Lokale Presseberichterstattung

  • Ich weiss, HAZ Bashing ist out, weil zu einfach, aber mich nervt gerade kolossal, dass die seit ca drei Wochen eine Artikeloffensive zum neuen "4 gals Burger"* fahren, die nur den Rückschluss zulässt, dass da ganz ordentlich Kohle für die Anzeigen, die keine sind, geflossen sein muss. Himmelherrgottsakra... :motzen:

  • Kam mir auch so vor, aber im heutigen Teaser steht was von nicht besonders appetitlich, teuer und viele Kalorien (wobei letzteres ja klar ist bei Burgern). Ich klicke da aber nicht weiter rauf. Das Thema Burger mir nicht so wichtig, dass ich dafür bezahlen würde um beworben zu werden.

  • Man reagiert auf nachfragen bei Facebook auch ziemlich dünhäutig


    Zitat


    Hannoversche Allgemeine Zeitung / HAZ Wir berichten darüber, weil wir aus vielen Reaktionen wissen, dass es sehr viele Hannoveraner interessiert. Dass das nicht auf alle zutrifft, ist uns bewusst. Aber die zwingen wir ja nicht, es zu lesen. Oder zu kommentieren.

  • Fazit des Artikels: Fritten gut, Burger schlecht.


    Wie eigentlich bei jeder Kette. Nur dass die Fritten meist auch noch schlecht sind.


    Edit: Wie anmaßend diese Zeitung ist. Bäh.

  • Fazit des Artikels: Fritten gut, Burger schlecht.

    Sofern es um Finkbeiners Kostprobe geht, stimmt das so nicht. Der Burger schmeckt ihm nämlich "besser als in gewöhnlichen Schnellrestaurants" (Cheeseburger) bzw. ist er "mit Preis und Leistung zufrieden" (Little Hamburger), er bemängelt aber, dass man sich einsaut und zumindest beim großen Cheeseburger das Geld "in eine gute Individualgastronomie besser investiert" ist. Letzteres ist zwar ne Binse, ändert aber nichts daran, dass er die Burger nicht als "schlecht" bezeichnet.

  • Gute Güte. Ich habe das auch nur in vier Wörtern zusammengefasst und nicht detailiert ausdifferenziert. Einen Cheeseburger für 9,50 EUR, der, Zitat, "verknautscht" daherkommt, "unappetitlich" anmutet und der beim Verzehr suppt, muss man mögen.


    Wie halt bei jeder Kette. Aber wer's mag - ich will ja niemanden davon abhalten.

  • Ja. Du hast das in vier Worten zusammengefasst. Und zwar inhaltlich falsch oder mindestens unvollständig. Daran habe ich mich gestört.


    Der Burger sieht laut HAZ nicht sonderlich gut aus und lässt sich schwierig essen, ohne dreckig zu werden. Aber dass er deswegen "schlecht" ist oder gar "schlecht schmeckt", wird mit keinem Wort gesagt.

    Einmal editiert, zuletzt von sasa ()