Was hat euch heute gefreut, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

  • Nein, du kleiner Bösewicht,

    meine Puppe kriegst du nicht.

    Noch ist gar nicht lange her,

    denkst du denn, ich weiß nicht mehr,

    wie's der andern ist ergangen,

    was du mit ihr angefangen?
    Erst die Nase abgemacht,

    dann das Köpfchen ihr zerkracht,

    dann den ganzen Leib zerrüttet

    und die Kleie ausgeschüttet,

    dass die Beine und der Bauch

    hingen, wie ein leerer Schlauch,

    dann die Arme ausgerissen

    und sie auf den Müll geschmissen!

    Nein, du kleiner Bösewicht,

    meine Puppe kriegst du nicht!

  • Hab mich nicht geärgert gefühlt, wollte nur einen Grund liefern warum man "die Rammstein" sagt. Als ich mal bei expert als Promoter ausgeholfen hab, haben wir auch nach der neuen Sasha (CD) gesucht. "Was sucht ihr?" "Die neue Sasha".

  • Meine neuen Boule-Kugeln, RCC von Obut.

    Sollten die nächsten 10 Jahre Tausende andere Kugeln vom Platz jagen...

  • Jetzt mal wirklich aus Interesse: was ist daran besser bzw. der Vorteil dieser Kugeln? Boule als aussenstehender sieht so „einfach“ aus (im sinne das keine Materialschlacht vorliegt)

  • Hab nun keinen Plan von diesen Superkugeln, aber kann mir physikalische Effekte vorstellen.

    Vergleich mal in Gedanken eine Kugel aus Knetgummi und eine aus Stahl. Mit der aus Knetgummi kannste nur sehr begrenzt was wegkicken, weil die sich verformt und Energie aufnimmt. Daraus würde ich erstmal schließen "je bummshärter desto Kick".

    Wennste dann ne Styroporkugel und ne Stahlkugel vergleichst kriegste mit der leichten Kugel nix weggewuppt. Also "je schwerer desto Kick".

    Gibt es also keine Gewichtsgrenze für die Kugeln sondern z.B. nur eine Durchmesservorschrift könnteste mit einer knallharten Stahlkugel mit Goldfüllung (hohes spezifisches Gewicht) besser abräumen.

  • Gewicht und Riffelung beeinflussen nicht unwesentlich den Komfort beim Spielen.


    Ist wie mit neuen Schuhen, in manche steigste rein, als hättest du sie schon 2 Jahren eingelaufen, andere drücken, kratzen etc.

  • Die RCC ist eine Kugel speziell für Schießer und Milieuspieler (Schießer und Leger).

    Der Rebound-Effekt der Kugel sollte gering sein, damit die eigene Kugel nach dem treffen der gegnerischen nicht so weit abprallt und eher liegen bleibt (Carreau).


    Der athlethische sympathische Sportsmann Stéphane Dath haut hier ein paar sehr schöne Carreaus heraus...:




    Grundsätzlich ist der Stahl von "Schießerkugeln" härter als der einer "Legerkugel"

  • Gute Kugeln, die einem von Gewicht und Riffelung her passen, machen das Spielen auch einfach komfortabler.

    Diese hier habe ich (und das nicht nur wegen des Preises), sondern weil ich mit ihnen am liebsten spiele.


    Mein Gartennachbar und guter Feund hat sich eine Boulebahn in den Garten gebaut.

    Eine große Freude zwischen März und ~Oktober.


    PM1896

    Grundsätzlich ist Boule auch einfach, wenn man sich vorstellt, dass es lediglich darum geht, die eigenen Kugeln so nah wie möglich am Schweinchen zu plazieren. Aber das wollen ja alle Beteiligten. :D

  • Mein Gartennachbar und guter Feund hat sich eine Boulebahn in den Garten gebaut.

    Ich warte noch auf einen guten Moment um meinem Vermieter die Erlaubnis abzuringen...:)

    Abends bei schönem Wetter im eigenen Garten mit guten Freunden, Essen und Getränken ein paar Kugeln zu werfen ist schon klasse.

  • Ich warte noch drauf, da endlich wieder an einem lauen Sommerabend mit einer Flasche Rotwein zu stehen, Prickel!