Timo Hübers

  • martin

    wenn Du genau liest steht da, zumindest zu den Themen der Fürsorge des Arbeitgebers gegenüber Dem Fußballer, dass er ihn anhält zu trainieren und sich der AG um ihn in vielerlei Hinsicht kümmert. Den Schluss, dass er dadurch besser gestellt ist, hatte ich für selbstverständlich gehalten.

    Dabei hatte ich stillschweigend auch unterstellt, dass Du die Artikel im Sportbuzzer gelesen hattest, dass alle Spieler Trainingspläne bekamen und sich Zuber täglich meldet.

    Dass auf Grund der Popularität eine ganz andere Aufmerksamkeit existiert und sich damit auch der Spieler deutlich mehr beschäftigen kann hätte ich offensichtlich noch deutlich machen müssen.

    Was mich irritiert ist, dass Profifußballer als repräsentativ normal gesehen werden. Damit meine ich ausdrücklich nicht die Person, sondern den Status, aus dem sich Vorteile ableiten, die Du nicht aus meinem Post erkennen konntest und das sollte der Hauptpunkt sein. Es tut mir leid, Dich da in die Irre geführt zu haben

  • Dann schließe ich mich mal der Frage nach Hübers' Befinden an. Hat jemand was gehört? Ich verfolge die SM-Kanäle der Stars und Sternchen nicht so.


    Ich meien gehört zu haben, dass ein normaler Krankheitsverlauf nach zwei Wochen abgeschlossen ist. Demnach könnte er ja inzwischen geheilt sein, wovon ich Optimist ausgehe. Aber vielleicht steht seine Untersuchung auch noch aus.

  • Heute nach einigen Schwächen mit der spielentscheidenden Szene, super Antritt mit anschließendem starken Pass auf Weydandt. Und auch schon mit guter Szene beim 1:1. Ganz wichtiger Mann,