• Erstklassige Arbeit von Herrn Willeke, der uns die wichtigsten Infos vollumfänglich auf dem Silbertablett serviert (Edith wüsste gern, ob das derselbe ist, von dem Ihr immer so abschätzig redet...)! :trinken:

  • Ich würde Heldt weiter bezahlen und die Ablage machen lassen statt ner Abfindung. Der macht schon bald was Neues. Aber ist ja nicht Kinds Geld...der gibt dann nur wieder nen Darlehen aus Zinsverzicht.


  • Bild berichtet das der Poker um die Abfindung begonnen hat.Heldt sei nicht bereit 96 auch nur einen Schritt entgegenzukommen.Er pocht auf seine rund 3Mio. Restgehalt und könne sich eine Auszeit mit der Familie bei weiterhin laufenden Vertrag sehr gut vorstellen.

    Na dann ist doch alles klar, warum der Weltklassespieler Asano hier nicht mehr spielen darf. Das Geld wird für den Weltklassemanager Heldt benötigt. :kopf:

  • Das ist es ja, was das so lustig macht. Und dank 2-Säulen-Modell ist es Kinds eigenes Geld, das er aus dem Fenster schmeißt, und nicht unseres.

  • Wünsche mir, dass er nochmal medienwirksam dem alten Greis öffentlich auf die Fußmatte kackt.


    Ich mag den Horst und denke, unter anderen Umständen ist das ein guter.


    Der ist letztlich an den Entscheidungen seines Vorgesetzten gescheitert.

  • "... Ein neuer Sportdirektor wird zeitnah verpflichtet. An Spekulationen zu Namen werden wir uns nicht beteiligen...."


    Das übernimmt Herr Kind wie immer höchstpersönlich, wenn ihm ein Mikro unter die Nase gehalten wird...

  • Es wird auf jeden Fall anders.

    Ob es besser wird, wird man sehen.

    Die Hoffnung ist auf jeden Fall vorhanden.

  • Nachfolger dann Christoph Metzelder?

    Na hoffentlich, der war doch mal bei Real, und das wird der Opa toll finden.


    Und Hotte?

    fast 100% feierten damals seine Verpflichtung und wohl ebenfalls 100% feiern jetzt seinen Abgang. Das muss man erstmal nachmachen.

  • Bleibt die Frage: was waren seine Fehleinschätzungen, und was war letztlich va durch den großen Meister verursacht...? :/

  • Na endlich.


    Und jetzt holt nicht Dukaten-Didi. Dann besteht die Möglichkeit, dass das hier mal nicht ganz so mies weitergeht.
    Naja und der alte Mann darf nicht immer reinreden. Wäre auch mal schön.


  • Der Klub ist zwar seit sechs Jahren auf dem absteigenden Ast, aber der Schuldige ist gefunden:

    Zitat von 96

    Die Zielsetzung der Fußball-Bundesligasaison 2018/19 war, einen gesicherten Tabellenmittelplatz zu erreichen. Die Sportliche Leitung hat versichert, dass dieses Ziel mit den Transfers erreicht wird und die Mannschaft konkurrenzfähig ist. Diese Einschätzung hat sich nicht bestätigt.

    Zum Glück ist Dufner endlich weg. Der zwölfte Manager in 22 Jahren, der wird die Wende bringen!