Marvin Ducksch

  • Beide ca. 8-10 Plätze unter den Ansprüchen, würde ich behaupten.


    Wollte 96 und Schalke damit aber auch nicht vergleichen, nur sagen, dass man auch anderr Worte finden kann als Ducksch. Und nach dem Spiel heute, wäre es nicht verkehrt gewesen.

  • Stellt sich nach diesen Auftritt ernsthaft vor die Kamaras und phaselt davon die Manschaft "Charakter" gezeigt habe und am Ende nur "ein Quäntchen Glücke fehlte".Zudem bringt er allen ernstes die Ausrede das der Trainer halt nicht dabei sein konnte..


    Dazu fällt mir nichts mehr ein!

  • Stellt sich nach diesen Auftritt ernsthaft vor die Kamaras und phaselt davon die Manschaft "Charakter" gezeigt habe und am Ende nur "ein Quäntchen Glücke fehlte".Zudem bringt er allen ernstes die Ausrede das der Trainer halt nicht dabei sein konnte..


    Dazu fällt mir nichts mehr ein!

    Das muss auch nicht sein. Diese Interviews nach dem Spiel sind so überflüssig wie ein Pickel am a.sch. Das meiste Gestammel und Gefrage hat das Niveau eines Kindergartens. Journaille raus.

  • Ihr gebt das Interview aber auch etwas verkürzt wieder. Laut hannover96.de hat er gesagt:


    96-Torschütze Marvin Ducksch: Es ist unerklärlich, warum wir in der zweiten Halbzeit so gespielt haben. Das müssen wir analysieren und in der nächsten Partie besser machen. Wir haben in der ersten Hälfte ein ordentliches Spiel gemacht, sind gut reingekommen, haben den Gegner früh angelaufen. Das war genau das, was wir uns vorgenommen hatten. Dann kommen die zweiten 45 Minuten und wir zeigen ein ganz anderes Gesicht. Ich denke, jeder hat alles reingeworfen – trotzdem hat die letzte Gier gefehlt. Das müssen wir aus jedem Einzelnen rausholen, und dann bin ich mir sicher, dass wir unsere Siege holen.


    Das ist schon eine andere Aussage als "Mannschaft hat Charakter gezeigt, wir werden wieder die Punkte holen."

  • Ja, wenn wir ein Tor mehr schießen als der Gegner, dann bin ich mir auch sicher, dass wir wieder Siege holen werden.

  • Vielleicht hat 96.de ihm diese Sachen erst hinterher in den Mund gelegt? Ich habe nur das kurze Statement gesehen und glaube, dass er außer den üblichen Satzhülsen sowieso nichts ssgen kann.

  • Ich denke, jeder hat alles reingeworfen – trotzdem hat die letzte Gier gefehlt.


    Für mich ein Widerspruch von Ducksch.

    Wenn ich wirklich ALLES reingeworfen habe, dann hatte ich auch die (letzte) Gier.

    Hat mir die letzte Gier gefehlt, kann ich auch NICHT ALLES reingeworfen haben.


    Sei es drum. Zeigt halt nur das eben das letzte Quäntchen an Irgendwas gefehlt hat. Ob Konzentration,Motivation, generelle Einstellung. Das Ergebnis sieht man. Man verliert sogar in Würzburg. Weiß nicht wie viele Einschläge die Truppe noch braucht damit sie kapiert das man in dieser Liga nur (in allen Bereichen) mit 100% Bereitschaft und der "letzten Gier" Spiele gewinnen kann.


    Scheinbar sind sie immer noch im Traumland des gefühlten Bundesligisten.

  • Doch, das Spiel war schon gut. Das gegen Düsseldorf übrigens auch und gegen Karlsruhe holt man halt einen Arbeitssieg. Das Spiel gegen Osnabrück war sooo schlecht auch nicht. Gegen Paderborn und Aue war es schlecht, gegen Würzburg sehr schlecht und gegen Fürth ein Desaster.

  • Bis auf die Niederlage gegen Würzburg haben wir unsere Niederlagen auch gegen die Nr. 2, die Nr. 3 und die Nr. 5 (noch) der Tabelle geholt.


    Zeigt: 96 ist eine graue Durchschnittsmannschaft der 2. Liga ohne Ambitionen nach oben. Vermutlich ist Platz 10, plusminus 3 Plätze, genau der Platz, auf den das "Team" leistungsmäßig gehört.

  • Eben, es reicht nicht gegen Mannschaften wie zb Fürth, die durchaus mehr als graues Zweitligamittelmaß sind. Dass sie es können und die Qualität vorhanden ist haben sie in den bereits erwähnten Spielen gezeigt, das war teilweise dominant und schön anzusehen. Deswegen ist auch die These sie haben keinen Bock auf den Trainer zum jetzigen Zeitpunkt abwegig.

    Warum sie es gerade auswärts gegen schwächere Teams nicht schaffen ist die Frage. Nur Überheblichkeit kann eigentlich nicht sein. Wenn Ducksch aber von fehlender Gier spricht macht das schon sehr nachdenklich. Da wäre dann auch jeder Trainer der Welt machtlos wenn die Truppe mit dieser Einstellung unterwegs ist

  • Ihr gebt das Interview aber auch etwas verkürzt wieder.

    Ich gehe davon aus, daß es sich um zwei verschiedene Interviews handelt. Eines für Sky vor der Kamera, eines für die Vereinshomepage.


    Und ich wundere mich darüber, welche Aufmerksamkeit den Interviews immer noch gegeben wird. Als wenn da etwas von Belang bei rauskäme. Das ist nur Unterhaltungsfolklore mit Textbausteinen. Alles andere wird einem entweder nur wiederholt aufs Brot geschmiert oder vom Verein sanktioniert.

  • Bei der zweiten Chance hat er gar nicht so viel falsch gemacht, er hat den Ball erstal angenommen und dann stand der Torwart schon vor ihm.


    Bei der ersten Chance, weiss ich nicht. Sah jedenfalls blöd aus.