Marc Stendera

  • Hat in den letzten drei Jahren keine 10 Spiele gemacht und die Leistungsdaten davor sind auch nur mittelmäßig bis ausreichend. Was ist daran top?


    Eben Resterampe.

    Also der Junge ist drei und zwanzig hat 5 Tore und 9 Assist da kommen prib und baka nicht hin wenn sie bis 40 spielen.

    Ab U17 alle Juniorennationalmannschaften gespielt und in der jugend auch einige tore geschossen.

    Wurde durch zwei kreuzbandrisse zurück geworfen. Da ist es schwer zurück zu kommen wenn man der Trainer nicht mehr auf einen baut.

    Ablösefrei, ein guter Transfer, der auch was mit dem Ball anfangen kann.

    Deutliches Upgrade im Zentralen Mittelfeldspieler.

    (Zugegeben bei der momentanen Besetzung auch nicht schwer.)

  • Irgendwelche Leute behaupten, Stendera sei läuferisch langsam, meinetwegen, mir ist wichtig, dass er als Ballverteiler gedankenschnell ist, einen schnellen Ball spielt, und möglichst auf Abspielfehler verzichtet.


    Herzlich Willkommen!

  • Huch...haben sie Martin unter Drogen gesetzt und dann im Halbschlaf unterschreiben lassen?

    Der alte Trick, um an die Tresorkombination zu kommen: Entkoffeinierter Kaffee.

    Damit ist der Hütchenspieler voll handlungsfähig.

  • Herzlich Willkommen!

    Der Kader ist nun wirklich neu und nicht eingespielt. Alles ist noch moeglich, beispielsweise weit vom Abstiegskampf doch zu bleiben.

  • Nicht eingespielt ist mein Stichwort.


    Wenn man sich die Aufstellungen der letzten Spiele anschaut, sehe ich eher weniger Neue. Auf dem Platz sehe ich aber trotzdem ne Mannschaft, die den Eindruck vermittelt, sich spontan und eher zufällig am WE mal eben für ein Benefizkonzert zu treffen Trainer?

  • Jose hat vermutlich das noch im Hinterkopf (link zu youtube)

    Gegen die Innenverteidigung Marcelo/Schulz, puh,... man wundert sich fasst dass es Farbaufnahmen sind, so lange ist das her.



    Wenn er gesund bleibt, gibt es mindestens eine Option für die Zentrale, und eventuell auch mal einen vollen 20er-Kader. Von daher besteht überhaupt keine Frage, dass die Verpflichtung Sinn gemacht hat.


    Jetzt muss sich natürlich aber auch niemand hinstellen, und es irgendwie anders hinbiegen als es ist: 96 sitzt mit nacktem Arsch auf Grundeis, und hat um fünf nach zwölf zwei Vereinslose gefunden, die, wenn man von ihnen überzeugt gewesen wäre, auch schon seit 2 Monaten hier kicken könnten.



    edit: wer Mut schöpfen will, guckt nach Hamburg. Sonny Kittel, Stenderas Reha-Kumpel, hatte eine sogar noch schlimmere Verletzungshistorie (2 Kreuzbandrisse, 2 Knorpelschaden), und hat sich mittlerweile zu einem ganz zuverlässigen Leistungsträger auf diesem Level entwickelt.

  • Herzlich willkommen! Ablösefrei. Konnte sich in der 1. Liga bei einem EL Kandidaten mit 23 Jahren nicht durchsetzen. Vielleicht langt es für die 2. Liga. Zu Prib und Baka momentan vielleicht sogar ein Upgrade.

  • Gab es das eigentlich hier schon einmal, dass ein Transfer offiziell bekannt gegeben wurde, bevor der Vertrag tatsächlich unterschrieben worden ist? Theoretisch steht das Tor zum "Beinahe-96er" weit offen...

  • Fällt dann beim Medizincheck durch, sachste...


    Na, dann gibt es halt noch weitere vereinslose Spieler und die kosten Martin auch keine Ablöse.

  • Hoffentlich sind mit diesem Transfer auch Ziele verknüpft. Sonst sind Trainer und Sportdirektor ganz schnell Lüger und müssen gehen.

  • Ist trotzdem nicht der Hammer, für den er hier gehalten wird.

    Wenn ich mal nicht weiß, wo oben und unten ist, ob Tag oder Nacht, dann schaue ich ins Fanmag und suche nach dem größten Defätisten westlich des Tonle Sap.

    Dann bin ich zuhause und weiß, wo oben und unten ist.


    Und jetzt noch schnell: Wieso ist der denn so mies?

  • Nach 2 Kreuzbandrissen war es für Stendera sicherlich sehr schwer, sich in die Powerfußballelf der Frankfurter zu spielen.

    Für 96 sollte er tatsächlich eine Verstärkung sein. Er hat in seiner Vita bisher nicht mit Toren oder Scorerpunkten geglänzt. 5 Tore und 9 Vorlagen in knapp 80 Spielen sind für einen MittelfeldSpieler keine gute Referenz und läge damit zwischen Haraguchi und Muslija...

    Doch mit 23 und der Verletzungshistorie könnte da in Liga 2 ein Neuanfang keine schlechte Idee sein. Dazu sollten wir ihm und uns alles Gute wünschen. Er bringt auf alle Fälle neue Qualität mit, die wir gerade dort benötigen.

  • Herzlich willkommen! Ablösefrei. Konnte sich in der 1. Liga bei einem EL Kandidaten mit 23 Jahren nicht durchsetzen. Vielleicht langt es für die 2. Liga. Zu Prib und Baka momentan vielleicht sogar ein Upgrade.

    Also wenn man zu Prib und Baka kein Upgrade hinbekommt, wäre das schon sehr heftig! Ich frage mich, wie ein Schlaudraff oder Slomka eigentlich einen Stendera bewerten können, wenn der die letzten 3 Jahre so gut wie gar nicht gespielt hat? Schaut man da beim Training zu oder wie läuft das? Aber bei Wiedwald sagt Slomka nein, wobei ich nicht weiss, was man als Nr. 2 in Liga 2 soviel falsch machen kann.

  • Ist "Das wird nix" nicht auch ein Kommentar, wenn auch ein ziemlich peinlicher?


    Ich finde den Transfer unter den Gegebenheiten gut. Stendera hat alle U-Nationalmannschaften durchlaufen und kann mit 23 schon über 70 Bundesligaspiele vorweisen. Das ist erst einmal stark. Ja, seine Verletzungshistorie ist nicht so doll, aber ein verletzungsfreier junger deutscher Spieler mit über 70 Bundesligaspielen kommt einfach nicht zu 96. Und erst recht nicht zu dem derzeitigen 96.


    Dürfte ein Upgrade für das zentrale Mittelfeld sein. Bakalorz ist aktuell in einer heftigen Formkrise und Prib muss erst einmal wieder reinkommen. Wenn man bedenkt, was Schlaudraff für ein Minibudget einhalten muss, ist das wirklich gut.

  • Echt schlimm! Ein damals 20-jähriger, der in einer Saison in der Frankfurt mit absolutem Kernschrottfußball 16. geworden ist, nicht brilliert hat und schlechte Einzelkritiken gekriegt hat. Und verletzt war er auch noch! Der Mann kann wirklich in die Wurst!