Diskussionskultur im Forum

  • Irgendwie braucht das Forum Urlaub. Vielleicht können wir ja gemeinsam zum Jahreswechsel mal auf Reset drücken.

  • So heiß ist es doch noch gar nicht. Wäre dennoch schön, wenn der eine oder andere mal wieder etwas runter kommen könnte. Vielleicht einfach mal den Kopf für 15 Minuten in die Eistonne halten? (Dies ist keine Aufforderung zu Gewalt!)

  • So heiß ist es doch noch gar nicht. Wäre dennoch schön, wenn der eine oder andere mal wieder etwas runter kommen könnte. Vielleicht einfach mal den Kopf für 15 Minuten in die Eistonne halten? (Dies ist keine Aufforderung zu Gewalt!)

    Dazu ein Zitat von Voltaire:


    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen."


  • Das gilt übrigens in zwei Richtungen, nur mal so nebenbei. Und es lässt implizit auch zu, eine Widerlegung der eigenen Meinung anhand von Fakten zu akzeptieren.

  • Ich bin ein wenig traurig, dass ein paar User, die sich schon in der Vergangenheit gerne mal als "FanMag-Premium-User" verstanden haben, derzeit ein hübsches, kleines und auf persönlicher Ebene geführtes Bashing ob meiner Spitznamen für einige Protagonisten des Konstrukts eröffnet haben - bis hin zu dem Vorwurf, ich sei geistig nicht mehr ganz frisch.


    Jeder, der mit mir schon persönlich oder per PN Kontakt aufgenommen hat, wird mich als verständigen und selbstreflektierten Menschen kennengelernt haben. Man hätte das also sicherlich auch untereinander besprechen können... aber ich habe nicht eine einzige persönliche Nachricht o.ä. erhalten. Schade!


    Deswegen also von meiner Seite Sorry dafür, dass ich mit meinen Spitznamen genervt habe - und zu meiner kleinen Verteidigung: es hat ja doch den einen oder anderen User gegeben (bis vor ganz kurzer Zeit), der sie ebenfalls benutzt hat...


    Und deswegen mein guter Vorsatz: ich werde Herrn Kind nur noch Herrn Kind und Herrn Schlaudraff nur noch Herrn Schlaudraff nennen - und mir auch ansonsten Spitznamen für zu diskutierende Personenen verkneifen. Im Gegenzug würde ich mich sehr darüber freuen, wenn man zukünftig die Gesundheit meines Geisteszustandes nicht mehr anzweifeln würde und von anderweitigen unangemessenen, weil persönlichen Angriffen absieht.


    Ich wünsche ein entspanntes Wochenende!

  • (Von mir aus kannst du ruhig das Herr/Herrn weglassen, ein wenig respektlos darf es schon sein! Ist ja immer noch ein Fußballforum!)

  • da ich auch zu denen gehöre, die das kritisiert haben, kurze stellungnahme. man muß ja nicht völlig auf spitznahmen verzichten. man sollte sie vielleicht nicht inflationär gebrauchen. auf jeden fall fand ich den gebrauch von den spitznahmen bei weitem nicht so nervig, wie dein anschließendes GF M. und das, was du als abkürzung beim schlaudraff davor gesetzt hast. und das jetzt stehts ein herr vor den beiden stehen soll, weckt in mir ehrlich gesagt die erinnerung an ein trotziges, kleines gör. und ja, ich kenne dich als verständigen und selbstreflektierten Menschen. ich sehe nicht unbedingt anlass, das per pn anzusprechen. und premiumuser ist hier ganz sicher kein. vor gott nils sind wir alle gleich.

  • Vorab sei eines wichtig zu erwähnen:


    Ich kenne die Person hinter deiner Forumsfigur nicht im realen Leben und kann mich daher nur zu dem äußern, wie sich stscherer als User hier präsentiert.


    ich glaube aber zu wissen, dass hinter dem User jemand steckt, der weitaus pfiffiger und sicher auch sympathischer ist, als das Bild, was man sich hier aufgrund deiner Postings machen kann.


    Ich bin nun auch bei weitem kein Pokalheld, wenn es um gehaltvolle Beiträge hier angeht, aber deine Posts beinhalten seit Jahren die immer gleichen abgedroschenen Floskeln, Spitznamen und sonstige Diffamierungen bzgl. Kind und Konsorten.


    Wo steckt deine Botschaft, deine eigene Meinung?


