• Seit gestern ist hier, wie schon geschrieben, die Außengastronomie wieder geöffnet. Heute in der Stadt hat wirklich jeder Stühle rausgestellt, der auch nur ein bisschen Platz hatte. Und überall saßen die Leute glücklich vor ihrem Kaffee oder Cocktail.

    Ich bin noch bisschen skeptisch, ob das nicht zu früh ist. Keine Ahnung. Man hat jedenfalls dem Druck der Straße nachgegeben. Erst heute wurde wieder gewarnt, dass die dritte Welle rollt.

    Ich lass mich überraschen.

  • Was ist an den Menschen mit Masken, egal wo, auszusetzen? Mich interessieren eher die Leute die keine Maske tragen, vor allem an den ausgewiesenen Plätzen.

    Niemand hat sich hier negativ über normale Maskenträger geäußert. Ich hatte vorhin auf der Lister Meile auch nur vereinzelt Passanten ohne Maske spazieren gehen gesehen, sei es, weil sie ein Eis geschleckt oder was getrunken haben, nicht daran gedacht haben oder einfach nicht wollten. Die Cops waren dort in den vergangenen Wochen allerdings auch recht aktiv mit ihren Kontrollen...



  • Ich könnte dir durchaus sagen, was ich vermute, weshalb du den Eindruck hast, man guckt dir besonders genau auf die Finger. Also, hier meine Vermutung, ohne dich anspringen zu wollen, gar zu müssen: Die Maskenträgen hatten/haben deine Aufmerksamkeit, die bemerkst du, du wunderst dich, du thematisierst das Gesehene, darüber schreibst du, jedoch keine Silbe über Maskenverweigerer. Wenn du jemanden ohne Maske, an Orten wo Maskenpflicht herrscht, gesehen hättest, wäre es dir kaum wert das hier zu schreiben, vordergründig jedenfalls nicht. Durch weglassen mancher Äußerungen kann man ebenfalls viel sagen. Hat aber wahrscheinlich was mit Stigmatisierung zu tun.

  • Insane96


    auch für das Lächeln, was sich mir ins Gesicht gezaubert hat war der Ort der Beobachtung völlig irrelevant.

    Lustig allein war, daß Du sagst, an dem Ort trägt "ein nicht unerheblicher Teil Masken" und 9 Minuten später behauptest Du, "daß du dort noch nie jemanden hast Maske tragen sehen"

  • Dass mir Maskenträger mehr auffallen als Maskennichtträger ist natürlich richtig, weil ich Masken weiterhin persönlich als "unnatürlich" empfinde (besonders draußen, wo keine Pflicht herrscht) und ich hoffe natürlich auch, dass die Tragepflichten wieder komplett verschwinden nach Corona.

    Bunte Haare fallen mir halt auch mehr auf als Nicht-Bunte Haare.

    Dennoch, wer gerne Maske eine tragen möchte, soll das tun.


    An den Orten, wo Maskenpflicht herrscht und ich mich aufhalte (nur noch Supermarkt, ÖPNV) habe ich seit Monaten niemanden mehr ohne Maske gesehen.

    Da wo draußen eine Maskenpflicht herrscht, gehe ich grundsätzlich nicht hin.

  • Insane96


    auch für das Lächeln was sich mir ins Gesicht gezaubert hat war der Ort der Beobachtung völlig irrelevant.

    Lustig allein wsrdaß Du sagst, an dem Ort trägt "ein nicht unerheblicher Teil Masken" und 9 Minuten später behauptest Du, "daß du dort noch nie jemanden hast Maske tragen sehen"

    Man kann mir hier eine ungenaue Formulierung vorwerfen.

  • Ein paar Zahlen aus der Region Hannover.


