Fußball im Kreis Hannover

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, darf kein Alkohol mehr ausgeschenkt werden? Weil 2 Bierchen beim Amateurfußball die Pademie beschleunigen? Oh mann.


    Naja, ein Spieltagswochenende liegt vor uns.


    Highlight dürfte das im Forum schon besprochene Kreisligaspiel zwischen Linden 07 und der SG74 sein. In der Staffel 6 der Kreisliga (reine Stadtstaffel) gibt es aber noch andere nette Partien, außerdem spielt in der Staffel 5 Kirchrode gegen Altwarmbüchen und Sparta Langenhagen gegen Kleefeld.


    Das auf dem Papier interessanteste Kreisklassenspiel (jedenfalls in der Stadt) des Wochenendes ist wohl Badenstedter SC gegen SV Ahlem - klangvolle Kreisliganamen, die die in den letzten Jahren etwas unter die Räder gekommen sind. Ich bin dabei und kann deswegen leider nicht auf den Lindener Berg.

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, darf kein Alkohol mehr ausgeschenkt werden? Weil 2 Bierchen beim Amateurfußball die Pademie beschleunigen? Oh mann.

    In unbelüfteten Kneipen darf man noch/wieder saufen? Das ist echt bekloppt.


    Wo du gerade da bist verbinde ich das mit einer rechtlichen Frage: Dürfte ein Verein, wenn er schon nichts ausschenken darf, das mitbringen alkoholischer Getränke erlauben, und in dem Zusammenhang für Spenden werben? Ich selbst habe zwar an diesem Wochenende keine Zeit, wäre aber grundsätzlich bereit zwei Herri zum Spiel umme Ecke selbst mitzunehmen und gleichzeitig zwei Euro in den "Klingelbeutel" zu stecken.

  • Uiuiuiu


    Bei mehr als 50 Zuschauern:

    Zitat

    Während der Sportveranstaltung darf Alkohol weder angeboten noch konsumiert werden, zudem darf erkennbar alkoholisierten oder berauschten Personen kein Zutritt zur Sportstätte gewährt werden

    nee, es darf auch nicht konsumiert werden.


    Flachmann olé

  • Viel schlimmer, ist mir gerade erst aufgefallen, ist das hier:


    Zitat

    4. Gästetickets dürfen nicht verkauft oder auf andere Weise vergeben werden

    das ist richtig Scheiße


    PS


    Ok, habe jetzt die Verantwortlichen von 07 aufgescheucht, Hefti ruft beim NFV an und klärt das ab..

    Einmal editiert, zuletzt von andro96 ()

  • Leute, mal ein wenig locker bleiben, wir sprechen hier über Kreisliga. Da stehen die Gästefans auf dem Mannschaftsbogen, um Eintritt zu sparen.

    Der 74-Pöbel kommt notfalls mit Klappstühlen bewaffnet. Kann man auch prima am Lindener Markt durch die Gegend werfen, dass riecht dann auch gleich nach "großen" Fussball und fiesen Hooligans.

  • Zitat

    Der NFV ist am klären und wird heute noch an die Vereine schreiben. Hefti soll dann ein Nachricht an die Fanszene [07] senden

    Erstmal noch Danke für den Hinweis!

    Nachricht von Gabi.


    Also abwarten

  • Leute, mal ein wenig locker bleiben, wir sprechen hier über Kreisliga. Da stehen die Gästefans auf dem Mannschaftsbogen, um Eintritt zu sparen.

    Ja, und wenn da 20 Mann kommen, kommen die auch nicht in 74-Kutten. Diese ganze Verordnung ist nicht für die tiefen Niederungen des Amateurfußballs gemacht.


    Ich kann mir übrigens vorstellen, dass ein Verein auch bei gewissenhafter Kontrolle nicht feststellen kann, dass die Flasche alkoholfreies Bier, die im Rucksack oben lag, die einzige ihrer Art war.

  • Alkoholverbot wird wohl leider auch jeder kleine Verein mehr oder weniger durchsetzen, aber über das Thema Gästefans würde ich mir als Ausrichter auf Kreis- und Bezirksebene keine Gedanken machen.

  • Ist auch nicht mehr relevant:

    "

    Eine weitere Bestimmung betrifft auch die Gästetickets. Sie dürfen weder verkauft noch auf

    andere Weise angeboten werden. Diese Regelung bezieht sich in erster Linie aber auf den

    Profisport. Sie zielt darauf ab, dass Heimvereine dem jeweiligen Gastverein bzw. dessen

    Anhängern vorab kein Ticket-Kontingent bzw. keine Tickets zur Verfügung stellen dürfen. Nicht

    untersagt ist dagegen der Verkauf von Eintrittskarten am Tag der Sportveranstaltung durch den

    Heimverein an einzelne Personen, die Fans des Gastvereins sind. Gästefans sind somit bei

    Amateurspielen erlaubt."

  • Das dauerhafte Tragen einer Maske beim Passieren des Vereinsgeländes erschließt sich mir jetzt nicht so ganz, ebenso das Alkoholverbot. Insbesondere in den Niederungen des Kreises. Vor allem: wer will das alles kontrollieren?! Freu mich schon auf die Lokalnachrichten ab Montag...

  • Spannendes Heimspiel der SG Limmer gegen Kleeblatt Stöcken gestern.

    Guter Schiri, der manchmal zu viel erklärt hat anstatt klare Kante zu zeigen, dafür aber grundsätzlich gut entschieden hat.

    Am Ende steht ein, aufgrund der 2. Halbzeit verdientes, 2:1 für Limmer auf der virtuellen Anzeigetafel. Die SG und Kleeblatt haben damit Plätze getauscht, was eine feine Sache ist.


    Schon am Samstag hat die 1. Frauenmannschaft des SV Velber in der der Kreisliga die angereiste Borussia aus Empelde mit 5:0 überrannt. Hat auch Spaß gemacht!

  • Zwar nicht Kreis, aber Bezirk Hannover:

    Ich war Samstag bei MTSV Aerzen gegen SC Harsum und die haben tatsächlich nur exakt 50 Zuschauer auf's Gelände gelassen, damit kein Sitzzwang herrscht und außerdem Alkohol konsumiert werden darf.

    Unsere Autobesatzung war zum Glück Gast 45 bis 48. Danach kamen tatsächlich nur noch zwei Leute rein. Aber ob anschließend noch wer abgewiesen werden musste, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Spiel dann nur ein 0:0, aber bis auf der Fahrer gönnten wir uns natürlich vier Runden Bier in den 90 Minuten. Ansonsten wird es wohl in Zukunft eher ein trockener Herbst beim Amateurfußball in Niedersachsen.


    Da es auf dem Heimweg lag, wurde noch die 2.Halbzeit von Schwalbe Tündern gegen Arminia Hannover mitgenommen. War eine flotte Nummer mit drei Toren im zweiten Durchgang und 3:3 Endstand. Hier war es eine niedrige dreistellige Zuschauerzahl und entsprechend griffen Auflagen.


    P.S.: In Aerzen gibt es leider im Stadion keine Aerzener Bratwurst. Das war sehr schade.