Diskussionskultur im Forum

  • Ich hatte heute einen wunderbar genialen Loriot-Abend und bin immer noch begeistert dabei. Erst auf NDR, danach Ödipussi auf SRF und jetzt wieder NDR. Und ich lache immer und immer wieder noch spontan los. Versteht meine Frau leider gar nicht.


    Das Leben könnte so unbeschwert sein, umso befremdlicher ist es, in den verschiedenen Threads parallel zu Loriot diese persönlichen Angriffe zu lesen. So einen Menschenfreund mit seinem Humor wie Vicco wünsche ich mir gelegentlich im Fanmag. Und dazu noch die grandiose Evelin. Vielleicht würden manche Diskussionen dann friedlicher ablaufen. Sicher sogar.


    Seit einiger Zeit herrscht hier im Forum eine schlimmere Aggressivität als sonst schon. Noch mehr als nach dem russischen Überfall auf die Ukraine. Jetzt gibt es einen anderen Brennpunkt. Ein Putinzäpfchen schreibt weiterhin ohne Konsequenzen, andere relativieren den Angriff der Hamas auf Israel, indem nur auf die "Verbrechen" von Israel hingewiesen wird. Dann wird die Katastrophe in Israel/Gaza mit Vergleichen im Fußball "gefüttert". User*innen mit angenehmen und ausgeglichenen Beiträgen lassen sich daraufhin löschen.


    In anderen Fäden werden User nach ihren Beiträgen wiederholt zum Kacken aufgefordert und wieder andere für geringere Kleinigkeiten gesperrt. Gibt es eigentlich noch eine klare Linie in der Bewertung der Beiträge? Oder ist das von der Größe der Nase oder Dauer der Mitgliedschaft abhängig? Man darf ja mal frägen.


    Das Fanmag war mal ein vorbildliches Forum. Nicht so langweilig wie das in der Nachbarschaft. Es wird aber immer anstrengender zu lesen.


    Darauf einen Schlafit.

  • In anderen Fäden werden User nach ihren Beiträgen wiederholt zum Kacken aufgefordert und wieder andere für geringere Kleinigkeiten gesperrt. Gibt es eigentlich noch eine klare Linie in der Bewertung der Beiträge? Oder ist das von der Größe der Nase oder Dauer der Mitgliedschaft abhängig? Man darf ja mal frägen.

    Du schlägst in Deinem Posting hier und auch in anderen teilweise ganz schön um Dich. Diese Passage möchte ich aber mal kurz herauspicken, da Du ähnliches ja schon an anderer Stelle geschrieben hast. Erstmal zum bemängelten "Geh kacken": Im ersten mir bekannten Fall der jüngeren Vergangenheit ging von Dir wenigen Minuten zuvor ein "Noch so ein Dummlaberer" vorweg. Das hättest Du der Vollständigkeit halber auch erwähnen können. Und das passt für mich auch nicht mit damit zusammen, hier dann nun die Diskussionskultur zu bemängeln. Wenn ich in diesem Fall hätte jemanden sperren sollen, dann eher Dich oder beide, aber nicht nur den Reagierenden. Deine Unterstellung, wir würden hier unredliche Maßstäbe ansetzen, kannst Du Dir jedenfalls gerne sparen. Trägt meines Erachtens nämlich ebenfalls nicht zu einer guten Diskussionskultur bei. Kritik gerne, aber dann doch bitte anders - ohne suggestive Unterstellung.


    Und zur klaren Linie: Kein Fall ist hier exakt wie ein anderer und wir sind alle nur Menschen mit nicht exakt gleichen gefühlten Toleranzgrenzen (dazu auch noch abhängig vom jeweiligen Thema). Noch dazu kommt es immer auch auf den (Gesamt-)Kontext an. Wenn es beispielsweise in ein Fass stetig reintröpfelt, braucht es sicherlich etwas weniger zum Überlaufen als wenn das Fass im Prinzip noch leer ist.


    Ich bitte zudem grundsätzlich zu bedenken, dass wir hier eine recht große Anzahl von Leuten sind. Da sind naturgemäß auch mal kontroverse Standpunkte dabei oder auch welche, die so gar nicht gehen (wobei nicht alles, was man beispielsweise für eine Relativierung der Angriffe der Hamas hält, auch tatsächlich eine Relativierung ist - ich würde solchen Vorwürfen "sparsamer" agieren, da sie letztlich auch die Diskussionen dann schnell ins Persönliche und weg von der Sache ziehen und dem Diskussionspartner oft einfach nicht gerecht werden). Die Masse ist das aber nicht und in der Regel wird darauf ja auch etwas entgegnet. Das muss nicht von der Moderation in ihrer Funktion sein - es ist meines Erachtens sogar besser, wenn das auf "normalem Wege" geklärt wird. Wie ich heute schon an anderer Stelle schrieb, macht dies "das Forum" meines Erachtens schon immer aus. Wenn wir aber das Gefühl haben, dass das alles nichts hilft oder aber eine Grenze zu massiv überschritten wurde, dann kommt doch auch mal eine Sperre.

  • Nils Der Dummlaberer war allerdings eine Reaktion auf einen erneuten Spruch wegen meines Wohnortes. Ich hab ja kapiert, dass ich das zu oft eingebracht habe und auch kommuniziert, dass sich das ändert. Andere haben das scheinbar nicht kapiert und müssen weiterhin dauernd darauf rumreiten. Das dumme Gelaber nervt dann auch irgendwann. Deshalb mein Spruch.


    Die allgemein höhere Aggressivität in letzter Zeit hat trotzdem weniger mit mir zu tun, da ich mich gerade aus Gründen weitestgehend raushalte, um nicht auch noch da mitzumischen.


    Schönen Sonntag noch allerseits.

  • Also liebe Forumsmoderatoren. Ich finde es absolut nicht in Ordnung, dass chief96 in regelmäßigen Abständen User wie mich dumm anpöbelt. Wie nachzulesen heutiger Kommentar. Andere Meinungen? Klar. Keine Sympathie? Kein Problem. Das aber ist wirklich unschön und ich finde es echt unangenehm, dass sowas einfach so stehen bleibt (auch in der Vergangenheit). Das fördert nicht gerade das miteinander und den Umgang untereinander.

  • niedersachse1896 Der Chief ist ein netter und das ist bestimmt auch nicht so gemeint. Vielleicht beim Rostocker, aber das beruht da wohl auf Gegenseitigkeit.


    Schreibe ihm doch eine PN und bringt das aus der Welt.