Hannover 96 - Erzgebirge Aue 3:2 (oder die große After-Nikolaus-Party)

  • Hat phasenweise endlich mal wieder etwas Spaß gemacht. Aue hat gerade den KSC auf Platz 1 meiner Liste der ekelhaftesten Dreckstruppen der zweiten Liga abgelöst. Schauspielereien, Tätlichkeit und Petzen.


    edit: Wieder drei Punkte auf den HHSV aufgeholt.

  • Hat phasenweise endlich mal wieder etwas Spaß gemacht. Aue hat gerade den KSC auf Platz 1 meiner Liste der ekelhaftesten Dreckstruppen der zweiten Liga abgelöst. Schauspielereien, Tätlichkeit und Petzen.


    edit: Wieder drei Punkte auf den HHSV aufgeholt.

    Schön, dass ich nicht der einzige bin, dem das sehr negativ aufgefallen ist. Ich finde ja eigentlich alle anderen Teams scheiße und während die gegen uns spielen immer gleich doppelt, aber die sind heute echt heraus gestochen.

  • Das fand ich auch, sehr unangenehm. Geil war auch das verpetzen von Henne vor dem Freistoß.


    Endlich mal wieder gefährliche Standards, Haraguchi mit dem Siegtreffer hat mich sehr gefreut. Wieder ein gutes Spiel vom Japaner. Albornoz auch gut bis auf das sinnlose Foul vor dem 1:2. Muslija nicht existent, Hansson größtenteils unsichtbar.

  • Schön, wie die Auer sich 15min am Ende in die Hose gemacht haben und 96 ENDLICH mal das Spiel gedreht hat.. Aue ist eine eklige Schauspielertruppe!

    Gibt hoffentlich Auftrieb!

  • Warum haben sie denn Hennes Wunde nicht in Griff bekommen?


    Standards heute wirklich mal gut. Albo mit dummen Fouls, aber nach vorne fast unverzichtbar.

  • Puh, was für ein Spiel. Zwei Absolute Kacktore gefangen, beide Male zurückgekommen und am Ende sogar noch gewonnen. Kann man (endlich) mal so machen.


    Natürlich war das Spiel wieder phasenweise gruselig, speziell nach den Toren. Man kann in solchen Momenten sehr gut sehen wie verunsichert diese Mannschaft nich immer ist.


    Trotzdem war ich sehr positiv davon überrascht wie die Truppe am Ende noch mal zulegen konnte und auch unbedingt wollte, das hatte man zuletzt hier nur sehr selten gesehen.


    Ansonsten fand ich die Aufstellung gut auch wenn ein fitter Stendera und Ducksch der Mannschaft auf Dauer weiterhelfen dürften.


    Darauf darf gerne aufgebaut werden.


    Ach ja, und Aue ist ne Dreckstruppe.

    Einmal editiert, zuletzt von The Dood ()

  • Etwa die letzten 20 Minuten hat 96 das gezeigt, was ich als Mindestleistung von dieser Truppe erwarte. Druck machen, Chancen kreieren, schnell spielen, Emotion und Einsatz. Dass da nicht jeder reingeht, geschenkt, aber wenigstens mal so Chancen wo der Gegner den Torwart auch braucht.


    Entgegen einiger anderer im Spielthread bin ich tatsächlich der Meinung, dass das 0:1 nicht unausweichlich bzw. 100% war, RRZ geht j sogar nach hinten, nur nicht konsequent genug, aber geschenkt.


    Was mich über das Spiel sehr genervt hat, war, dass bei fast allen Spielern das gleiche Muster herrschte: Paar Schritte auf den Gegner zu, und dann abbremsen und respektvoll Distanz halten.

    Gleichzeitig ziehen Sie da die Fouls, wo es a) am gefährlichsten ist, und ohne dass es nötig ist und b) solcher Art, dass etwaige gelbe Karten kaum zu diskutieren sind (halten, taktisch).


    Gegner und Schiri im Verhalten tatsächlich ganz schon daneben.

    Es ist noch viel zu tun.

    Mich freut sehr, dass Ducksch aus seiner Reservistenrolle heraus heute geholfen hat und dass Haraguchi offenbar immer besser ins Spiel findet und aufzeigt warum man ihn geholt hat. Bzw. welche Hoffnungen man mit seiner Verpflichtung verknüpfte...

  • Es ist schon erstaunlich, wie positiv sich dieses Spiel auf meine Gemütslage ausgewirkt hat! Heute Morgen bin ich mit starken Kniegelenksbeschwerden aufgewacht, habe mich so durch den Vormittag gehangelt, bin aber jetzt nach dem positiven Spielausgang absolut schmerzfrei und gut gestimmt. Das ist ENDLICH mal wieder ein Wochenende, was Spaß macht!


    Platz 12 fühlt sich schon ganz gut an. :daumen::bier::blume:

  • Spielerisch ist das alles eher so mittel. Aber am Ende zumindest den Sieg erkämpft. Mehr will man erstmal ja gar nicht.

  • Dann hat Tennis-Willeke ja recht gehabt, als er den ersten Heimsieg seit 96 Jahren versprochen hat ... :ja: Kann aber trotzdem gehen und den ex-GröPaZ-Onkel mitnehmen (notfalls kann letzterer auch allein gehen). :kichern:

  • Das war gestern soooo wichtig. Für die Tabelle und für die Psyche.

