Marc Stendera

  • Echt schlimm! Ein damals 20-jähriger, der in einer Saison in der Frankfurt mit absolutem Kernschrottfußball 16. geworden ist, nicht brilliert hat und schlechte Einzelkritiken gekriegt hat. Und verletzt war er auch noch! Der Mann kann wirklich in die Wurst!


    Natürlich sind Einzelkritiken aus dem Internet und am besten noch aus Fanforen immer deutlich besser, als sich erst mal selbst ein Bild zu machen. Das weiß ja wohl jeder!!

    1. er sieht älter aus, als er ist
    2. er ist langsamer, als er sein könnte
    3. er kann mehr am Ball, als 96% der anderen Spieler bei 96
    4. er hat kaum gespielt, also ist er ausgeruht
    5. er spielt dreckiger, als so andere Ballstreichler oft
    6. er könnte etwas von Pinto haben, also warten wir mal ab!
  • Wenn der "Anfangs"-Schwegler und nicht der "2019-Rückserie"-Schwegler, dann soll mir das Recht sein.

  • Ist nur noch die Frage wer spielt neben ihm bzw hinter ihm auf der 6? Prib sehe ich eigentlich eher auf links außen. Aogo kann ich nicht einschätzen. Bleibt ja eigentlich nur noch Bakalorz.

  • Stendera kann mit dem Ball umgehen, ist eine Kampfmaschine und ist fähig einen Stürmer mit geschickten Pässen in die Schnittstelle zu füttern. Kann das noch jemand aus unserem Kader vorweisen?

    Scheiss drauf das er langsam ist, er soll auch nicht die Außenbahnen rauf und runter flitzen, sondern im Zentrum unser Spiel beleben.

    Ich wünsche mir das er einschlägt und so eine Art nächster Pinto wird.

  • Stendera kann mit dem Ball umgehen, ist eine Kampfmaschine und ist fähig einen Stürmer mit geschickten Pässen in die Schnittstelle zu füttern. Kann das noch jemand aus unserem Kader vorweisen?

    Scheiss drauf das er langsam ist, er soll auch nicht die Außenbahnen rauf und runter flitzen, sondern im Zentrum unser Spiel beleben.

    Ich wünsche mir das er einschlägt und so eine Art nächster Pinto wird.

    Wo hast du denn Unsinn her? Kampfmaschine?

  • Nicht, dass dich eine Antwort interessieren würde, aber vielleicht ja den einen oder anderen Mitleser: In den quasi schon jetzt legendären hier verlinkten Einzelkritiken wird überraschend häufig darauf hingewiesen, wie zweikampffreudig Stendera ist.

  • Ich finde, das ist eine sehr gute Ergänzung, die Bakalorz für ein paar Spieltage Ruhe gibt, wieder in Form zu kommen. Falls möglich...


    Mit 4M in der Tasche muss man sagen: Schlaudraff hat eine neue Mannschaft gebaut, die ganz interessant ist. Ich würde mir wünschen, dass es nun in der Tabelle ein bisschen hoch und spannende und spielerisch gute Partien gibt.


    Herzlich Willkommen, Señor Stendera

  • Man muss ihn spielerisch nicht besonders gut kennen, um zu wissen, dass er in fittem Zustand eine Bereicherung für unseren Spielaufbau sein wird.


    Ich sehe parallelen zu Sebastian Jung, leider haben die beiden zusammen eine Krankenakte so dick wie das Telefonbuch von Salzgitter.

  • Es soll sich wohl auch schon sein ehemaliger Trainer Fritz Knobel bei dem Journalisten Hermann Willié gemeldet und ausgesagt haben. Danach handelt es sich bei dem Spieler, den wir gutgläubig als "Stendera" kennen, tatsächlich um den 33-jährigen "Gonorrhoe", den er über 5 Jahre beim FC Investigativ Spring ins Bild trainiert haben will!!!

    Einmal editiert, zuletzt von WILL(y) ()

  • Stendera wohl auch nur 1 Jahr Vertrag.


    In Anbetracht der Verletzungshistorie womöglich nachvollziehbar, allerdings wird er wenn er einschlägt wohl kaum bleiben. Dazu erst 23 Jahre alt.


    Man muss ihn ja nicht direkt mit einem 5-Jahresvertrag ausstatten, aber so find ich es auch irgendwie fragwürdig.

  • 1-Jahresvertrag ist doch erstmal nichts schlechtes. Man kann ja immer noch verlängern im Winter oder der Vertrag verlängert sich automatisch nach X Spielen.