Hendrik Weydandt

  • Die kannst du auch gerne haben, ist mir aber gerade ein bisschen zu sehr mimimi - freu dich doch einfach über den Sieg.
    Henne heute wieder bockstark, trotz ziemlich großer Platzwunde und trotzdem immer mit dem Kopf dabei. Tor + Assist - fast noch ein Hackentricktor - einfach schön. Das erste Mal seit er Profi ist, dass er mit 96 zweimal hintereinander gewonnen hat. Ich freue mich einfach für ihn!


    Und nun ( sasa) :bier:

  • Trotzdem kein Mann für die erste Liga. Zu viele Defizite- Gilt natürlich für all unsere Offensivkräfte. Will man aufsteigen, müssen die alle weg.

  • Dafür, das er aus der Landesliga kommt, ist es sensationell was er leistet.


    Absolut vorbildlich vom Engagement her.

    Wenn er dann noch richtig eingesetzt wird, dann klingelt es im Kasten.


    Da wir ja nun hoffentlich nicht schon wieder von den EL - Plätzen träumen, wäre es sicherlich angebracht, dankbar darüber zu sein, dass er bei uns spielt.

  • Landesliga dürfte so ziemlich die einzige Liga sein, in der er nie gespielt hat. ;)

    Ansonsten kann man ihn ja auch sympathisch und seinen Werdegang beeindruckend finden, ohne ihn undifferenziert in den Himmel zu loben.

    Ich schrieb es bereits vor ein paar Wochen: Auch und gerade Weydandt steht sinnbildlich für den Niedergang von 96. So klasse er das macht, so wenig darf ein Zweitligist von einem Mann mit seinen Qualitäten abhängig sein. Dass wir es doch sind, zeigt, wie schlecht hier gearbeitet wird.

    Einmal editiert, zuletzt von sasa ()

  • Erfrischendes Interview im Kicker. Bester Mann!:klatschen:

    Woran liegt es, dass ich ihm sein Sprech als ehrlich empfinde,

    Child's Aussagen jedoch stets hinterfragen muss?

  • Laut Bild steht er bei Bremen auf der Liste für einen Transfer noch im Winter...

    Zuzutrauen ist es dem Alten allemal dass er nun auch noch die letzte Identifikationsfigur weggibt, am besten auch wieder ablösefrei weil Henne sich ja auch immer vorbildlich verhalten hat.. :kopf:

  • Ich habe da eine böse Ahnung ....


    Irgendwo muss die Millionen für den neuen Verteidiger ja herkommen.

  • Weydandt ist ja auch Großverdiener. Würde mich nicht wundern, wenn er weg soll. :kopf:


    Wenn ich das richtig im Kopf habe, hat Weydandt ja auch noch nicht seinen Vertrag verlängert. Also letzte Gelegenheit noch mal Geld einzusparen. :wut:

  • Cleverer Schachzug vom Berater das Bremen-Thema zu streuen um die Verhandlungsposition bei 96 zu stärken.


    Ansonsten natürlich verkaufen - 6 Monate vor Vertragsende ein wenig Ablöse, das hohe Gehalt einsparen und Ersatz ist bereits verpflichtet.

    So geht vorausschauende Kaderplanung.

  • Ich denke hier sind 350.000€ drin.

    Eigentlich lässt die Restlaufzeit von einem halben Jahr zwar keine Transfererlöse zu und Weydandt war sportlich und menschlich immer tadellos. Aber in Anbetracht seines jungen Alters, wird man vielleicht doch wagen nach 500.000€ Ablöse zu fragen. Das wird Bremen allerdings noch zu drücken wissen.

  • Das was El Toro sagt!

    Als wievielter Stürmer würde sich Weydant denn in Bremen einreichen? Gerne hier Vertrag verlängern und Spielzeit bekommen.

  • Als wievielter Stürmer würde sich Weydant denn in Bremen einreichen?

    Bremen hat keine (fitten) Mittelstürmer und sucht händeringend. Füllkrug verletzt, Pizarro zu alt, Fin Bartels verletzt. Bleiben Leute wie Osako oder Sargent. Das wären vollkommen andere Spielertypen als Weydandt.


    Weydandt ist ja auch Großverdiener.

    Was ja nun tatsächlich so ist. Es wurde ja schon berichtet, dass er (zu) viel Gehalt bekommt und das die Vertragsverlängerung schwierig macht.

  • Wenn sie ihn abgeben, ist aus der aktuellen Mannschaft für mich keiner mehr da, der irgendeine Bedeutung hat. Also, der Deal ist komplett, denke ich.

  • Bitte nicht vergessen, daß es immer wieder mal Fälle gab, in denen 96 partout nicht verkaufen wollte. Sané. Füllkrug. Diouf. Ya Konan. Zum Beispiel.


    Spannend wird es hier vor allem dadurch, daß Weydandt bereits im Sommer vertragslos wäre.

  • Er dürfte offen sein für den Wechsel, da der noch 5 Monate im Amt befindliche Trainer auf einen Schweden setzt, dessen Qualität nur der Mann aus Mannheim richtig einschätzen kann.


    Spannend ja. Aber, muss man einen direkten Konkurrenten um den Aufstieg 2021 jetzt unbedingt stärken (wenn sie es machen sollten)?