    Trotzdem war der Sieg mehr als glücklich. Bakas Handspiel und Antons Rempler hätte man auch als Strafstoss werten könnten.


    Trotzdem war es schön zu sehen, wie sich die Mannschaft ins Spiel gekämpft hat und dann in der Schlußphase klar überlegen war.

  • Gestern haben wir den 10. Geburtstag meines Sohns gefeiert - und sofort erster Heimsieg. Wo kann ich bitte wenigstens die Tore sehen?

  • Puh, das tat gut. Toll, dass bei 96 wieder einmal der Wurm drin war und man trotzdem noch gewonnen hat. Siegtore in der 90. Minute sind großartig - auch wenn man irgendwie immer mit einem Auge auf den Schiri guckt, dass der bloß nicht die Hand an das Ohr legt.


    Haraguchi abermal gut. Muslija - argh. Reicht dann auch. Maina tut der Mannschaft spielerisch sehr gut. Bakalorz mit eigentlich einem guten Spiel.

    Bzgl. des 0:1 kann man ewig diskutieren, Zieler sieht da unglücklich aus, aber ich sehe den Fehler nicht so sehr bei ihm. Der Ball fliegt genial und eben sehr unglücklich. Er steht da ja richtig vor dem Tor, weil sowas eben immer geflankt wird. Da muss er spekulieren. Sehr unglücklich. Dumm übrigens, dass der Auer da aber Ewigkeiten mit dem Ball laufen kann, ohne das er irgendwie angegriffen wird. Das 1:2 auch so dämlich. Normalerweise hat Zieler den, wenn Bakalorz nicht köpft. Die Auer wussten auch nicht, wie ihnen geschieht. 96 hat sich die Dinger selber reingelegt. Positiv aber, dass 96 nicht zurückgesteckt hat und eben gekämpft hat. Das hat man nicht oft gesehen und v.a. nicht unter Slomka. Insoweit versöhnt das schon etwas.


    Ohne den starken Torwart von Aue hätten wir vielleicht schön früher geführt. Der war echt gut.


    Nach dem Schlusspfiff schon ein großer Stein vom Herzen gefallen. Tat dann doch sehr gut, obwohl das Spiel natürlich holprig war. 96 aus meiner Sicht aber der verdiente Sieger.

  • Kategorie Arbeitssieg, wobei andere Siege gehen bei dieser Qualität der Spieler auch kaum.



    Über 60 Minuten war das für mich die nahtlose Fortsetzung aus dem Pauli und so vielen anderen (Heim)Spielen. Spielerisch ist das einfach nicht zu ertragen. Die einfachsten Bälle kommen nicht an, kein Tempo im Spiel. Wo solls auch herkommen.

    Positiv das die Mannschaft sich dann mit allem gegen diese Niederlage gewehrt hat, was sie haben. Und das ist für diese Truppe leider nicht selbstverständlich. Nach dem Ausgleich unbedingt noch den Sieg wollten und sie den gerechterweise auch bekommen haben.

    Hoffentlich gibt das Haraguchi jetzt so viel Selbsvertrauen erneut getroffen zu haben, das dies keine Zweitagsfliegen waren.

    Nach 2 Jahren (!) endlich mal 2 Spiele in Folge gewonnen. An einen großartigen Schub und Fortschritt glaube ich dennoch nicht. Dafür ist einfach zu wenig Qualität vorhanden und die Baustellen einfach zu groß.


    Verdammt bitter das 96 z.b. mit Stendera und Muslija die wohl spielerisch/technisch beschlagensten Spieler in dieser Liga haben, die aber nicht weiterhelfen.

    Stendera ist wohl der langsamste Spieler den ich je gesehen habe. Spielt man ihm den Ball nicht in den Fuß, ist alles vorbei. Zudem überhaupt keine Dynamik um mal ein 1gegen1 zu gewinnen.

    Bei Muslija sieht das zwar im ersten Augenblick flink aus, und er kann mit ner schnellen Drehung (im Gegensatz zu Stendera) auch mal nen Gegenspieler aussteigen lassen, aber dann hat er danach keinerlei Tempo. Fällt besonders auf, wenn er über Außen kommt. Und verpasst zudem reihenweise den richtigen Zeitpunkt zum Abspiel. Letzteres kann noch kommen in seinem Alter. Aber die Geschwindigkeit/Tempo wohl kaum.


    Nun gut, wenn sie besser/schneller wären dann würden sie auch nicht für 96 spielen. Wie so viele andere Spieler auch.

  • Der langsamste Spieler ist Ostrzolek. Möglicherweise könnte der theoretisch schneller laufen als Stendera, aber eventuelle Geschwindigkeitsvorteile gehen durch fehlende Handlungsschnelligkeit und Ballkontrolle verloren.

  • Danke!

    Danke!


    Hab natürlich erst mitbekommen, dass 96 spielt, als durch mein offenes Badfenster ein unbeschreiblicher Jubel drang. (Beim 3:2) Dabei kannte ich Geräusche aus dem Stadion doch nur noch bei Livekonzerten...