    Es wirkt, als könne deine Tastatur nur noch GröPaZ, Schatto, Konstrukt etc. auswerfen.


    Hast du denn gar nichts anderes beizutragen? Ich glaube das nicht. Du bist doch nach allem was ich weiß in einem geregelten Beruf und bei weitem nicht so schlicht gestrickt, wie es deine Endlosschleife schon langer kalter Forumswitze vermuten lässt.


    Ich würde gerne mal was neues inhaltlich gehaltvolles von dir lesen.

    Der Phrasenautomat langweilt mich.


    Schönen Sonntag!

  • Der ZLF bringt es für mich auf den Punkt: "Mal" mit Spitznamen spielen mag amüsant sein, diese inflationär bis ausschließlich zu nutzen ermüdet oder nervt.

  • Jones und ZLF haben es perfekt auf den Punkt gebracht.

    Der Gebrauch von Spitznamen ist kurzfristig lustig, bei inflationärem Gebrauch aber nur noch nervig.


    Es ist halt schade zu beobachten, dass Du stscherer Dich anscheinend irgendwie verrannt hast und nur noch gegen Kind und Konsorten abziehst, egal in welchem Thread, egal um welches Thema es ursprünglich geht. Dein Kampf gegen Kind und Konsorten in allen Ehren (:daumen:), aber das Forum besteht nicht nur daraus.


    :bier:

  • Es nimmt vor allem jedem Beitrag den Fokus auf den eventuell wertvollen Inhalt, wenn man sich immer und immer wieder durch den selben Wust an unlustigen Bezeichnungen kämpfen muss.

  • Ich glaube einfach, der werte Herr Scherer ist in all den Jahren Kampf Kind und seinen Getreuen überdrüssig geworden. Und dies äußert er in einem Übermaß an Sarkasmus. Es sind ja nicht nur die Spitznamen, sondern auch die Kommentare an sich. Natürlich ist das hier alles traurig und ich flüchten mich da auch gerne in Sarkasmus und Ironie. Vielleicht ist es bei Scherer, der sich nun wirklich viel um die Zukunft von 96 bemüht hat in den letzten Jahren, einfach zu viel Verbissenheit geworden, dass der Sieg über Kind im Verein eben nicht genug ist und er eben sonst auch noch weg muss. Das sieht die überwiegende Mehrheit hier ja auch so. Aber da nun das Feindbild nicht mehr direkt attakierbar ist, da aus dem e. V. verdrängt, fällt das natürlich schwer auf ein normaleres Maß zurück zu kommen.


    Ich verstehe beide Seiten, Scherer und seinen Sarkasmus, als auch die, die das auf Dauer nervt. Alle mal abkühlen, Leute. Wir wollen noch immer das Gleiche!

  • Liebe Leute, ich kann absolut verstehen, dass Scotty mit seinen Thesen auf maximales Unverständnis stößt. Ich kann auch jeden Verstehen und wenn er/sie die Muse dazu hat auch nur ermuntern, darauf sachlich einzugehen um vielleicht bei ihm zumindest den Eindruck zu hinterlassen, dass es viele Gegenmeinungen zu seinen "Fakten" gibt.


    Was meiner Meinung nach aber überhand nimmt, ist, dass in unterschiedlichsten Threads Witze und Anspielungen auf seine Kosten gemacht werden. Eure Ironie ist für ihn wohl nur schwer - wenn überhaupt - verständlich. Auch mir brennt ab und an ein dummer Kommentar unter den Nägeln und mag mir auch mal rausgerutscht sein aber aktuell nehmen die Belustigungen und auch sehr harschen Angriffe hier überhand. Bedenkt, dass es sich bei Scotty um einen Menschen mit einer neurologischen Entwicklungsstörung handelt. Ich plädiere daher dafür, dass man entweder sachlich bleibt oder sich aus den Diskussionen heraushält.

  • Bronco, ich denke ich verstehe was du meinst.

    Und natürlich ist in Scotties Fall auch eine besondere Rücksichtnahme angebracht.

    Ich vergesse auch manchmal, dass er Ironie wohl nicht versteht.

    Und ich muss mich auch beherrschen mich nicht lustig über ihn zu machen.

    Vielleicht gelingt mir das auch nicht immer.


    Aber andererseits fordert er es mit seinen Kommentaren auch irgendwie heraus, dass bisweilen harsch reagiert wird.

