• Wie komplett ungewürztes Essen. Fade Lösung. Slomka rausschmeißen war richtig, weil sonst nix passiert wäre. Beinahe egal, was und wie trainiert wird und wer das macht. Die Truppe ist mit ganz ganz wenigen Ausnahmen in allen Belangen eine einzige Katastrophe. Das mit einem jungen hungrigen Trainer hatte ich zwischenzeitlich auch favorisiert so jemand den heute keiner kennt und morgen klopfen große Clubs an. Egal, der wäre auch nur gegen Beton gerannt. Wenns nach mir gegangen wäre schließlich hätte es jemand sein sollen der ruhig ist erfahren und der verdammt nochmal in diese Scheißtruppe irgendetwas reinbringt, was mit Ordnung zu tun hat, so wie Ewald Lienen. Die letzten Jahre sind der reinste Müll gewesen, wenn wir nicht alsbald die Kurve kriegen wirds uns bald nicht mehr geben!!

  • Aber Kocak ist doch auch noch ein junger Trainer...


    Nach dem ersten Eindruck aus der Pressekonferenz beherrscht er die Kunst des Nichtssagens ganz gut, ist aber seine eigene Person betreffend eine Spur zu selbstsicher bzw. sich vermarktend.

  • Als er da den Tietenberg so auslachte, kam mir das äußerst unsympatisch rüber. Ja, er kann keine Interna aus Einzelgesprächen ausplaudern, aber so überheblich muss es auch nicht sein. Das hätte er etwas eleganter lösen können.

  • Hab mir dieses Presseevent noch (nachträglich) reingezogen. Kann man sich auch schenken ... das sagt ja alles und nix aus. Was allein zählt, ist bekanntlich auf´m Platz! :kichern:


    Und ja, sich zu vermarkten weiß der Bengel wohl ... sieht man ja auch, wenn man mal in seinen Instagram-Account reinschnuppert, wo er mit allerlei Größen des Business posiert. Aber der ist halt auch erst 38, der ist mit sowas eher groß geworden als andere. Kann man also auch nix gegen sagen, es sei denn, es klappt nicht auf´m Platz, dann kann sowas auch nach hinten losgehen ... ;)


    Aber der Bursche soll die Roten Riesen ja nur "stabilisieren", mehr wird ja gar nicht erwartet ... das wird schon gelingen! :ja:

  • Als er da den Tietenberg so auslachte, kam mir das äußerst unsympatisch rüber. Ja, er kann keine Interna aus Einzelgesprächen ausplaudern, aber so überheblich muss es auch nicht sein. Das hätte er etwas eleganter lösen können.

    Ich fand die Reaktion hervorragend.

  • Einige Aussagen im gedruckten Interview fand ich ganz angenehm. Insgesamt kann er 96 nach meinem ersten Eindruck schon gut tun. Allerdings nur, wenn "gut tun" heißen soll, dass man auf absehbare Zeit in der zweiten Liga irgendwo um Platz 10 bis 12 mitspielen will und niemand außerhalb der Region Hannover überhaupt irgendwas mit 96 verbinden soll.

  • Solange das Drumherum dermaßen lächerlich ist, interessiert es mich tatsächlich kaum noch, wer hier Trainer ist oder was auch immer.


    Bei einem Gerät würd ich mal auf Werkseinstellung zurückstellen.

  • Kocak sagt, er wird 96 dorthin fuehren, wo der Verein hingehoert.

    Also ich befuerchte doch den Abstieg...

  • Kocak sagt, er wird 96 dorthin fuehren, wo der Verein hingehoert.

    Also ich befuerchte doch den Abstieg...

    Sorry, Du hältst auch Jens Keller für einen besseren Trainer...:lookaround:

  • Na gut, abgerechnet wird zum Schluss. Auch wenn Keller jetzt in Nürnberg Erfolg haben wird, heißt das nicht, das er auch in Hannover mit dem Team hier Erfolg hätte.

  • Das Qualitätsmedium "Fahrgastfernsehen" lobt Kocak für seine kreativen Trainingsmethoden (i.e. Arschbolzen). Nun ja, das ist halt nach dem Gammeleck die zweitälteste Trainingsform in der Kreisklasse. Aber klar, kreativ.

    Solange er aber eventuell wirklich über etwas Lockerheit wieder Spaß am Fußball in die Jungs rein bekommt, wäre mir das durchaus recht.