Philipp Ochs

  • Steht zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Fleck und darf ausgelassen jubeln – kann aber eigentlich nichts.

  • Ich hatte die ersten Minuten nach seiner Einwechslung das Gefühl, er hätte sich lieber versteckt. Aber er scheint dann zumindest ein wenig aufgetaut zu sein, schon vorm Tor. Auch wenn das zunächst etwas unkoordiniert wirkte. Mein Zwischenfazit: abwarten, er braucht halt noch Zeit.

  • Wir haben 1-2 Minuten vor seinem Tor noch über Ihn abgelästert.


    "bringt nichts nach vorne, null Risiko im 1 gegen 1, nur Sicherheitspässe und dabei müssten sich doch jetzt (1:1) gerade offensiv mal 2-3 Leute mehr beteiligen und etwas nach vorne anbieten"


    ...und dann Zack Tor!!! :kichern:


    Denke mal der braucht Speilpraxis und wie die ganze Truppe mal wieder 2-3 Erfolgserlebnisse.

  • Ja - hoffen wir das mal. Manchmal ist man ja etwas vorschnell mit seinem Urteil. Man vergleicht ihn halt auch gleich mit anderen Neuzugängen wie z. B. Kaiser und Guidetti, die sich schneller etablieren. Aber das sind dann halt auch gestandenere Typen.