    Ich wage sogar zu behaupten, dass auf andere User, die keine neurologische Störung haben, deutlich schärfer reagiert worden wäre.


    Ich muss gestehen, ich weiß tatsächlich nicht wirklich, wie ich mit Scottie umgehen soll.

    Ich finde es wirklich schwierig.


    Mit einem simplen ignorieren, wird man ihm auch nicht gerecht.

    Andererseits...


    Ach, ich weiß auch nicht.

  • Ich gebe Bronco recht - es tut mir leid, wenn ich mich da gerade auch im Ton vergriffen habe, aber es macht einen (mich) halt wütend, wenn wirklich auf keinen einzigen Ratschlag (und da waren sehr viele dabei) gehört wird, und man sich immer tiefer reinreitet. Ich für mich persönlich hätte da schon viel früher reagieren müssen und die Block Funktion nutzen sollen.

    Aber das ist eben nicht so einfach, da man doch irgendwo "helfen" will so blöd das auch klingt.

    Ich versuche, die Beiträge nun wirklich geblockt und mich nicht mehr hinreißen zu lassen.

  • Zitat

    Was meiner Meinung nach aber überhand nimmt, ist, dass in unterschiedlichsten Threads Witze und Anspielungen auf seine Kosten gemacht werden.

    D'accord.


    Aber: die Mehrheit seiner stumpfen, klischeehaften und vorurteilsbeladenen Äußerungen können aber nicht mit seiner neurologischen Entwicklungsstörung erklärt werden. Das ist rechte Denke mit der üblichen Rhetorik: keine Quellen, persönliche Erfahrungen werden verallgemeinert usw.

  • Auch das Brötchen hat hier Recht - vielleicht ist das auch der Grund, warum viele (ich) da so steil gehen, weil es eine 100% Kopie von AFD "Politik" ist, nur halt mit einem vermeintlich anderem Thema.

  • Ich denke, auch Scot hat seinen Anteil. Ab einem gewissen Punkt müsste m.E. auch er erkennen, dass er mit seiner Meinung hier auf null Zustimmung stößt und er auch niemanden überzeugt -- und auch in Zukunft nicht überzeugen wird. Dass der eine oder die andere dann in so einer Art Verzweiflung irgendwann auf Ironie oder Sarkasmus ausweicht, ist in Scots Fall zwar nicht zielführend und vor dem Hintergrund seiner neurologischen Störung auch nicht angemessen, aber irgendwie trotzdem verständlich.


    Abgesehen davon ist es auch Scot, der die Debatte entweder initiativ wieder aufleben lässt oder auf Äußerungen in anderem Kontext wieder damit anfängt. Und an der Stelle schließe ich mich Mabuse an: Dafür wird er hier (zum Glück) tatsächlich nicht so hart attackert wie das anderen passieren würde.

  • Die AfD finde ich scheiße, beim Wahl-o-Mat ist die immer ganz hinten im Thesenvergleich, oben stehen die Parteien aus der Mitte.


    Ich hab am Anfang nur einen Welt Artikel gepostet und erst einmal keine Meinung, es hätten auch Reaktionen kommen können wie: "Ach schau an" oder auch ähnliche Kommentare wie dort. Überall wo man kommentieren kann, kommen Kommentare, nur solche Reaktionen wie eure lese ich da selten. Quellen hab ich gepostet, das Wort ist dann grün gefärbt und lässt sich anklicken.


    Die Reaktion von wurner fand ich gut, da hatte ich einen Ansatzpunkt und hab ausführlich erklärt.


    "Persönliche Erfahrungen werden verallgemeinert." Ich will wissen ob ich der einzige bin mit diesen Erfahrungen oder ob es ein Muster gibt und siehe da, es kommt öfter vor. Das finde ich nicht verallgemeinernd, ich hab lediglich so was wie eine Art Erklärung oder den Versuch dafür gefunden. Macht ihr das nicht, seid ihr nicht neugierig? Ihr analysiert doch den Fussball und die Entwicklung dort sehr genau.


    Gerade bei Markus Lanz, Scholz und Geywitz zu Gast. Sie sagt er soll Kanzlerkandidat werden und nicht sie. Denn er sei besser qualifiziert, u.a. weil er schon Vizekanzler ist und in Hamburg Wahlen gewonnen hat. Was meint ihr dazu? Und meint ihr da kommt noch was oder ist das Wurscht?