Stadionbesuch mit Kind

  • Meine war mit 5 das erste Mal im Stadion und natürlich in N1.

    Hat dort auf dem Wellenbrecher gehockt und sich an mir festgehalten. Spannender als der Kick war selbstverständlich der Nord-Oberrang mit Fahnen und großem Trarara.

    Seit sie 11 ist, hat sie ihre eigene Dauerkarte für N1. :anmachen:

  • Mein großer war mit 2 1/2 in Begleitung von Mama und Opa im Familienblock (dort sahen sich einige Gästefans OHNE Kinder nicht in der Lage den Großteil der 90 + x Minuten zu Sitzen und auf Zigaretten zu verzichten :sauer:).


    Nach Angaben von Mama und Opa war nach 20 Minuten die Konzentration vorüber.

  • Grundsätzlich habe ich ja Verständnis für Raucher. Wo sollen sie auch hin. Aber meiner Meinung nach ist das Rauchen im Familienblock aus gutem Grund, nämlich wegen der Anwesenheit von Kindern, nicht gestattet. Und auch wenn es nicht verboten ist, sollten vernünftige Menschen Raucher insbesondere auf Kinder Rücksicht nehmen.


    Wenn ich dabei gewesen wäre und Rauchen im Familien Block verboten ist, dann wäre es ein "lustiger" Nachmittag geworden.

  • Ich kann das absolut gut respektieren, C-Ro.

    Man kann das im Familienblock einfach lassen.


    Ich bin mal in N1 angefratzt worden, als ich noch geraucht habe, dass ich doch bitte aufhören solle damit, denn derjenige hatte seinen Sohn (ca. 8-9) dabei. Das wiederum fand ich übergriffig und habe ihm in meiner bekannt charmanten Art geraten, sich doch in den Familienblock zu verpissen verkrümeln. So hatte Sohnemann auch gleich Fanblocksprache erlernt. :blume:

  • Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole.

    Mit dem Großen habe ich als er noch ganz mini war häufig Spaziergänge im Barrio gemacht.

    Zufälligerweise war am Ziel dann häufig ein Fußballplatz. Daher eben die Besuche beim OSV, bei Fortuna oder beim HSC.

    Als er dann nicht mehr in der Karre war, sondern auf dem Fahrradsitz sitzen konnte, ging es dann häufiger in die Eilenriede.

    Da war es aber noch das alte Stadion.

    Als die Amas dann im NDS und an der Beeke gespielt haben, waren er und seine Schwester auch häufiger mit.

    Leider hat er zwischendurch ja überhaupt keinen Bock mehr auf den Zirkus gehabt.

    So langsam wird das durch Auswärtsfahrten mit dem FP aber wieder.

    Seine Schwester ist dem Handball verfallen und kann dem Trubel nix mehr abgewinnen.

    Und jetzt röstet mich.

    Kommt auf die Kalorien an. Du wirkst ja eigentlich recht mager, aber wer weiß, was sich da an ungesunden Fetten versteckt. Kannst du einfach mal deine Inhaltsstoffe und die Nährwerttabelle posten?

  • Ich kann das absolut gut respektieren, C-Ro.

    Man kann das im Familienblock einfach lassen.


    Ich bin mal in N1 angefratzt worden, als ich noch geraucht habe, dass ich doch bitte aufhören solle damit, denn derjenige hatte seinen Sohn (ca. 8-9) dabei. Das wiederum fand ich übergriffig und habe ihm in meiner bekannt charmanten Art geraten, sich doch in den Familienblock zu verpissen verkrümeln. So hatte Sohnemann auch gleich Fanblocksprache erlernt. :blume:

    Ach DUUUU warst das!!! :)


    Ich kann mich dabei echt nicht festlegen, welche Sichtweise die "richtige" ist.


    1. Muss man damit rechnen, dass es in Nord eben "rustikaler" zugeht. Rauchen, Gröllen, Alkoholfaktor und Schimpfwörter und deshalb sollte man eben mit seinem kleinen Anhang doch bitte in die Süd in den extra dafür vorgesehenen Familienblock gehen.


    2. Oder kann man es den anderen abverlangen, sich doch bitte ein bisschen zu benehmen. Nur weil man meint, dass das Stadion eben der Platz ist, wo man mal die Sau raus lassen kann sollte man doch trotzdem Rücksicht auf andere (Kinder) nehmen.


    Ich glaube tatsächlich, dass man da sehr gut drüber streiten kann.

