Was hat euch heute gefreut, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

  • Der kleine Festivalbomber musste zum TÜV. War alles takko, bis auf Stand- und Abblendlicht rechts (ich war länger nicht im Dunkeln unterwegs gewesen). Der Prüfer meinte, wenn ich das schnell erledigen lasse und direkt zurückkomme, klebt er mir die Plakette gleich an ohne gesonderte Nachprüfung, und empfahl mir eine Vergölst-Niederlassung ein paar Straßen weiter. Der Empfehlung folgte ich und obwohl zwei Monteure an meinen offenbar nicht sehr wartungsfreundlichen Scheinwerfern eine gute halbe Stunde zugange waren, weigerten sie sich anschließend standhaft, mir Material oder Arbeitszeit in Rechnung zu stellen.


    (Ärgerlich an der Sache war nur, dass ich natürlich wenigstens die Kaffeekasse bedenken wollte, dafür aber nochmal zurückkommen muss, denn mein Portemonnaie enthielt nur Karten und mit denen komme ich bei der Kaffeekasse nicht weit.)

  • Das Zeugnis meiner Tochter. :lookaround::herz:

    Das würde mich auch interessieren, also das von meiner Tochter, aber sie ist seit Sonnabend in Quarantäne und deshalb gab es heute keins.


    Dafür hat mich das von meinem Sohn erfreut. Ganz (nicht) der Vater :lookaround:

    Hat eine Eins in Spanisch und eine Drei in Englisch :kopf:

  • Beobachten, wie der Saugroboter meine Arbeit macht. Die neue Fußmatte ist ein paar cm größer, das machte ihn stutzig, nu hat er sich wieder gefangen und zieht artig seine Dreieecke.

  • Das die nötig gewordene op bei meiner Frau heute gut verlaufen ist. Nachdem ich Sonntagabend noch den Notar verständigen musste, bin ich jetzt beruhigter.

  • Danke. Ja das hab ich mir auch gedacht. Wie auch immer beides scheisse. Aber ich hoffe jetzt geht es voran.

  • Heute Morgen bei einem Bericht über die Aufräumarbeiten im MOMA hat ein Mann voller Freude und Rührung berichtet, dass er im Schlamm seinen verlorenen Ehering wiedergefunden hat. Als er dann noch sagte, dass er seine Frau holte, die ihm dann wie einst den Ring angesteckt hat, versagte ihm fast die Stimme. Das hat mich sehr berührt.

    Für das Ehepaar bestimmt ein Zeichen der Hoffnung.

  • nix, gar nichts!


    ich bin sauer, verbittert und trocken wie ein Napfkuchen von Martin Kind.


    darüber musste ich nun doch lachen, also über mich;)

  • War gestern schon:


    Bei der letzten Bundespressekonferenz von Angela Merkel auf die Frage von ihren Erfahrungen mit Frauen in Führungspositionen:


    "Tendenziell gibt es bei Frauen eine gewisse Sehnsucht nach Effizienz."

  • War gestern schon:


    Bei der letzten Bundespressekonferenz von Angela Merkel auf die Frage von ihren Erfahrungen mit Frauen in Führungspositionen:


    "Tendenziell gibt es bei Frauen eine gewisse Sehnsucht nach Effizienz."

    mich bringt die bundespressekonferenz mit der kanzlerin seit jahren zum weinen. so viel unterwürfigkeit und harmlose quatschfragen (oft nicht mehr als stichwörter) auf einen haufen gibt es selten. hauptwettbewerb: welcher journalist formuliert den quark am raffiniertesten? erkenntnisgewinn: null. deshalb ist auch die stimmung so entspannt. hofberichterstattung der übelsten sorte . abschaffen !