    Derzeit sind allein im Gesundheitsamt 600! Menschen damit beschäftigt, Tests zu organisieren, Fragen zu beantworten, Betroffene unter Quarantäne zu setzen, Kontaktpersonen zu ermitteln, Infektionsketten zu verfolgen, Schnelltestzentren zu genehmigen, Hygienekonzepte zu überprüfen und im Notfall bei größeren Ausbrüchen am Ort zu beraten.


    Davon sind 180 aus anderen Behörden, Finanzamt und Bundeswehr. 20 sind aus dem Ordnungsbereich der Region Hannover, für die Verfahren bei Verstößen.


    250! wurden extra neu eingestellt.

  • Vielleicht ist bei so vielen Stellen das Problem, dass die eine Hand nicht mehr weiß, was die andere tut.


    Habe heute 2 Briefe im Briefkasten gehabt.


    Im ersten steht, dass ich aufgrund meiner Vorerkrankungen (???) jetzt einen Impftermin vereinbaren kann.


    Im zweiten wird mir mitgeteilt, dass meine Corona-Quarantäne offiziell am 15.04 abgelaufen ist, und ich somit als genesen gelte. Impfen also frühestens ab Mitte Oktober.


    Wie gesagt, Köche/Brei und so.

  • Derartige Briefe kommen aber eigentlich nicht vom Gesundheitsamt sondern von der Krankenkasse. Und es wurde schon bemerkt, dass da leider auch falsche raus gingen.

    Diesbezüglich gab es von der TK z.B. schon die öffentlich gemachte Bitte an die, die gar nicht vorerkrankt sind, die Briefe nicht zu verwenden und den Stoff den priorisierten zu überlassen.

  • Den Rest des Postings hast du wohl überlesen? ;) Da steht, dass Wasi Corona gerade hatte (gute Besserung weiterhin!) und es deshalb grad keinen Sinn ergibt ihn zu impfen.

  • Und was ändert das, an dem Versprechen, dass JEDER ein Impfangebot erhalten soll?

    Gar nichts.

    Auch bereits Genesene sollen geimpft werden (Und werden es bereits auch, wie zB mein 85Jähriger Onkel).

    Zumal eine Rückgabe der vollen Grundrechte für Genesene ohne Impfung auch nicht vorgesehen ist, meiner Kenntnis nach...

    Ist bei hunderttausenden oder sogar Millionen (je nachdem, wie hoch man die Dunkelziffer einschätzt) ja auch nicht mehr nachweisbar, ob sie nicht vielleicht doch schon symptomlos Corona hatten

  • Derartige Briefe kommen aber eigentlich nicht vom Gesundheitsamt sondern von der Krankenkasse. Und es wurde schon bemerkt, dass da leider auch falsche raus gingen.

    Diesbezüglich gab es von der TK z.B. schon die öffentlich gemachte Bitte an die, die gar nicht vorerkrankt sind, die Briefe nicht zu verwenden und den Stoff den priorisierten zu überlassen.

    ok, Es kommen wohl Briefe von der öffentlichen Hand, aber die Daten kommen von den Krankenkassen oder Abrechnungsstelle. Da steht zumindest das Gesundheitsamt nicht in Verantwortung für. Einmal vom Arzt eine entsprechende Schlüsselung abgerechnet, taucht man dann in der Liste auf.

  • Mein Hausarzt sagt mir, im Mai wird dir Priorisierung aufgehoben und first come, first served angewendet. Soll mir recht sein.

  • blue valentine

    Nö, der Brief mit der Vorerkrankung kommt definitiv von der Krankenkasse. Gedruckt ist er zwar auf dem Briefpapier der Ministerin, frankiert und adressiert ist er aber bei der Krankenkasse und kommt auch in einem Umschlag der Krankenkasse.

    Zitat aus dem Brief "Das Land Niedersachsen hat weder Kenntnis über diese Daten und wird hierüber auch nicht informiert."

    Wenn Wasi das genau gelesen hätte, hätte er verstanden, daß es hier ausnahmweise nicht um Köche/Brei geht.