Diskussionskultur im Forum

  • Ich denke mal er wurde mehrfach ermahnt nicht mehr konservativ zu sein. Als er dann aber immer noch konservativ war, musste die Forumsadministration die Reißleine ziehen.

  • bei manchen Strängen könnte man inzwischen meinen,die User vertreiben sich allmählich die Zeit hier,ähnlich einer Kneipe oder so-verständlich bei den verbliebenenen Freizeitmöglichkeiten im Lockdown.


    ...vllt würde ein Forenchat Abhilfe schaffen,Druck rausnehmen...Streitigkeiten würden sich viel schneller wieder verflüchtigen und stehen nicht bis in Ewigkeit gedruckt.


    Edit: könnte sich andererseits natürlich auch in wilde verbale Keilereien ausweiten :kichern:

  • Puh, ich weiß gar nicht wie ich es am besten formulieren soll...

    Ich schreibe mittlerweile fast nichts mehr im Coronathread, um den es hier ja schwerpunktmäßig auch geht.

    Ich lese da nur noch mit und ich bin immer wieder entsetzt, verärgert, verwundert wie übel es da zu geht.

    Ich habe den Eindruck, dass es immer mehr User genauso halten, also dort nicht mehr schreiben oder bestimmte User auf Ignore haben.

    Der ein oder andere versucht noch gegenzusteuern, aber das werden (gefühlt) immer weniger.

    Man überlässt das Feld den bekannten Vielschreibern, die dann mal kurz-, mal längerfristig gesperrt werden.


    Wie soll man auch anders damit umgehen?

    Ich fühle mich ein bisschen "hilflos" dabei.

    Weil ich mir keine andere Möglichkeit weiß, als den Rückzug.


    Ich finde das sehr schade, was in dem Thread passiert.

    Klingt jetzt wahrscheinlich etwas naiv.


    Aber ich wollte das einfach mal mitteilen.

  • Als Info Portal ist der Faden eigentlich schon längst überholt, da mittlerweile jeder Mensch nach gut einem Jahr Corona Dominanz weiß, wie und wo er sich ausreichend informieren kann. Wäre der Faden ab jetzt nun ruhend gestellt, dürfte sich daher niemand beschweren, dass ihm das Tor zur Weisheit verwehrt wird. Informationsmaterial gibts hier auch recht wenig, dafür gerne mal verbal auf die Schnauze.

  • Ich hab keine User, sondern den Thread insgesamt jetzt seit einiger Zeit auf Ignore - ab und zu, wenn ich Langeweile habe, mache ich das Rückgängig, lesen 2 Seiten und haue wieder schnell den Ignore rein. Seit dem ist das Forum für mich wieder viel besser geworden und auch die Sicht auf einige User normalisiert sich wieder.

  • Dann finden die Diskussionen woanders statt. Der soll schön offen bleiben, der Faden.

    Nicht unbedingt, in anderen Fäden könnte man zumindest sagen „lass mich mit dem ganzen Corona Scheiß in Ruhe“, im Corona Faden nicht.
    Der Corona Faden ist im Arsch, schadet der Stimmung mehr als es nützt.

  • Ich sehe es ein bisschen anders:


    Corona ist nun einmal das persönliche und gesellschaftliche Thema.

    Meine (selbst-) kritische Lektüre der letzten etwa 30 Seiten des Themas hat eigentlich überwiegend kontrovers-sachliche Diskussionen erbracht, nur werden die in der subjektiven Wahrnehmung halt schnell vom lauten Disput überlagert.

  • Der Corona Faden hier im Forum spiegelt anschaulich wieder, was dieses Virus und die damit verbundenen eingeschränkten Kontakte mit unser Sozialkompetenz macht. Alleine wegen des Stimmungsbarometers ist der schon hilfreich.