  • Da kann man bestimmt gut drüber streiten. Ich habe da allerdings ne klare Meinung:


    1. Muss man damit rechnen, dass es in Nord eben "rustikaler" zugeht. Rauchen, Gröllen, Alkoholfaktor und Schimpfwörter und deshalb sollte man eben mit seinem kleinen Anhang doch bitte in die Süd in den extra dafür vorgesehenen Familienblock gehen.

  • Wer in die Nordkurve geht, akzeptiert den dortigen rauen Ton, das Rauchen, den Alkohol.

    Wer sein Kind davor beschützen möchte, hat das restliche Stadion und ganz besonders den Familienblock dafür.

  • (Unter anderem) Deswegen war mein Anhang ja auch im Familienblock.


    Auf dem Lindener Markt beispielsweise, ist die Mehrheit der Raucher sehr rücksichtsvoll gegenüber meinem Nachwuchs. Und wenn nicht frage ich freundlich nach, ob nicht gerne Rücksicht genommen werden will.



    Kinder im Fußballstadion

    (hab ich außer der Überschrift nicht gelesen)

  • Und jetzt röstet mich.

    Kommt auf die Kalorien an. Du wirkst ja eigentlich recht mager, aber wer weiß, was sich da an ungesunden Fetten versteckt. Kannst du einfach mal deine Inhaltsstoffe und die Nährwerttabelle posten?

    So mager nun auch nicht. Auf jeden Fall dürfte er reich an CBD sein. Das gleicht die ungesunden Fette wieder aus und macht ihn schon fast zum Bio-Snack.

  • Ich finde das Rauchen draußen nicht so dramatisch.

    Und jetzt röstet mich. :D

    Im Familienblcok käme ich nie auf die Idee zu rauchen.
    In den anderen Blöcken kommt es immer drauf an: Steht/sitzt direkt neben mir ein Kleinkind, lasse ich es von selbst sein.
    Bittet man mich höflich darum, nicht zu rauchen lasse ich es auch. Wenn nicht gerade Elfmeterschießen ist. :D

    Patzt man mich an, zünde ich gleich 'ne neue an. Spricht man mich überfreundlich an

    ob nicht gerne Rücksicht genommen werden will.

    auch. :D


    Ob ein Kind ins Stadion soll/kann sollten die beurteilen, die das Kind kennen. :)


  • Ich kann das absolut gut respektieren, C-Ro.

    Man kann das im Familienblock einfach lassen.


    Ich bin mal in N1 angefratzt worden, als ich noch geraucht habe, dass ich doch bitte aufhören solle damit, denn derjenige hatte seinen Sohn (ca. 8-9) dabei. Das wiederum fand ich übergriffig und habe ihm in meiner bekannt charmanten Art geraten, sich doch in den Familienblock zu verpissen verkrümeln. So hatte Sohnemann auch gleich Fanblocksprache erlernt. :blume:

    Käme so ein Post von Locke, wärst du jetzt auf Krawall aus.

    Echt eine super Aktiom von dir.


    Rauchen bitte im stadion verbieten.

  • Ist es (teilweise, also noch nicht vollumfänglich) schon.


    § 2 Abs. 6 der Stadionordnung

    Zitat

    Auf öffentlichen Freiflächen der Stadionanlage besteht kein generelles Rauchverbot. Ausgenommen ist ein Rauchverbot in den Blöcken S1 bis S 3. In allen vollständig umschlossenen Gebäudeteilen der Anlage besteht Rauchverbot, es sei denn, dass Raucherbereiche besonders ausgewiesen sind.

  • Käme so ein Post von Locke, wärst du jetzt auf Krawall aus.

    Echt eine super Aktiom von dir.


    Rauchen bitte im stadion verbieten.

    Erstens kam der Post aber nicht von locke, und zweitens darfst Du Dich gerne mit mir buffen.


    Ich stehe zu meiner Aussage: Unter freiem Himmel im Stadion sollte Rauchen erlaubt sein, es sei denn, es gibtb ausgewiesene Nichtraucherzonen (siehe Familienblock, etc.). Und wer seinen Nachwuchs davor bewahren möchte, hat genug Ausweichmöglichkeiten und muss nicht dort, wo das Rauchen erlaubt ist und praktiziert wird, den Leuten auf den Sack gehen.


    Auch als Ex-Raucher sage ich klar und deutlich, dass Raucher das Recht haben, dort zu rauchen, wo es nicht verboten ist.

    Das Gegreine ist nervig. Und die Problematik der gesundheitlichen Beeinträchtigung wird vor dem Hintergrund der Belastung der Luft in der Stadt durch Abgase lächerlich. Hast Du ein Auto? Wie kommst Du zur Arbeit?


    Aber das ist eine endlose Diskussion, die wir schon oft geführt haben.