Kaderplanung 2020/21

  • Aufgrund der gegenwärtigen Krise und des noch radikaleren Sparkurses in der kommenden Saison, dürfte doch klar sein, dass Haraguchi und Hübers nur irrwitzige Angebote von 96 vorgelegt bekommen. Die gehen dann ablösefrei zu einem Erstligaaufsteiger oder einem Bundesliga-Mittelfeldteam.

  • ich vermute, dass die / der Kaderplaner ( wenn es so einen Posten bei der KgaA überhaupt gibt ) bereits den Markt ausrangierter Spieler sondiert und die Verträge von Hübers, Haraguchi, Duksch und Co. nicht verlängert werden bzw. diese kurz vor Beginn der neuen Saison noch weit unter Wert verkauft werden :wut:

  • Wenn sie schon mit Haraguchi und auch Hübers nicht mehr so zufrieden sind das man Angebote macht, dann laufen im Hintergrund sicher schon Vertragsgespräche mit Basdas, Ochs+Co. über ne Verlängerung bis 2028.



    96 hat immer nen Plan B. Irgendwer muß ja spielen.

  • Zwei Wege sind legitim:


    - zugeben, dass der Arsch auf Grundeis liegt, und du dir nix mehr leisten kannst. Dann musst du Hübers und Haraguchi noch in dieser Transferphase verkaufen.

    - Handlungsfähig/-willig/-rollig/-drollig sein. Dann musst du mit Hübers und Haraguchi verlängern. Und zwar ebenfalls jetzt.


    Worauf es nun wieder hinausläuft ist Rumeiern, und beide im Sommer für Umme verlieren.

  • Ui, Drexler eventuell als Leihe mit Kaufoption. Das ist sicher dieses "perspektivisch für die nächsten Jahre", von dem Kind neuerdings gerne spricht.

  • Logische Schlussfolgerung zu Haraguchi.

    Wenn du weniger verdienst, dann darfst du auch öfter kacke spielen.


    Also wenn die hohen Gehälter so sehr stören, dann sollen die einfach mit der zweiten Mannschaft antreten und fertig oder einfach mal ein ordentliches Scouting betreiben und nicht irgendwelche aussortierten Spieler von einem Bundesligaverein holen, der womöglich selbst absteigt und dann auch noch diese geilen Leihen mit der dicken Gebühr obendrauf.

  • Jetzt soll angeblich Drexler im Gespräch sein. In anderen Foren las ich, dass Drexler der Baustein sei, der den Kader auf ein neues Level heben könnte. Er, Ducksch und Schindler spielten damals groß in Kiel auf und könnten hier in Hannover Tiki-Taka etablieren und leistungsmäßig explodieren. Drei Spieler, die insgesamt bis zu 50 Scorer erzielen könnten.

  • Schindler liefert hier auch seit seiner Ankunft wie ein überforderter Pizza-Döner-Schnitzel Bringdienst am Sonntagabend.

  • Wir wissen doch eigentlich alle schon längst, dass Hübers im Sommer ablösefrei nach Bremen geht. Es muss einfach so kommen

  • Ein Hübers nützt uns wenig, wenn er auf 96 /Kocak Niveau spielt. Und Hannover 96 nützt niemandem wenn der Laden auf Kind Niveau geführt wird.

  • Ich fände es gut, wenn Haraguchi geht.

    Der passt nicht in die Mannschaft und stört das Gefüge.


    Der ist nämlich technisch versiert und fällt gegenüber dem Großteil der Mannschaft dadurch auf.


    Dann noch Ducksch und Hult verschenken, dann steht auch die neue Philosophie: 1 A Rumpelfußball.


    Kocak macht das Rumpelstilzchen und den greisen König haben wir ja auch.


    Läuft.

  • Haraguchi rennt auch viel zu viel.


    Störend vor allem dann, wenn man noch einen alten TV mit einer langsamen Reaktionszeit hat.

  • Dann hätte ich gerne Idrissou wieder im Sturm zum Rumpelfußball.


    Bisschen Abel Xavier in der Abwehr,

    Wladimir But kann bestimmt auch noch ein bisschen Kicken für ein Fischbrötchen.

  • Wenn Drexler kommt Schindler bleibt, dann brauchts nur noch einen (Neu) Anfang auf der Bank.


    Allerdings, erfährt Drexler was er hier verdienen soll, wird er die Ersatzbank in Köln als angenehm gepolstert und behaglich empfinden.

  • Wenn man Hübers und Haraguchi tatsächlich gehen lässt, dann ist fast niemand mehr mit einem Marktwert über 0 da.


    Maina und Ducksch höchtens. Die gehen aber im Sommer auch ins letzte Vertragsjahr. Bald sind alle mal geschaffenen Werte komplett vernichtet.