  • Ich fand es definitiv falsch, auf seinen erneuten Verbalausfall im Corona-Faden zu regieren, da - wie ich auch geschrieben habe - dort gerade eine durchaus sachliche Diskussion geführt wurde.


    Eigentlich dachte ich, dass die Frage der Diskussionskultur im Forum genau hier besprochen wird - und Nein, ich empfand auch diesen Eintrag meinerseits nicht als "Gejammere"... übrigens genau so wenig wie mein Hinweis, dass es einer guten Diskussionskultur nicht unbedingt zuträglich ist, jemanden in die Nähe von Straftätern zu rücken. Ich fand das irgendwie... unpassend. Magst Du Dich gerne so bezeichnen lassen?

    Auf jeden Fall soll hier die Diskussionskultur besprochen werden, keine Frage.

    Mich persönlich hat gestört, dass du bjk und seinen flapsigen Spruch im E-Karren-Faden hier quasi gemeldet hast.

    Im Endeffekt hast Du das gemacht, was im Fußball leider verbreitet, aber auch da verpönt und unschön ist, nämlich eine gelbe Karte gefordert.


    Du bist nicht zimperlich mit anderen Usern, auch wenn Du Deine Sticheleien und abwertenden Äußerungen auf Deine Art rüberbringst. Ich erinnere an die Diskussion um den Umgang mit offenen Kirchen, in der Du gönnerhaft und herablassend auftratest. Zumindest in meinen Augen...

    So richtig hilfreich für eine gute Diskussionskultur, wie Du sie reklamierst, ist das alles auch nicht.


    Und wenn Dir der Schuh des Straftäters nicht passt, zieh ihn Dir halt nicht an, zumal bjk gerne mal einen raushaut.

    Das Fordern von Gelben Karten dafür erscheint zumindest mir extrem unsouverän.

  • Das lag einfach daran dass die Leute in den Links das viel besser rüber bringen können als ich. Ich war tatsächlich zu faul und zu bequem. Außerdem fand ich damals was ich geschrieben habe mehr wert als Kackscheiße, auch da sieht man die verschiedenen Ansichten.


    Ich hab nach dem Schlesier gesucht aber nicht gefunden, heißt der anders, ist der noch aktiv?

    1. hast Du ja selbst wenig geschrieben, sondern uns, ohne Deine Position mal genau zu benennen, mit Links zugeballert,

    2. ach so, Du bist "faul und bequem" und überlässt die Arbeit lieber anderen - und jammerst anschließend rum, dass Du Gegenrede kriegst und womöglich nicht mehr ernst genommen wirst (denk mal drüber nach),

    3. war das sexistische Kackscheiße - oder ich sage es mal anders: gibt es sehr gute Grüne, weshalb andere das als sexistische Kackscheiße empfinden können. Warum sie das tun, merkt man übrigens, wenn man auch bereit ist, die Diskussion anzunehmen und die über die Argumente der anderen tatsächlich mal nachzudenken (zu reflektieren). Und eben nicht "faul und bequem" zu sein.


    Und genau, mit dem Schlesier ist natürlich der Silesiosaurus gemeint.

  • Kannst Du mir nachsehen, dass ich den Vergleich von bjk immer noch ziemlich übel finde und mich davon tatsächlich persönlich beleidigt fühle?


    Und siehst Du mir nach, dass mir sehr viele Äußerungen mit dem Tenor: " die dummen Christen im Allgemeinen und Du im Besonderen" ebenfalls einen ziemlich herablassenden Eindruck vermittelt haben? Gerade die Dich ja sofort unterstützende Userin 96mettbrötchen dürfte sich davon nicht ganz freisprechen, wenn sie mit sich selbst ehrlich ist.. Am Ende sind wir dann allerdings genau wie bei bjk wieder bei der wenig hilfreichen Henne-Ei-Diskussion.


    Tatsächlich wäre eine bessere Diskussionskultur von jeweils beiden Seiten hilfreich, oder?


    Ich werde mich bemühen...