Stimmung und Drumherum bei den 96-Pflichtspielen

  • Ich hab da mal 'ne Frage:
    Zu Beginn der Saison habe ich mir eine Dauerkarte in N17 angeschafft,
    mit einem festen Platz. Jetzt ist freie Platzwahl in den Blöcken N16/N17.
    Habe ich jetzt Recht auf meinen Platz?

  • Bin gespannt, wie lange die Klärung dauert, welcher Bereich exakt betroffen ist ...


    :D


    Ich gehe davon aus, dass die bisherige Regelung Bestand hat. Also freie Platzwahl im Bereich zwischen den beiden Mundlöchern N16/17 und feste Plätze in den Bereichen links und rechts daneben.

  • Ich hab da mal 'ne Frage:
    Zu Beginn der Saison habe ich mir eine Dauerkarte in N17 angeschafft,
    mit einem festen Platz. Jetzt ist freie Platzwahl in den Blöcken N16/N17.
    Habe ich jetzt Recht auf meinen Platz?


    Das gilt für den Innenraum N16/N17 Rote Kurve. Die Plätze an den Seiten bleiben feste Plätze

  • das ist jetzt gar nicht negativ gemeint: dieser kompromiss ist doch in erster linie für die leute, die ihr fanheil diese saison bei den amateuren gesucht haben. nach all den "bratwurst kostet 1,50? und wir kennen den platzwart persönlich"-artikeln muss man sich wohl doch eingestehen, dass die grosse bühne doch schöner ist und man hatte ein bedürnis zurückzukehren. somit ist das ein guter deal....für beide seiten. keine frage.

    Ich glaube, hier liegt mein grundsätzliches Problem begraben. Der Standpunkt war ganz eindeutig "Kind muss weg". Das war derart ernst gemeint, dass sowohl UH als auch viele Kurvengänger wie ich die Arena verlassen haben. Nun haben Verhandlungen mit eben diesem Kind dazu geführt, dass Kind alles hat, was er braucht, nämlich eine Fangruppe um den Abstieg zu verhindern. Und "wir" ... ich sehe nichts als eine mich verhöhnende Pressemitteilung. Das Ding ist doch kein Stück besser als dieser armselige offene Brief vor einigen Wochen. Und daraus resultiert nichts als Enttäuschung. So steht auch für mich weiterhin KMW, denn Kind hat meine emotionale Bindung an 96 zerrüttet. Ich trage kein Appeasement mit.


    Kind hat seine Kritiker nun mit Anlauf gespalten, und wie Frühstücks Literaturtipp zeigt, ist das für die gespaltenen keine starke Position mehr.

    Du weißt doch gar nicht was hinter den Kulissen in den Gesprächen abgelaufen ist? Wenn man dort gute Gespräche geführt hat und das hat man ja anscheinend, dann ist das doch ein guter Anfang. Wie gesagt EIN ANFANG! Wenn dann diese Gespräche dokumentiert und die Zugeständnisse & Abmachungen schriftlich mit Unterschrift festgehalten sind, dann hat man doch was in der Hand.


    Wer ernsthaft geglaubt hat, dass Kind sich öffentlich entschuldigt, der lebt fernab der Realität. Dieser Mann wird sich niemals für irgendetwas entschuldigen.

  • Dazu gab es doch mal ...


    Genau, HIER wurde das Thema bereits auseinanderklamüsert (einschl. grafischer Darstellung).



    Edit: Also, zu gomf ihm seiner Frage.

  • Ich habe mir jetzt auch etwas schriftliches geben lassen, da habe ich einfach Gewissheit:
    http://img4web.com/view/M94AW2

    Ich glaub, ich steh etwas auf dem Schlauch. Kannst du bitte mal kurz erklären, was es damit auf sich hat? :grübel:


    Es gibt in der Erklärung übrigens einen Punkt, dessen Zustandekommen ich noch nicht ganz verstehe. Es geht um diesen Halbsatz:


    Zitat

    [...] dass Hannover 96 für das Rückspiel den Empfehlungen des Innenministeriums und der Polizei folgen musste.


    Zunächst scheint das ja in sich selbst widersprüchlich: Empfehlung <===> musste. Was mich aber fast noch mehr wundert: Kind hat das in seinen damaligen, wiederholten Ausführungen m.E. nie so deutlich ("müssen") formuliert. Dabei hätte ihm das sicherlich zusätzliches Verständnis gebracht. Warum also hätte er das nicht tun sollen, wenn es tatsächlich so gewesen wäre? (Mal davon abgesehen, dass auch ein scheinbar klarer Begriff wie "müssen" durchaus einer Auslegung zugänglich ist.) Die damalige Kritik gründete sich ja damals wesentlich darauf, dass 96 vorhandene Handlungsspielräume nicht genutzt hat. Und jetzt auf einmal trägt die aktive Fanszene die Aussage mit, dass es diese Spielräume damals tatsächlich gar nicht gegeben hat? Oder lieg ich mit meiner Erinnerung so daneben?

  • KMW!
    Der rubbelt sich einen. Ich wünsche mir den Abstieg immer mehr. Mal sehen was dann so geht. Teilweise könnte man denken viele sind einfach nur Marionetten. Danke 123

    Einmal editiert, zuletzt von utze ()

  • Und der Rest war leiser als zB die ersten 10 Minuten gegen Hertha. Aber hey, die müssen ja jetzt nicht mehr, weil die bösen Jungs wieder da sind. Die machen das schon.


    Trotzdem schön, mal wieder andere Lieder gehört zu haben.