• Doch tatsächlich habe ich jetzt auch schon öfter gelesen, dass "trainierte" Lungen, also die von Sportlern, infektionsanfälliger sind. Wieso weshalb warum, weiß ich nicht.

  • Vielleicht war auch einer höheren Viren-Dosis ausgesetzt und sie zum Zeitpunkt der Einschleppung bei Ihren Eltern noch nicht ganz so infektiös wie die Person, die sie in der WG angesteckt hat.


    Coronavirus: Schwerer Covid-19-Verlauf bei hoher Virusdosis? | NDR.de - Ratgeber - Gesundheit


    Generell dürften auch nur die wenigsten bestreiten, dass es junge Menschen nicht auch böse erwischen kann...aber sicher auch nur die wenigsten, dass die Wahrscheinlichkeit ungleich geringer ist.

  • Wie ist das denn jetzt mit dem Bart? Vorhin hörte ich, selbst Bartstoppel sollen ab. OK, macht ja soweit Sinn. Nur warum dürfen Mediziner dann mit Bart vor, nach und während Corona dies Masken tragen, ohne das es Einwände gibt? Die stehen ja nun im OP z.B.

  • Wie ist das denn jetzt mit dem Bart? Vorhin hörte ich, selbst Bartstoppel sollen ab. OK, macht ja soweit Sinn. Nur warum dürfen Mediziner dann mit Bart vor, nach und während Corona dies Masken tragen, ohne das es Einwände gibt? Die stehen ja nun im OP z.B.

    Niedersachse hat es ja schon angerissen. Die OP-Masken sind 5 Centprodukte, z.B. um zu verhindern, daß bei der OP beim Sprechen Speicheltröpchen in die Wunde fliegen. Die haben eine sehr schlechte Filterwirkung, sitzen ohnehin nicht dicht (insbesondere rechts und links total offen) und beispielsweise absolut ungeeignet zum Selbstschutz.

    FFP2 haben hingegen ursprünglich den Zweck, in der Industrie feinste Stäube zu filtern. Schleifen von Steinen, Metallen etc. oder Asbestentfernung und sowas. Da ist das Material durch viel kleinere Poren erheblich dichter. Wenn die nicht absolut dicht abschließen, geht keine Luft mehr durch das Vlies sondern alle Luft neben der Maske raus und rein. Für Vollbartträger also sehr schlecht geeignet.

  • Wenn in der Verordnung tatsächlich Pflicht zu medizinischen Masken steht (und nicht etwa "medizinische Masken oder FFP2 oder gleichwertig") dann darf man gute "non medical use" FFP2 nicht nutzen, sondern muß die Einwegdinger nehmen, wo rechts und links die Luft munter rauspustet.

    Und mein Urbandoo mit FFP3-Flies darf ich vermutlich auch nicht mehr nutzen. Denn: "Der urbandoo ist kein zertifiziertes Medizinprodukt und keine zertifiziertes PSA." :wut:

  • jepp, das geht nicht mehr. Die wingGuard / livinguard hingegen ist medizinisch zertifiziert und gilt sogar bei der strengen Regel in Bayern.

  • Bei einer Impfrate von 669.998 pro Woche und einer Impf-Bereitschaft von 54%, können Sie erwarten, Ihre erste Impfdosis von 25.2.2021 bis 8.5.2021 zu erhalten.

    Die zweite Impfdosis sollten Sie dann vom 18.3.2021 bis 29.5.2021 erhalten.

  • wie das gomf?


    Mein Ergebnis war irgendwann zwischen Ende Februar und Ende Mai für die Erstimpfung, die zweite dann spätestens im Juni.

    Bist du viel jünger als ich oder hast du keine Ü80 in deiner Umgebung?

  • Meine Mutter ist 84 und ich enge Kontaktperson


    Allerdings würde ich auf diesen Terminrechner nicht einen Cent setzen...