Dominik Kaiser

  • Was ist denn eigentlich mit dem Walbrecht? Der hat in den Testspielen immer sehr ordentlich gespielt auf der 6. Ist der noch verletzt?

  • Genau die Ecke! Selbst wenn der 1. Verteidiger, den nicht bekommen hätte, ein weiterer rauslaufender Darmstädter hätten ihn danach in die Füsse bekommen.

  • Fair play: Ich fand die Ecke so auch Horror - es kann aber auch eine Variante gewesen sein. Er wird die Ecke ja wohl nicht absichtlich so getreten haben. Da ist es dann weniger Fehler von Kaiser als von dem Mitspieler, der die Variante nicht beachtet hat. Gegen Sandhausen fiel das 3:0 nach so einer Variante.

  • Natürlich war das der Plan. Is halt voll in die Hose gegangen.


    Sieht halt blöd aus, und geht deswegen auch schon "viral".


    Ich nehme auch lieber 96% der anderen Ecken als Beispiel, für die Tatsache, dass seine Ecken eine Katastrophe sind.

  • Das stimmt. Und es wundert mich offen gestanden, dass Gegner sich da nicht drauf vorbereiten. Sprich: 96-Ecke, Kaiser schießt, Torwart guckt, ob er die fangen kann, falls ja, gibt er Kommando und ein paar Spieler sprinten nach vorn, Torwart fängt und macht einen weiten Abschlag -> sehr gute Kontersituation.

  • Der Torwart muss ja nicht einmal gucken, der könnte sich in der Zeit die Schuhe zubinden oder enen Apfel schälen.

  • Ausgeliehen nach Wiesbaden.

    Dort bisher dreimal eingewechselt und seit November mit Muskelriss außer Gefecht. (re: Tim Walbrecht)



    An der Idee von Jose80 mit Ekici sehe ich als Stolperstein, dass mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht Kaiser derjenige wäre, der auf der Bank landen würde. Bei gleicher taktischer Ausrichtung endet das mit Haraguchi auf Linksaußen, Ekici zentral und Kaiser wo er jetzt auch spielt.


    Im Moment sehe ich auch keine überzeugende Option, ihn aus der Startelf zu nehmen. Sein Spiel ist auch nicht die komplette Vollkatastrophe - er ist halt mehr oder weniger unsichtbar. Für einen Kapitän auf einer der wichtigsten Positionen auf dem Platz, ist das natürlich alles andere als Optimal.


    Aber vielleicht ändert sich die Beurteilung schon etwas, wenn man ihm endlich die Standards wegnimmt.

    Da ist er einfach 10+ mal pro Spiel in Großaufnahme beim Scheitern zu sehen. Ohne den Teil ist die Wahrnehmung vielleicht gleich zumindest etwas positiver.

  • Da ist er einfach 10+ mal pro Spiel in Großaufnahme beim Scheitern zu sehen. Ohne den Teil ist die Wahrnehmung vielleicht gleich zumindest etwas positiver.



    Das Tolle ist, das dies auf (fast) jeden (96) Spieler zutrifft. Läßt man einfach das negative weg bleibt...nichts. Kann man machen. Wird aber nicht dazu führen das man (solchen) Spielern so eine bessere, weil weniger negative, Leistung zuschustern kann.



    Man muß von Kaiser mit dieser Vita/Erfahrung, gerade in engen Spielen, einfach mehr verlangen als unsichtbar zu sein. Im Gegenteil. Er muß als Fixpunkt anspielbar sein. Den Ball im (96) Spiel halten.

    Zur neuen Saison kann er mit diesen Leistungen (bei hoffentlich besseren bzw. überhaupt Alternativen) nicht gesetzt sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Jose80 ()

  • Man könnte Haraguchi eine Position zurückziehen. Dann wäre aber wieder sein offensiverer Part vakant.

    Muslija wäre ein Spieler genau dafür. Hatte allerdings genügend Chancen dem Trainer zu beweisen das er in die erste Elf gehören will. Nicht genutzt.

    Und warum nicht ein Experiment mit Tarnat oder wieder mit Muslija wagen?

    Solche Dinge hat man hier früher immer mal versucht. Das ging zwar längst nicht immer gut aber viel hätte man nicht zu verlieren, wenn man sich die Leistungen von Kaiser so anschaut.

