• Gestern war nicht nur die Frage, warum Elez nicht zur Halbzeit ausgewechselt wurde ( nicht aus taktischen Gründen, sonern weil er einen rabenschwarzen Tag hatte), sondern warum Wimmer in den Augen von Breitenreiter nicht besser ist als ein Elez mit rabenschwarzem Tag.


    Und warum man sich auf einen Elez und einem Wimmer, der nicht besser ist als ein Elez an einem rabenschwarzen Tag, in Sachen Kaderplanung verläßt.
    Und warum Heldt von "Qualität ist vorhanden" spricht.

  • Du willst doch wohl hoffentlich nicht andeuten, dass die nicht wüssten was sie tun? Du oller Holländer......

  • Das war heute auch bei vielen Leuten, mit denen ich gesprochen habe die Frage. Wie schlecht muss der Trainer den Wimmer beurteilen, wenn er Elez immer wieder vorzieht?
    Und was erwarten wir dann für Wintertransfers bzw. macht dann überhaupt ein Transfer noch Sinn?

  • Dieser Wimmer, ist das der, für den vor nicht allzu langer Zeit 2-stellige Millionenbeträge auf dem englischen Sklavenmarkt gezahlt wurden?

  • Wimmer ist nicht gut, dennoch in fast allen Bereich besser als Elez. Elez ist derart schwach, dass er Zweikampfsituationen teilweise konsequent (unterbewusst oder bewusst) meidet. Sowas hab ich wirklich noch nicht oft gesehen.

  • Elez hatt zwischendurch 2-3 wirklich starke Spiele. Ich hatte mich schon gefragt, ob der Spieler sein Doppelgänger sei, der eigentlich hätte verpflichtet werden sollen. Leider scheint dieser wieder abgereist zu sein.

  • Ja, vielleicht ist Wimmer einfach noch schwächer z.Z. Bei Muslija haben sich auch alle gefragt warumnder nicht mehr gespielt hat. Das könnte man am Samstag dann schon schön sehen^^

  • Ich fand Wimmer zu Saisonbeginn anständig. Dann dieses Spiel gegen Nürnberg und dann die "Verletzung" und dann war er erstmal raus.

  • Puh, seit über einem Jahr ein Beitrag hier. Der Thread war noch hinter dem von Uffe Bech...


    Gestern hat man mal wieder gesehen, wie heillos überfordert er ist, wenn er mit Tempo angelaufen und in einen Bodenzweikampf verwickelt wird. Die erste Halbzeit war eine einzige Katastrophe. Nach Wiederanpfiff dann besser in der Grundordnung und daher mit der Möglichkeit, de Bälle abzufangen, bevor der Gegenspieler den Ball kontrollieren kann. Sowas liegt ihm dann. Unterm Strich ist das allerdings tatsächlich auch weiterhin zu wenig, finde ich.

  • Reese gegen Elez war schon traurig anzusehen in HZ eins. Insgesamt passte die Aaufteilung da aber auch nicht.

    In HZ zwei war er dagegen echt gut und auch Reese kam nicht mehr vorbei.

  • Puh, seit über einem Jahr ein Beitrag hier. Der Thread war noch hinter dem von Uffe Bech...


    Gestern hat man mal wieder gesehen, wie heillos überfordert er ist, wenn er mit Tempo angelaufen und in einen Bodenzweikampf verwickelt wird. Die erste Halbzeit war eine einzige Katastrophe. Nach Wiederanpfiff dann besser in der Grundordnung und daher mit der Möglichkeit, de Bälle abzufangen, bevor der Gegenspieler den Ball kontrollieren kann. Sowas liegt ihm dann. Unterm Strich ist das allerdings tatsächlich auch weiterhin zu wenig, finde ich.

    Ich bin da bei Dir. Seit seinem ersten Spiel (Freundschaftsspiel gegen Paderborn) immer die gleiche katastrophale Schwäche im 1:1. Der ist sicher ein toller Typ und wenn er in einer anderen Mannschaft spielen würde, könnte er vielleicht solche Situationen vermeiden. Doch bei 96 laufen eben ein paar mehr schnelle wendige Spieler auf dich zu.

  • Vom Stellungsspiel und Antizipation einer der besten IV die ich je in H gesehen habe. Was der da oft ohne Zweikampf und mit Auge easy löst ist schon stark. Problematisch wird's leider, wenn er in den Zweikampf muss, denn da ist er wirklich mau.


    Den gegen diesen widerlichen Frey am Freitag stelle ich mir schon problematisch vor.

    Würde da eher mit Anton + Hübers inna Viererkette ran gehen.

  • Anstelle von Elez könnte Felipe reinkommen und Anton ins Mittelfeld. Nürnberg hat da große Leute im Team, weshalb Weydandt möglicherweise auch spielen wird. Doch dann würde Teuchert draußen bleiben, was ich bedauern würde.

  • Alles was hier schon geschrieben wurde. Probleme am Boden, wenn es schnell geht, also deutliche Defizite beim ersten Schritt. Aber sein Stellungsspiel und auch die Geschwindigkeit bei längeren Distanzen ist ziemlich i.O. Solide Leistung heute.

  • Wenn ich ihn heute im Blick hatte,war es Grundsolide und manchmal ein pässchen in eine bessere Spielsituation hinein,hat mir gefallen

  • Wenn der den Ball im Aufbau hat, kommen teilweise ganz tolle Pässe ins Mittelfeld. Habe noch nie einen IV bei uns gesehen, der mit so toller Übersicht die Bälle verteilt.


    Leider habe ich auch noch keinen IV bei uns gesehen, der gefühlt versucht Zweikämpfe zu vermeiden. Bin daher sehr gespalten bei ihm. Er ist noch Jung. Wenn er eine andere Zweikampfhärte entwickelt, kann es echt was werden. An sonsten nutzt auch das tolle Aufbauspiel nichts, wenn das Kerngeschäft nicht funktioniert.