auch wenn es nur um 2 Euro geht, finde ich das Vorgehen so nicht okay. Zudem fehlt jegliche Angabe dazu, zu wann das wirksam wird.


    Vielleicht ist dies ja für den einen oder anderen Abonnenten hier im Forum von Interesse...


    Ziemlich genau den gleichen Kommentar hatte ich übrigens auch ins Online-Forum der HAZ gestellt. Mein Beitrag wurde jedoch bis heute nicht freigeschaltet. Wenn man so sieht, was sonst so für Beiträge freigeschaltet werden, da regt es mich doppelt auf. Aber Hauptsache keine Kritik an der HAZ freischalten...


    Und eine E-Mail hatte ich denen auch mit diesem Inhalt geschrieben. Auch dazu bislang keine Reaktion. Die sollen es bloß nicht wagen, einfach 2 Euro in Rechnung zu stellen.


    Bin nun aber ohnehin einen Schritt näher an der Kündigung. Suche aber weiterhin Alternativen...

  • Ich weiß gar nicht, warum Ihr Euch immer noch so über Fehler in der Berichterstattung von Madsack aufregt. Die breite Masse der Leserschaft ist zufrieden damit. Diese Leute wollen einfach nur in Ruhe Zeitung lesen und pfeifen auf die paar Nörgler, die sich selbst viel zu wichtig nehmen, weil sie glauben, informiert werden zu müssen. Sucht Euch eine andere Zeitung oder lest einfach gar keine mehr! Glaubt nicht, dass das die HAZ/NP juckt. Ihr werdet einfach durch andere Leser ersetzt.


    So, das musste mal gesagt werden.

    Einmal editiert, zuletzt von bjk ()

  • Ich weiß gar nicht, warum Ihr Euch immer noch so viele über Fehler in der Berichterstattung von Madsack aufregt. Die breite Masse der Leserschaft ist zufrieden damit. Diese Leute wollen einfach nur in Ruhe Zeitung lesen und pfeifen auf die paar Nörgler, die sich selbst viel zu wichtig nehmen, weil sie glauben, informiert werden zu müssen. Sucht Euch eine andere Zeitung oder lest einfach gar keine mehr! Glaubt nicht, dass das die HAZ/NP juckt. Ihr werdet einfach durch andere Leser ersetzt.



    So, das musste mal gesagt werden.


    Genau das glaube ich nicht!


    Abo-Zahlen fallen doch bei allen Zeitungen.. Und bei solchen provinzblättern erst recht!

  • Im Thema zur allgemeinen Presseberichterstattung rund um Hannover 96 wird die örtliche Presse ja auch immer wieder auch für Nicht-96-Berichterstattung kritisch beleuchtet. Um diese Thematiken sauber zu trennen, soll dieser Thread hier dienen, der bis zu diesem Beitrag hier aus aus dem verlinkten Thread herausgelösten Beiträgen besteht.


    In der morgigen Ausgabe glänzt die HAZ mal wieder durch fehlende Sorgfalt, die offen zur Schau gestellt wird. In einem Artikel zu gekündigten Taxifahrern ist die Rede davon, dass diese eine Sammelklage einreichen würden. Dass es eine solche im deutschen Prozessrecht gar nicht gibt, hält sie aber nicht davon ab, es trotzdem als eine solche zu bezeichnen. Mal wieder eine der vielen Ungenauigkeiten, die einem Journalisten eigentlich nicht unterlaufen dürften.


    Das auch direkt in deren Forum zu bemängeln, spare ich mir mal wieder - wird dort ja bekanntermaßen eh nicht freigeschaltet... ;)

  • Hallo? Der Autor wird es damit begründen, dass die später erwähnten Kündigungsschutzklagen gemeinsam eingereicht werden ...

  • Neuer Tourismus-Trend


    Urlaub an der Leine? Leider geil!
    Junge Weltenbummler entdecken Hannover


    Hannover – Selfies auf der Limmerstraße. Chillen in Lister Cafés. Shoppen in der Altstadt. HANNOVER BOOMT BEI JUNGEN TOURISTEN!
    Immer mehr Weltenbummler machen sich ein paar geile Tage an der Leine. Australier, Südamerikaner, Asiaten, Europäer – alle da.


    Vollständiger Artikel bei BILD

  • Ich hatte mein HAZ-Abo gekündigt und habe am Freitag aus Versehen einen dieser Rückwerbe-Anrufe entgegengenommen. Die Dame, mit der ich gesprochen habe, war wirklich sehr freundlich und als sie mir ein Verlängerungsangebot gemacht hat, meinte sie, dass sie mich auf gar keinen unter Druck setzen wolle, aber ich mich noch am selben Tag entscheiden müsse, da an diesem Tag das Servicecenter in Hannover geschlossen und nach Erfurt verlegt werde. Auf meine Nachfrage, was mit ihr und den anderen Arbeitspläzen im Servicecenter geschähe, fing sie fast an zu weinen und meinte, sie seien erst mal alle arbeitslos.


    So sieht also das lokale/regionale Engagement von Madsack in Hannover aus, von einem Verlag, der sich als stark regional präsentiert und geriert. Kackverlag.