Marvin Ducksch

  • Diese Ablösen müssten wir gar nicht zwingend erzielen, wenn nicht ständig Geld für Abfindungen oder Prozesskosten verbrannt würden.

    Ich will mich nicht unbeliebt machen, aber es gäbe schon eine Alternative dazu, dass wir dauernd Leistungsträger abgeben müssen und von Jahr zu Jahr finanziell und sportlich schlechter dastehen.


    Man müsste den Profifußball endlich vom Verein ausgliedern und Investoren ins Boot holen. In der Folge würde 96 professionell geführt werden. Von guten und erfolgreichen Geschäftsleuten und nicht von Laien und Amateuren. Dann werden vielleicht nicht mehr ständig die falschen Leute verpflichtet, die nach kurzer Tätigkeit für 96 teuer abgefunden werden müssen.


    Die Investoren würden außerdem - der Name sagt es ja schon - ordentlich investieren! Ihr Kapital fließt dann in die Profifußballgesellschaft von Hannover 96 und wir werden wieder handlungsfähig. Auch würden sie sicher lieber Verluste mit frischem Kapital ausgleichen, bevor Leistungsträger abgegeben werden müssen.


    Wir sollten das einfach mal ergebnisoffen diskutieren.

  • Kommt ja auch immer darauf an, WER abgegeben wird. Aber ich schweige nun, es gibt hier halt verschiedene Auffassungen zu diesem Transfer"coup", das sei ja auch zugestanden.

  • Da steht auch, dass Mann jemand anderen in der Hinterhand haben dürfte und die öffentlich genannten Namen eher nicht richtig sind.


    Den Konjunktiv des Journalisten muß man jetzt als Hoffnung hernehmen, das Mann im Hintergrund schon am werkeln ist und eine machbare Alternative im Köcher hat..?


    Ich dachte eigentlich das man den Spieler erst dann final abgeben sollte, wenn ein Ersatz (quasi) final bereit steht.

    Woher weißt du denn dass das nicht so ist?

  • MK 96


    Ich finde es eigentlich ganz gut, dass es hier so viele unterschiedliche Meinungen zu diesem Transfer gibt.


    Das zeigt doch, dass der ganze Bums hier uns doch nicht sooooo egal ist, wie wir manchmal alle vorgeben.


    :bier:

  • Du hast mich überzeugt.

    Woher weißt du denn dass das nicht so ist?


    Wenn der Ducksch Transfer final verkündet worden ist, wird sicherlich ganz zeitnah, aka praktisch zeitgleich, der Nachfolger vorgestellt.

    Das geht quasi Hand in Hand. Da muß man 96 einfach vertrauen.

  • "Nach Gesprächen mit Marvin und unter Berücksichtigung unserer eigenen Interessen haben wir dem Transfer zugestimmt." - klingt natürlich auch interessant.

  • Second Prize Ich bin mir zwar dieses ganzen Wahnsinns, den Du in Deinem Beitrag so schön zusammengefasst hast, bewusst und schreibe hier ja in unregelmäßigen (?) Abständen in etwa dasselbe.


    Aber wenn's dann ein anderer schreibt und ich es selbst nur lese, klingt es trotzdem jedes Mal wieder aufs Neue unglaublich.

  • "Nach Gesprächen mit Marvin und unter Berücksichtigung unserer eigenen Interessen haben wir dem Transfer zugestimmt." - klingt natürlich auch interessant.

    Das kann alles nicht sein



    „Marvin Ducksch steht nicht zum Verkauf! Für uns ist das Thema damit erledigt."

  • Diese Ablösen müssten wir gar nicht zwingend erzielen, wenn nicht ständig Geld für Abfindungen oder Prozesskosten verbrannt würden.

    Ich will mich nicht unbeliebt machen, aber es gäbe schon eine Alternative dazu, dass wir dauernd Leistungsträger abgeben müssen und von Jahr zu Jahr finanziell und sportlich schlechter dastehen.


    Man müsste den Profifußball endlich vom Verein ausgliedern und Investoren ins Boot holen. In der Folge würde 96 professionell geführt werden. Von guten und erfolgreichen Geschäftsleuten und nicht von Laien und Amateuren. Dann werden vielleicht nicht mehr ständig die falschen Leute verpflichtet, die nach kurzer Tätigkeit für 96 teuer abgefunden werden müssen.


    Die Investoren würden außerdem - der Name sagt es ja schon - ordentlich investieren! Ihr Kapital fließt dann in die Profifußballgesellschaft von Hannover 96 und wir werden wieder handlungsfähig. Auch würden sie sicher lieber Verluste mit frischem Kapital ausgleichen, bevor Leistungsträger abgegeben werden müssen.


    Wir sollten das einfach mal ergebnisoffen diskutieren.

    Es reicht dir nicht, den Finger in die Wunde zu stecken; du musst ihn auch noch umdrehen?

    :sauer:


    @Ducksch:

    Alles Gute weiterhin...

  • Danke und ab jetzt wünsche ich dir Gesundheit, schlechte Spiele und den Abstieg mit Werder. Ist nichts persönliches, aber Werder ist einfach scheiße.

  • Schön wäre es, wenn er nach dem Medizincheck mit dem Stift in der Hand vorm Vertrag säße, kurz schnupperte und dann sagte: "Riechen Sie das auch? Mir gefällt's hier nicht, ich fahre wieder nach Hause."

  • Tschüß, ich wünsche dir nichts schlimmes, aber eigentlich schon. Zumindest die Pleite deines neuen Arbeitgebers. Steck genügend Kleingeld ein wenn du zum Training gehst. Heute musst du nur für das Essen bezahlen, bald bestimmt auch für warmes Wasser beim Duschen.

    Und natürlich noch viele Jahre in der 2.liga.

  • Da nun ja doch von mindestens 3 Mio. Ablöse die Rede ist, halte ich das tatsächlich für gut verhandelt von 96. Vor zwei Wochen kategorisch abgesagt, (Spekulation an) den Markt sondiert (Spekulation aus), die Bremer in Zugzwang gebracht und dann den Preis in die Höhe getrieben.