Stimmung und Drumherum bei den 96-Pflichtspielen

  • Unerwartet viele 96er vor Ort gewesen, 500-600 waren es wohl verteilt auf die Tribünen, habe ich nicht mit gerechnet. Stimmung war, wie es im TV wohl schon zu erahnen war, nicht vorhanden. Vereinzelte Rufe, eine koordinierte Stimmung gab es zu keinem Zeitpunkt. Nun kann man sich darüber natürlich amüsieren, über die Unfähigkeit der Aufrichtigen, über die mitgereisten "96-Fans".


    Ich habe einen bunt durchmischten Gästeblock gesehen, vom Familienvater mit Kind über verschiedene Fanclubs bis hin zum Allesfahrer alles dabei, so z.B. auch die Brigade Nord und KH. Einige Grüppchen haben immer mal wieder versucht, Gesänge anzustimmen, generell war die Motivation, überhaupt Stimmung machen zu wollen, aber sehr gering. Bei vielen sehe ich die Begründung in der allgemeinen Entwicklung rund um den Verein (also eher in Richtung Boykott) und nicht in der Unfähigkeit, Stimmung zu machen. Daher wundern mich auch einige Aussagen, die es im Spielfaden und auch hier zu lesen gibt. Die obigen Zitate mal als Beispiele, wirkt beinahe so, als müsse man sich rechtfertigen, warum man nun heute bei den Profis in Walldorf und nicht bei den Amas in der Beeke war.


    Ja es ist schon ein Wunder das alle Spieler an den Zaun gekommen sind wenn man bedenkt was einige unserer Spieler von den eigenen Fans an den Kopf geworfen bekommen haben. Pander du Penner verpiss dich ist da noch das harmloseste und das von den eigenen Fans da muss man wirklich nichts mehr zu sagen...


    :grübel: Wann und Wo im Block kamen denn solche Rufe? Die einzigen Pöbeleien, die ich wahrgenommen hab, gab es gegenüber der Blinze mit der Fahne und ein paar Walldorf-Spielern.

  • Also ich kann das mit den Rufen in Richtung der Spieler nicht bestätigen. Klar war die Stimmung arm aber Beschimpfungen gab es in unserer Umgebung nur gegen den Schiri und ein paar Walldorf Spieler. Es kamen bei uns immer wieder Pander Fussballgott Rufe....


    Pander ist ziemlich übel beschimpft worden, sein Pech, dass er ständig an den Leuten (links im Block) "vorbei musste". Peinliche Vorstellung. Nein, nicht unbedingt von Pander.

  • Aber warum macht man das? Hat muich damals schon bei Hanke tierisch aufgeregt, als irgendwelche Fickfehler bei uns im Block meinten, ihn schon beim Aufwärmen auf`s Übelste beleidigen zu müssen.

  • eine koordinierte Stimmung gab es zu keinem Zeitpunkt

    Das ist echt unfassbar. Gerade bei einem so wichtigen Spiel.


    Zitat

    Nun kann man sich darüber natürlich amüsieren

    Touché.

  • Gegen Schalke wird man definitiv auf verlorenem Posten stehen.

    Das war auch zu Ultra Zeiten nicht anders. Bei Spielen wie gegen Schalke, Dortmund, HSV und Werder wird man das Fehlen der Ultras gar nicht bis kaum bemerken.


    Das man Pander derartig beleidigt hat finde ich übel und mega peinlich.

  • Das war auch zu Ultra Zeiten nicht anders. Bei Spielen wie gegen Schalke, Dortmund, HSV und Werder wird man das Fehlen der Ultras gar nicht bis kaum bemerken.


    Das wird auch nicht wahrer, wenn man es noch so oft wiederholt. Nur weil Schalke laut war, heisst es nicht, dass die Kurve seinerzeit nicht auch laut war. Ich errinere mich an Spiele wo ich teilweise nichts von den BVBlern bzw. Schalkern vernommen habe. Weiterhin gab es gegen fast jeden Verein den du aufzählst auch schon Choreografien. Man denke an die "Vorwärts nach Weit" Aktion, die meines Wissens nach gegen Schalke lief. Ich war nie der Meinung, dass wir da wirklich in Grund und Boden supportet worden sind bzw. das Heimrecht abgegeben hätten (Natürlich ausgenommen hohe Niederlagen gegen o.g Mannschaften). Was Bremen und HSV in der Aufzählung zu suchen haben ist mir schleierhaft.


