Kaderplanung 2020/21

  • Die teuersten Abgänge von 96: Bebou 8,5 Mio., Joselu 8,0 Mio., Sané 7,0 Mio., Füllkrug 6,5 Mio., Kiyotake 6,5 Mio. = 36,5 Mio.


    Die teuersten Abgänge von Mainz: Diallo 28,0 Mio., Gbamin 25,0 Mio., Córdoba 17,0 Mio., Malli 12,5 Mio. Okazaki 11 Mio. = 93,5 Mio.


    Mainz ist uns um Lichtjahre enteilt.

    Das muss dieses Scouting sein, von dem immer alle reden.

  • Seit 2010/11 bis aktuell


    FSV Mainz 05 = 223 Millionen Transfererlöse nach Abgängen

    Hannover 96 = 82 Millionen Transfererlöse nach Abgängen



    Über 140 Millionen weniger kassiert. Umgerechnet jedes Jahr 14 Millionen weniger Einnahmen nur durch Transfererlöse, mal abgesehen natürlich vom TV Geld durch 2. Liga.


    Nun gut, Transfererlöse waren jetzt noch nie die große Stärke dieses Vereins. Woher kommt das bloß:grübel:

  • Was es bringt, soviel mehr Geld zu generieren? Das wird sich deutlich zeigen, wenn nächste Saison wirklich beide Klubs als Zweitligisten Transfers tätigen müssen.

  • Nur weil es bei Mainz auch gerade nicht wie gewünscht läuft, sind wir dennoch von der Attraktivität und den finanziellen Möglichkeiten weit hinter denen angesiedelt. Wir sind kaputt, die haben eine Krise, die sie bewältigen können.

  • Mehr Geld ist mehr wert als weniger Geld. Wer mehr Geld hat, kann damit mehr machen als der mit weniger Geld. Und wenn man ein Fußballclub durch Transfers mehr Geld einnimmt als ein anderer Club (und das konstant über Jahre hinweg), dann ist das für mich auch ein Fingerzeig, dass dort bessere Arbeit geleistet wird.


    So ein "Betriebsunfall Abstieg" wirft einen Verein, bei dem langfristig gedacht, im Team gearbeitet wird und eine "Philosophie" länger dauert als ein knappes halbes Jahr, nicht aus der Bahn.

  • Nur weil es bei Mainz auch gerade nicht wie gewünscht läuft, sind wir dennoch von der Attraktivität und den finanziellen Möglichkeiten weit hinter denen angesiedelt. Wir sind kaputt, die haben eine Krise, die sie bewältigen können.

    Unbenommen. Ich wollte die auch keineswegs mit uns gleichstellen.

  • Mehr Geld ist mehr wert als weniger Geld.

    Damit überraschst Martin nicht, gewiss nicht. Was er braucht, ist die Erklärung, wie man mehr Geld im Profisport generiert.

  • Die Bild berichtet ( mit Bezahlschranke), dass ein Vertrag zwischen 96 und Ekici nun wohl doch noch zustandekommt


    Bild

    Laut dem Artikel könnte es bei Ekici jetzt doch noch zu einer Verpflichtung kommen.Ekici sei wohl (aus mangel an Alternativen) bereit, 96 beim Gehalt nochmal deutlich entgegen zu kommen.Die Aussicht auf ein "echtes Schnäppchen" begeistert Kind.Kocak will Ekici ohnehin unbeding holen.Ekici hält sich moment in der Region Hannover mit einen Personal-Trainer fit, hofft das der Transfer noch klappt.

    Einmal editiert, zuletzt von Blondie ()

  • Ekici ist nicht fit genug. Den verpflichten wir auf keinen Fall. Da gibt es genug schlechte Beispiele aus der Vergangenheit. - Oh, der ist günstiger? Dann sofort her damit!

  • Na ja, so kann 96 Beike, Tietenberg+Co. ins Mikro trällern das man mal alles dafür tut vorne noch mal anzugreifen. Die das natürlich dankbar aufgreifen werden.


    Die körperliche Fitness die nach 5 Wochen (!) Training vom Trainer immer noch nicht bewertet werden konnte, ist mit dem Verzicht auf Gehalt nun mal deutlich besser geworden. Muß man wissen.


    Einfach mal bei Hannover 96 in der Geschäftsstelle vorbeischauen, (niedrigen) Gehaltswunsch als Profifußballer angeben und schon biste eingestellt und im Kader.:deal:

  • Egal, wie hoch der Wahrheitsgehalt, und wie es nachher ausgeht, das wäre schon wieder so vollkommen irre, dass es hier durchaus so passieren könnte.