Jan Schlaudraff

  • Ich hab das Blatt in meinem Leben noch nicht gekauft, aber dennoch hat sich ein Bild-Redakteur vor der Ausgliederung um die Aufklärung über Kind verdient gemacht.

    Mir fällt der Name leider schon nicht mehr ein, und vielleicht war es sogar mehr privates Engagement, als für seinen Arbeitgeber. Aber alle Nachrichten die es über 96 und den Vereinssport (hüstel) gibt sind fragwürdig, und handeln oft von Dingen, die überhaupt nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Da streut also immer wer "Nachrichten", der ein eigenes Interesse verfolgt.


    Ich denke wir sortieren alle danach was in unser Denkschema passt, also für uns wahrscheinlich ist, weil wir schon ein bestimmtes Bild (haha) aus unseren Erfahrungen haben. Und genau in diesem 96 Fall erlaube ich mir schon lange nicht mehr den Luxus eine andere Zeitschrift glaubhafter als die Bild anzusehen. Ich finde keinen Grund einem Madsack, Kicker, ... Artikel mehr zu vertrauen.

  • Das war Peter Rossberg von der Bild.

    Hat viel und gut berichtet.

    Hab nur kurz mit ihm gesprochen auf der Mitgliederversammlung, er machte einen sympathischen Eindruck.

  • Rossberg ist bei der Bild Berlin. Das war der Unterschied zu Bild Hannover - Beike und Krebs. Die tummelten sich wie viele andere im Anus des GröGaz.

    Dass sie jetzt anfangen ein bisschen rumzugrummeln reicht mir nicht.

  • Danke Mabuse!

    Dass mir das reicht hab ich aber auch mit keiner Silbe andeuten wollen, Mettbröttchen.

    Mir ging es darum, dass kein anderes Blatt zu diesem Thema glaubhafter ist.

    Nenn mir eins, falls du das anders siehst.



    Edit: Ich habe noch ein Beispiel, zu Slomka's erster Zeit war die Bild ein verlässlicher Partner von ihm. Über die "Homestorys" hinaus konnte man refht glaubhaft seine Interessen in diesem Blatt erfahren. Man musste das in diese Sicht einordnen, aber dies berücksichtigt waren das echte Informationen.

    Einmal editiert, zuletzt von mustermann ()

  • Die Abservation des JS - Drama in 2 Akten: PK vor der Saison, dann Winterpause. Jan tut mir leid, aber er wollte halt auch. Schrecklich, wie sich der sehr alte Mann erneut in den Bereich maximalster Widerlichkeit reinrennt. Stoppt den Support: Now! Bis er weg ist.

  • Immerhin scheint Schlaudraff bis zum Ende nicht klein beigegeben zu haben. Der Rest ist einfach nur unfassbar erbärmlich. Bei Zuber hoffe ich, dass er Heldt in Sachen Rache noch um einiges übertreffen kann.

  • Aber Kind ist kreativ. Damit hätte ich nicht gerechnet.


    Bitte mal nachfragen, ob das jetzt diese neue zukunftsweisende, der Philosophie folgende Struktur ist.

  • Naja, wenn man den einen auf der Gehaltsliste nicht wie geplant los wird, muss eben der andere gehen. Allerdings besitzt Schlaudraff laut Arbeitsgericht ja leider auch einen unbefristeten Vertrag.

  • Eigentlich nur die logische Konsequenz des Gerichtsurteils. Wenn man Zuber eh noch bis zum Ende seines Vertrags bezahlen muss, kann er dafür auch arbeiten. Damit wird Schlaudraff nicht mehr benötigt :kichern::kopf:

  • Das ist alles so unfassbar. Mir fehlen selten die Worte. Wirklich sehr sehr selten.


    Heute ist es soweit. Das ist einfach nur unfassbar, ein komplett verrückter Gaga-Moment, wtf. Die installieren da jetzt "kommissarisch" jemanden, dem sie vor kurzem noch die Keycard für die Geschäfststelle gesperrt haben.


    UNFASSBAR.


    Diese Erzählung muss eigentlich mit dem Abstieg in Liga 3 enden.