• Schade, dass er uns verlässt. Aber verübeln kann ich es ihm nicht. Hat immer Spaß gemacht, wenn er auf dem Platz war, auch wenn nicht immer alles ganz sauber war. Es war aber jemand, der sich mal was getraut hat. Guter Mann.

  • An Bebou haben mich seine 1zu1 Offensivaktionen fasziniert.

    Auch wenn man ihn schon halb umgehauen hatte, konnte er sich im Aufrichten oft am Gegenspieler mit dem Ball am Fuß herum schlängeln.


    Das kann kaum ein Zweiter.

  • Laut Kicker beträgt die Ablösesumme Euro

    8,5 mio. Später können noch Bonuszahlungen hinzukommen.


    Edit: 1 mio davon geht nach Düsseldorf

    Einmal editiert, zuletzt von Sagna ()

  • Für jedes Tor bekommen wir 1 Mio extra!!

    Bei Weiterverkauf erhalten wir 80% der Ablösesumme!


    Alles richtig gemacht, Martin!

  • Ich finde Ausstiegsklauseln super. Da hat man wenigstens keine Unsicherheiten beim Verkauf. Ablöse ist klar, wird gezahlt, fertig. Also jedenfalls überall außer bei 96.

  • Ich denke, es soll diese Klauseln nicht mehr geben in Zukunft ... da ist es doch nur konsequent, dass man das auch rückwirkend umsetzt! :besserwisser: Verstehe also Euer Gemotze nicht! :nein:

  • 8,5 Million für Bebou - obwohl die FESTGESCHRIEBENE Ablösesumme bei 10 Millionen lag :kopf::kopf::kopf::kopf:


    Das ist in der heutigen Zeit natürlich mal wieder ein super Geschäft - Martin Kind :D:D:D


    Ps. ich habe den Artikel beim Kicker leider nicht gefunden. Kann mit evtl. jemand den Link schicken ???

    Einmal editiert, zuletzt von N12 ()

  • Aberaber, er war doch dauernd VERLETZT. Die tun uns doch sogar einen Gefallen, indem sie uns den Invaliden von der Gehaltsliste abnehmen. Undankbares Pack!

  • Festgeschriebene Ablösesumme greift nur, wenn ein Spieler weg will, der Verein ihn aber behalten möchte. Jeder weiß aber, daß wir unser Tafelsilber verkaufen müssen. Das kann schon mal auf den Preis drücken.

  • sorry, Du musst Dich täuschen, Hesketh.


    Mir wurde seitens der Hannover 96 Hannover 96 GmbH & Co. KGaA am 08.11.2018 via Newsletter folgendes mitgeteilt :


    "....Im Faktencheck beruft sich IG Pro Verein zudem auf die Umfrage eines Sport-Internetportals, der zufolge rund 80 Prozent der Umfrageteilnehmer nicht möchten, dass „werthaltige Spieler verkauft werden und somit den geplanten Weg von Martin Kind nicht mitgehen wollen“. Dazu sei klargestellt: Ein Weg, wie ihn Pro Verein unterstellt, gibt es nicht und ist auch nicht geplant. Profifußball ist kein Wunschkonzert, und ein Verein wie Hannover 96 wird wie andere direkte Konkurrenten immer auch auf Transfereinnahmen angewiesen sein. Trotzdem noch einmal in aller Deutlichkeit: Hannover 96 plant keinen Ausverkauf und hat dies durch seine Transferpolitik im Sommer deutlich bewiesen. Wer Anderes behauptet, schürt bei Fans ohne Grundlage Ängste. Dafür haben wir kein Verständnis. "

  • Das ist ja auch kein Ausverkauf, sondern eine Ausweidung auf allen Ebenen.


    1. platt

    2. platt

    Verein platt


    Und Opa geht Tennisspielen...