• Ich bin weiterhin davon überzeugt, dass man Fossum einfach nur hätte spielen lassen müssen. Nicht für ein oder zwei Spiele, sondern über Monate und ganze Serien. Aber natürlich kann ich nicht beweisen, dass es dann gut für beide Seiten gewesen wäre.

    So geht es mir auch. Also abzüglich der Überzeugung. Deshalb hoffe ich auch, dass Muslija erstmal weiterspielen darf, auch wenn ich das, was er aktuell auf dem Platz zeigt, wirklich sehr, sehr gruselig finde.

  • Klar, der ein oder andere Spieler bräuchte mehr Zeit, aber die Trainer haben keine Zeit und müssen liefern.

    Da wird dann schnell gewechselt bzw. aussortiert.


    Man sieht doch z.B., wenn der Felipe 3 mal hintereinander spielt und drei Böcke bringt, was hier los is.

  • Zum einen hat glaube ich keiner der letzten 4-5 Trainer so Was wie eine 10 gewollt. Fossum durfte DM spielen was bei uns vor allem Abwehrarbeit bedeutet.


    Also wenn man hier keinen klassischen 10er haben möchte braucht man halt einen spielstarken DM der gut defensiv UND gut offensiv spielt. Die bekommt man aber fertig erst ab Summen die hier nicht gezahlt werden. Also müsste man so einen Spieler selbst entwickeln. Dafür fehlt aber die Geduld und ein stabiles Gerüst an Spielern die natürlich vorkommende Fehler ausbügeln könnten. Wenn ich alleine lese wie über Anton abgelästert wird und nicht wenige den sofort verkaufen würden wenn die Summe einigermaßen passt, ist Geduld nicht gerade eine Tugend hier und das stabile Gerüst dürfte auch auf sich warten lassen.

  • Für einen echten 10er reicht es, bei aller Wertschätzung der technischen Fähigkeiten von Fossum aber sicher nicht.


    Geduld ist sicher ein wichtiger Aspekt. Ich denke aber schon, dass die Trainer der letzten Jahre die jungen Spieler (Maina, Henne, Sarenren, Muslija, Anton) wenn sie denn gesund waren, auch haben spielen lassen, außer eben Fossum. Also an mangelder Geduld der Trainer scheint es nicht gelegen zu haben.

  • Vor Fossum stand Schwegler. Als der Abstieg klar war, hätte man Fossum aufbauen können, um ihn zum kreativen Chef für diese Saison zu machen. Der hatte da aber schon lange keinen Kredit mehr. Für mich einer der spielintelligentesten Spieler seit Jahren, tolle Technik - sein Pech war, dass hier keiner auf ihn gesetzt hat. Wenn dich keiner dauerhaft ranlässt, kriegst du Probleme mit deinem Kopf. Aber, muss man nicht weiter denken, Feierabend. Iver Fossum: Ein unerfülltes Versprechen!

  • Das ist einer, von dem ich mir wirklich viel versprochen habe. Ich kannte den, bevor er zu uns kam, natürlich nicht. Aber was man über ihn lesen konnte, war sehr interessant. Ich gehöre dennoch nicht zu denen, die vermuten, mit Spielzeit wäre der Knoten geplatzt. Und ich mache das auch nicht an seiner körperlichen Verfassung (zu schmal) fest. Ob er nicht mit dem Druck klar kommt, ob er einfach doch noch nicht so weit ist, wie wir ihn gern hätten...keine Ahnung, aber da fehlte hier in der Zeit b ei 96 mehr als 3-4 Stunden Muckibude pro Woche.