• Oho, der Herr beliebt zu albern.
    Ja, das kann wohl sein.


    Immer wenn ich den Thread oben sehe, bin ich kurz irritiert. Elez gehört zu den Spielern, die ich so gar nicht mit 96 assoziiere. Liegt ganz klar daran, dass er auf und neben dem Platz so unauffällig ist. Letzteres ist eigentlich gut. Ersteres schade.
    Grundsätzlich ist er aber kein Schlechter, nur eben auch kein herausragender Spieler. Mir fehlt bei ihm oft der Mut, etwas Überraschendes nach vorne zu wagen.

  • Mir würde es auf dem Platz schon ausreichen, wenn er mal Zweikämpfe bestreiten würde. Als nächstes wünsche ich mir dann, dass er sie auch gewinnt. Wobei er zuletzt in der Dreierkette als Teil der Abwehr durchaus funktioniert hat, selbst wenn er als Einzelspieler weniger aktiv am Spiel teilgenommen hat als Anton und Felipe neben ihm.
    Abseits des Platzes darf er auch gerne Flanellhemden schneidern, wenn es ihn glücklich macht. Geht mich nichts an.

  • Ja, dass er Zweikämpfen gerne aus dem Weg geht, ist mir auch aufgefallen. Für einen Verteidiger eher nicht so hilfreich.
    Auf der anderen Seite wäre es entschuldbar, wenn er stattdessen öfter mal einen schnellen Pass spielen könnte, um den Druck aus der Defensive zu bekommen. :lookaround:

  • Ich finde, dass bei dem Interview das Privatleben viel zu sehr im Vordergrund stand. Zumal das nun alles andere als spannend und an Hannover interessiert klingt.

  • Ich weiß nicht, was von einem 24jährigen, der seine Rolle noch sucht und der eher ein ruhiger Typ ist, erwartet wird. Ich finde das Interview völlig ok. Nicht hervorragend, aber auch nicht schlecht. Zumal man nicht sagen kann, welche Aussagen gedruckt worden sind und welche nicht.

  • Das Interview stellt doch auch gar kein Problem dar, zumindest nicht bezogen auf die Aussagen von Elez. Behauptet allerdings auch niemand. Es bestätigt für mich nur den Eindruck, den ich von Elez habe. Nicht mehr und nicht weniger.

  • Wer den Text rückwärts liest, und dabei einen leicht slawischen Dialekt einfließen lässt, wird diese unauffällig eingestreute Forderung mehrfach vernehmen können. :verwirrt:

  • Hätte Wolfsburg einen seiner unzähligen verlorenen Zweikämpfe bestraft, würde das Fazit eher nicht passabel lauten. (Hab aber nur die 2. HZ gesehen, vielleicht war in der 1. HZ ja heroisch). Der eine Trick im Mittelfeld war aber ganz hübsch.