Unser neuer Vereinsvorstand - #VorwärtsnachWeit

  • Schwieriger finde ich, dass bis heute "Luft nach oben" in Bezug auf die Partizipation der Mitglieder besteht, die das Angebot des Vorstandes annehmen wollten, an der Neu- und Umgestaltung des Vereins teilzunehmen.


    Ich denke, Hedemann, Du weißt, was ich meine...

  • Nun, es gab schon einen Aufruf, an der Neugestaltung der Satzung mitzuwirken.

    Es kamen exakt 0 Rückmeldungen. Das war dann schon schade.

  • Trotzdem laufen auch diese Bemühungen weiter.

    Auch das Thema Transparenz steht weiterhin auf der Tagesordnung, da hat uns Corona auch einen Strich durch die Rechnung gemacht, vor allem wegen der ausgefallenen JHV. Aber hier gab es ja auch schon eine Informationsveranstaltung, die ich mir etwas voller und lebhafter gewünscht hätte.

    Insgesamt stehen die Punkte Mitbestimmung und Transparenz aber sicher im Fokus.

    Wie Metti schon ganz richtig angemerkt hat, das ist immer noch eine ganze Menge Arbeit, die da bewältigt werden muss. Zumal das mit einer gewissen Überlegung erfolgen sollte, damit das nicht aktionistisch wirkt.

    Zufrieden zurück lehnt sich da im Moment noch keiner, aber das sagt ja auch niemand. Der Vorstand ist sehr dankbar über den Rückhalt, den er - auch hier im Forum - erfährt.

  • Nun, es gab schon einen Aufruf, an der Neugestaltung der Satzung mitzuwirken.

    Es kamen exakt 0 Rückmeldungen. Das war dann schon schade.

    Das kannst du vielleicht nicht wissen, aber das ist leider falsch. Ich für meinen Teil habe den Kontakt insoweit nicht nur über eine Person gesucht.

  • Dann klärt das doch mal unter vier Augen unter Nennung von Ross und Reiter. Es wäre ja zutiefst unglücklich, wenn da (Spekulation) an der von StSchewrer gewählten Kommunikationsschnittstelle jemand sitzt, der eher dem alten Vorstand und seiner Denkweise die Treue hält und deswegen sowas mal "verliert". Gerade, wenn der Name Scherer mit "unangenehmen" Wortmeldungen auf den letzten JHV assoziiert wird/werden kann,

    Sollte StScherer den "falschen" Kommunikationsweg gewählt haben, lässt sich das auch feststellen und zeigt vielleicht, dass man an den Rückkanälen für solche wichtigen Dinge noch arbeiten muss...


    Nurmalso

  • Wobei das "nicht gute Ergebnis" sich da nun wirklich nur auf eine isolierte Betrachtung der Markenrechte bezieht.

    Nee. Martin Kind sitzt da immer noch und kann machen, was er will. Nicht mehr im Verein, aber da war ja nach dem gescheiterten 50+1 Ausnahmeantrag auch nichts mehr, was für ihn interessant war. Alles hängt an Martins Tropf und seiner Gnade, auch wenn die vielleicht doch ein bisschen davon getrieben sein mag, dass man im Insolvenzfall des Vereins genauer hinschauen würde. Und im Profibereich, von dessen wirtschaftlichem Erfolg der Verein letztlich deswegen doch mit abhängt, dilettiert er weiter unkontrolliert vor sich hin.


    Dass eine nur leicht reduzierte Abhängigkeit von Kind erstmal besser ist, als unterzugehen, ist ja richtig - aber unbefriedigend bleibt die Situation. Insofern ist das wie gesagt gute Arbeit vom Vorstand (und natürlich auch vom Aufsichtsrat), aber das kann noch nicht das Ende der Geschichte sein. Und den Amtsträgern hilft ja letztlich eine Basis, die etwas radikaler ist und mehr will auch dabei, sich als Mittler zu betätigen.


    Nun, es gab schon einen Aufruf, an der Neugestaltung der Satzung mitzuwirken.

    Hat mich nicht erreicht (ich lese allerdings auch nicht jedes Aktiv und jeden Newsletter). Zumindest auf die bekannten Verdächtigen könnte man ja auch direkt zugehen.

  • Der Verein hat als Sponsor HDI und als Ausrüster Macron und SportScheck. Ferner ist die Kneipe Stamme96 verpachtet. Das sind Einnahmen aus den 49 %. Da der Verein für den Bau des Vereinszentrums Kredite aufnehmen musste, beraten Zinsen und Tilgung die Vereinskasse. Das hat aber der alte Vorstand verbockt. Ferner war der Umzug der Vereins-Geschäftsstelle auch damit verbunden, dass eine eigene IT aufgebaut werden musste. So konnten einige Zeit keine Beiträge abgebucht werden. Da nur der abgespeckte 1. Bauabschnitt gebaut wurde, konnten nicht alle Abteilungen in der Stammestraße untergebracht werden, sodaß weiterhin Mieten für Sportstätten anfallen. Aber das war alles Kinds Plan sein Spar-NLZ weiterhin in der Eilenriede statt am Kronsberg zu haben. Da „musste der Verein solidarisch sein“ und sein altes Klubheim aufgeben.

  • Zunächst einmal Danke an Hedemann für die Ausführungen. Es ist schön nochmal so deutlich zu hören, dass unser aller Engagement im vergangenen Jahr etwas bringt. Macht mich auch irgendwie stolz.


    Boerje

    Ich kenne die Verträge natürlich nicht und deine Fragen könnte nur jemand beantworten, der beteiligt ist. Schreib doch mal an den Vorstand, aber bedenke, dass es auch so etwas wie Vertraulichkeit gibt.


    Aus meiner fernen Sicht lassen sich die beiden Statements von eV und Profigesellschaft allerdings durchaus vereinbaren:

    - Die S+S schreibt, dass die Einnahmen zu 100% bei ihr verbleiben. Das kann getrost als Marketingsprech ignoriert werden, denn natürlich muss sie die mit der Beschaffung verbundenen Kosten tragen, hat also Ausgaben. Richtiger wäre daher von Erträgen zu sprechen. Bliebe die Frage, wozu eine an die Markenrechte GmbH abzuführende Lizenzgebühr zählt. Für mich zu den Kosten und dann hat es mit der Einnahmenseite nix zu tun. Man hat das aus meiner Sicht nur schwammig formuliert, um nicht zugeben zu müssen, dass da Zahlungen fliessen (Andere Gründe sind auch denkbar, aber dafür müsste man wie gesagt Detailwissen haben).


    - Der eV schreibt, dass er an den Erträgen der Markenrechtegesellschafft beteiligt ist. Das ist relativ logisch, dass man am Gewinn(oder Verlust) einer Gesellschaft beteiligt ist, an der man Anteile hält. Aber es lässt natürlich vermuten, dass die Gesellschaft auch Einnahmen hat. Da (soweit ich es verstanden habe) der einzige Geschäftszweck die Vermarktung der 96-Markenrechte ist (und eben nicht die Herstellung und der Vertrieb von Merchandisingartikeln o.ä.), kann es sich auch im Wesentlichen nur um Lizenzeinnahmen handeln.


    Fairerweise nochmal die Anmerkung, dass Lizenzen sicher nicht nur an S+S und eV gehen können. Wir hatten hier schon das Beispiel mit dem Techniker.

  • nun, das solltest du aber tun. oder glaubst du, mich textet extra noch einer an in unserer wa-gruppe "feierabendbier" ?