    Warum Experimente wagen wenn die Mannschaft punktet ?!?!

    Naja, wenn die Mannschaft über einen längeren Zeitraum nicht oder wenig punktet, wird erfahrungsgemäß noch weniger experimentiert, nach dem Motto: Zuviel Verantwortung für die Jungen..blablabla.

    Es ist meines erachtens viel sinnvoller, 1 jungen Spieler in ein

    erflgreiches Team einzubauen, als ihn dann zu bringen, wenn Moral und alles andere am Boden liegt. Das ist vielleicht unser Wunschtraum, ich habe aber noch nie erlebt, dass ein Trainer dann sagt: Es läuft gerade so schöecht, ich schmeiß die Jungen rein , damit sie die Kohlen aus dem Feuer holen.


    Nie im Leben passiert das.

  • ich habe aber noch nie erlebt, dass ein Trainer dann sagt: Es läuft gerade so schöecht, ich schmeiß die Jungen rein , damit sie die Kohlen aus dem Feuer holen.


    Nie im Leben passiert das.

    Aber so ähnlich ist das schon passiert. Unter Stendel sind die jungen ins Team gerückt, und das sehr erfolgreich. Okay, ihr Auftrag war nicht mehr die Kohlen aus dem Feuer zu holen, der Zug war abgefahren.

    Auch Fanz konnte seinerzeit mit jungen Spielern eine sehr gute Mannschaft formen. EInen Teil der Spieler kannte er aus Hessen, andere kamen aus der eigenen Jugend, den Rest hat Gerber besorgt.

    Unter Biskup war das imo aus der Not geboren. Es war kein Geld mehr für erfahrene Spieler da, also mussten die jungen ran. Und es hat funktioniert, besser als erwartet. Allerdings war der Auftrag auch nicht, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Der Druck war nicht so da.

  • ich habe aber noch nie erlebt, dass ein Trainer dann sagt: Es läuft gerade so schöecht, ich schmeiß die Jungen rein , damit sie die Kohlen aus dem Feuer holen.


    Nie im Leben passiert das.

    Hoppe auf Schalke vorgestern z.B. gerade erst... :lookaround:

  • Wenn alternativlos, dann soll man ihn einfach nur die Ecken verbieten. Das würde schon viel bringen. Kann doch nicht sein, dass es niemanden im Team gibt, der es besser kann.

  • Nicht böse gemeint, aber etwas Dümmeres als den Kapitän Kaiser rausnehmen und dafür Tarnat reinzubringen, der bis dato 0,0 Leistungsnachweise erbracht hat, kann man als Trainer gar nicht machen. Mehr "enteiern" des Kapitäns geht ja gar nicht. Und natürlich wirkt sich sowas auf den Rest der Mannschaft aus.


    Mit Muslija hat man es schon zig Mal probiert und es hat so gut wie nie funktioniert. Auf ein anständiges Spiel kommen 10 schlechte Spiele. Tarnat siehe oben. Wenn, dann eher den Lamti oder so.

  • Lamti war doch jetzt lange nicht beim Team und gerade die IV mit Franke & Hübers + Falette als Back-Up ist doch ok.


    Kriege bei Kaiser wirklich zu viel und will den echt nicht mehr sehen, aber der Kader gibt nun wirklich keine Alternativen her.

    Ich wünschte es könnte Muslija machen, neben Haraguchi und Bijol dahinter in einem 4-1-4-1.

  • Hmm. Du hast jetzt 3 Beispiele genannt, von denen alle aber nichts mit meiner Aussage zu tun haben. Hast Du ja auch schon selbst angemerkt.

    Es ging ja darum das sleeper1996 sagte: Warum Experimente wagen, wenn die Mannschaft punktet?

    Ich denke es ist einfacher 1-2 junge in ein funktionierendes Team einzubauen, gerade wenn sie punkten. Es gibt dann wenig Druck und zur Not kann man wieder wechseln. "Müssen" sie allerdings Leistung bringen, ist der Druck schon höher.

  • Die Ecke ist zur schlechtesten Ecke der Woche gewählt worden. Titel einheimsen kann unser Käptn.