Linton Maina

  • Hat mich ein wenig an Sarenren Bazee erinnert bei seinen Auftritten, die ich bisher gesehen habe. Mit dem kleinen Unterschied, dass er etwas "wendiger" und technisch versierter wirkt. Bringt aber soweit ich weiß ein ordentliches Tempo mit. Kann mir vorstellen, dass wenn er noch etwas robuster im Zweikampf wird, er hier relativ zügig seine ersten Bundesligaminuten bekommen wird. Ob und inwieweit es dann reicht sich dauerhaft durchzusetzen hängt auch ein großes Stück von ihm ab. Ich wünsche ihm viel Glück und vor allem Gesundheit!

  • "Die Jungs haben mich mit offenen Armen in Empfang genommen und es macht jeden Tag Spaß, mit ihnen trainieren zu dürfen und in der Kabine zu sein."
    Hoffren wir das beste, wie immer.

  • Mal abwarten die goldene 96 er Generation um Tim Dierßen und Valmir Suleymani waren auch mal riesen Hoffnungsträger.

  • Wurde DufnerDirk für die "geheime" Ausstiegsklausel eingeflogen? Oder verleiht man ihn Zur Saison 18/19 mit Kaufoption für 350.000€?


    Ernsthaft: Erstmal ein guter Schritt. Hauptsache, er wird kein zweiter Sarenren im Hinblick auf mögliche Einsatzzeiten. Go Linton Go!

    Einmal editiert, zuletzt von RedSentinel ()

  • Und mit 22 kann der Bengel dann ablösefrei wechseln. Tolles Würselen Tolle Wurst! :wut:

    Das meinste doch nicht ernst jetzt, oder? Falls der Bengel echt was reißt in den nächsten 1,7 Jahren dann kriegt er nen fetten Verlängerungsvertrag on Top ... es sei denn der Oberste Depp tauscht zwischendurch mal wieder das Management aus ...

  • Das Profidebut wurde noch nicht richtig gewürdigt. Für eine Beurteilung seiner Fähigkeiten hat die Zeit nicht gereicht, dennoch schön, dass es ein neues Gesicht in der Mannschaft gibt. Über die Frisur kann ich (mit Mühe) hinwegsehen.

  • Schön, dass er mal eingewechselt wurde, aber für mich war der Wechsel ziemlich sinnfrei!


    Entweder bringe ich den Jungen schon etwas eher oder ermögliche sein Debüt, wenn man 3:0 führt.


    Somit für mich nicht ganz nachvollziehbar.

  • der ist ganz schön flott unterwegs der Junge, gegen die nicht ganz so schnellen Dortmunder kann man den schonmal bringen ...


    na klar, theoretisch auch schon früher, aber der ist halt noch recht grün hinter den Ohren, deshalb hat der Breitenreiter es halt gegen die erfahrenen Dortmunder nicht eher riskiert ...


    Edith sacht, wieso soll ich den nach nem 3:0 bringen? :grübel:
    Nach nem 3:0 kann ich einen unerfahrenen Abwehrspieler erstmals ins kalte Wasser werfen.

    Einmal editiert, zuletzt von 96Weizen ()