    Man muss ja nun nicht in einer Tour schreiben, dass die Stimmung in der kommenden Saison scheisse sein wird. Das sollte sowieso jedem klar sein. Aber Ereignisse der Vergangenheit klein zu reden um bevorstehende Nichtleistungen der Kurve zu beschönigen wird der Sache nicht gerecht.

  • Das war auch zu Ultra Zeiten nicht anders. Bei Spielen wie gegen Schalke, Dortmund, HSV und Werder wird man das Fehlen der Ultras gar nicht bis kaum bemerken.


    Das man Pander derartig beleidigt hat finde ich übel und mega peinlich.



    Darf ich fragen wo du im Stadion bist, wenn du da bist? Damit ich mal einen Überblick bekomme wie so die Stimmung in anderen Blöcken rüber kommt. Danke!

  • Spätestens ab Mitte West (W 3/ 14) bekommt man das Gästeprogramm schon deutlich lauter präsentiert, als das der Nordkurve. Wobei das natürlich sehr gegner- und spielstandsabhängig ist. In erster Linie steht dahinter natürlich auch das "Auswärtsphänomen" ... die kommen zwar mit kleiner Mannschaft, dafür aber deutlich stimmgewaltiger (weil in konzentrierter Form) daher.


    Schalke, BVB und gerade auch Gladbach sind mir da stets als besonders nervig in Erinnerung. Die "beruhigst" Du auch nur mit Toren.


    Das beispielsweise Dortmund deswegen die lauteren oder besseren Fans hat, ist übrigens keineswegs so. Die Südtribüne bei denen hat mich dahingehend auch eher enttäuscht aber keineswegs überrascht.


    Das ist eben so und Hannover ist halt auch kein (bzw. nur sehr sehr selten ein) Hexenkessel.

    2 Mal editiert, zuletzt von Svennypenny ()

  • Spätestens ab Mitte West (W 3/ 14) bekommt man das Gästeprogramm schon deutlich lauter präsentiert, als die Nordkurve.


    Ja, das trifft es ziemlich genau nach meiner Einschätzung. Wobei ich immer wieder erstaunlich finde, was da ein Block weiter rechts oder links schon für einen gewaltigen Unterschied macht. Sitzt man W3, wird man Samstag wohl sagen, dass Schalke uns an die Wand gesungen hat. Sitzt man W5, kann man bei gleicher Ausgangslage gut zum Schluss kommen, dass unsere Nord womöglich lauter als erwartet war und bestimmt nicht leiser als die Schalker.

  • Ich wage mal zu behaupten, daß es am Samstag egal ist wo du sitzt, du wirst nur die Schalker hören.

  • Das glaube ich nicht. Die müssen zwischendurch ja auch mal Luft holen, ein vollständiges Schweigen wird es aus der Nordkurve nicht geben und ganz zuletzt, ist es (gerade auch in Hannover) im Wesentlichen vom Geschehen auf dem Rasen abhängig, was passieren wird.

    Einmal editiert, zuletzt von Svennypenny ()

  • Ich wage mal zu behaupten, daß es am Samstag egal ist wo du sitzt, du wirst nur die Schalker hören.


    War sonst gegen Schalke ja auch nicht anders (und gegen Dortmund, und gegen Frankfurt etc.)

  • Wie wird eigentlich die Reaktion sein, wenn "der Gästeblock" am Samstag "KIND MUSS WEG" ruft? Fliegen dann auch Becher in Richtung Gästeblock?

  • Warum sollten die denn?
    Und zu den anderen "war ja immer schon scheisse" kollegen: ich verstehe gar nicht was ihr habt: wenns immer scheisse war, warum dann sich beschweren dass die Ultras nicht supporten? Bzw dass sie zu leise wären? Das ist doch paranoid!


    Querschnitt der Gesellschaft tritts: Der Großteil ernährt sich von RTL

  • Wie wird eigentlich die Reaktion sein, wenn "der Gästeblock" am Samstag "KIND MUSS WEG" ruft? Fliegen dann auch Becher in Richtung Gästeblock?



    Aber aber, man ist doch nett zu seinen Gästen. Die dürfen sogar Pyro zünden, den rechten Arm steil in den Himmel strecken und Leuchtraketen auf den Rasen schießen. Alles nur halb so wild.