• Mag ja sein..

    Wird aber offensichtlich nicht überall so beachtet..

    Im genannten Ausland überhaupt nicht.


    Eigentlich ist die vorherige Corona-Positivtestung dann ja sogar ein Nachteil, wenn man deswegen massiv nach hinten geschoben wird mit der Impfung, denn zB Reisen ins Ausland wird es nur mit Impfung geben, das ist ja mittlerweile ziemlich klar.

  • hört sich toll an, In USA kriegt jeder eine Impfung.


    Mir würde gesagt, jeder, der eine Versicherung hat.


    In Israel kriegt jeder eine Impfung.

    Jeder, der einen israelischen Pass hat.


    Bei uns kriegt irgendwann wirklich jeder, der will eine Impfung. Dauert eben etwas. Aber trotzdem, JEDER!

  • Zumindest in den USA kann man auch direkt dafür bezahlen. Das ist für viele, auch mit Versicherung, sowieso Standard, dass man für die Meisten medizinischen Behandlungen nicht wenig oben draufzahlt.


    Ob es in Deutschland dann wirklich JEDER sein wird, bleibt abzuwarten.

  • Er wird am Ende sicherlich 1-2 Leute finden die in sämtlichen Praxen abgelehnt wurden und somit als einzige keine Impfung erhalten werden. Amen und Kirche...

  • Verweigern? Nein, aber was ist zB mit Menschen ohne Melde-Adresse oder ohne Zugang zum Internet? Oder die, die keinen Hausarzt haben?
    In Deutschland wird es, wie immer, wegen der vollkommen außer Kontrolle geratenen Impf-Bürokratie Probleme geben.
    Mein Hausarzt hat mir erzählt, dass er jeden Montag (Geimpft wird nur Montags, weil dann schon der ganze Impfstoff alle ist), bis zu 3-4 Stunden mit der Bürokratie rund um die Impfung zu tun hat.. und das bei einer zweistelligen Anzahl von tatsächlich geimpften Personen. Er hofft auf eine baldige Freigabe für alle. Er könnte locker pro Woche 4-5x soviel impfen, ohne die Bürokratie, sagt er. Und wenn der Impfstoff da wäre natürlich.


    Salif Keita Chill mal!

  • Auf dem afrikanischen Kontinent haben Coronalockdowns leider zu unzähligen Teenagerschwangerschaften geführt. Der Großteil dieser Mädchen wird nie wieder an die Schulen zurückkehren.

  • Bist du dir sicher, dass du deine Probleme wirklich in den Griff kriegen willst oder bist du einfach nur geil auf mehr davon?

  • Du siehst ernsthaft kein Problem mit dieser wahnsinnigen Bürokratie? Ich sehe sie seit 13 Monaten.

    Ich finde, das bremst uns alle massiv aus auf dem Weg in die Normalität. Das praktisch vollständige Fehlen einer Fehler- und Problemanalyse ist doch einer der Gründe, warum wir immer noch in dem Rotz sitzen...

    Das hat mit meinen Problemen eher nachrangig zu tun

    Einmal editiert, zuletzt von Insane96 ()

  • In Israel kriegt jeder eine Impfung.

    Jeder, der einen israelischen Pass hat.

    Magst Du das bitte mal mit einer Quelle belegen? Mir sind persönlich 3 Familien bekannt, die dort beruflich verweilen und ganz normal geimpft wurden.

  • Techniker

    Das Problem in Israel ist wohl, daß sie die Israel-Einwohner mit Palästinenserpaß nicht impfen, oder sie zumindest ganz hinten in der Warteliste stehen. (Quelle: NDR-Info oder DLF - habs im Radio gehört, können also nur diese beiden Sender gewesen sein)

    Beruflich dort verweilende Ausländer sind denen vermutlich wichtiger als "unliebsame" Inländer.