• Na gut, dann wirst wohl eher nix merken. Kannst du dich eigentlich auch "normal" durchimpfen, also quasi in 6 Wochen die zweite Dosis holen?

  • Ich war wohl in der Kontrollgruppe mit Kochsalzlösung..

    Hab beide Male NICHTS gespürt, nicht einmal der Arm hat weh getan...

    Meine Kollegin, die mit mir zusammen geimpft wurde, war 4 Tage mit Schüttelfrost, Fieber, hämmernden Kopfschmerzen und Erbrechen krank. Bei beiden Impfungen:ichmussweg:

  • Vielleicht war es ja so:

    "Meine Kollegin, die mit mir zusammen geimpft wurde, war ANGEBLICH 4 Tage mit Schüttelfrost, Fieber, hämmernden Kopfschmerzen und Erbrechen krank. Bei beiden Impfungen"

  • Vielleicht war es ja so:

    "Meine Kollegin, die mit mir zusammen geimpft wurde, war ANGEBLICH 4 Tage mit Schüttelfrost, Fieber, hämmernden Kopfschmerzen und Erbrechen krank. Bei beiden Impfungen"

    Ne ne,

    die Impfung wurde von der Betriebsärztin durchgeführt und wir sind danach wieder ins Büro..

    Der ging es schon wirklich beschissen.

    Die Chefin hat sie dann nach Hause geschickt..

    Zumindest bei der Zweiten Impfung kann ich es daher bezeugen



    Wer sich nach der Impfung nicht krank meldet hat selbst schuld. :kichern:

    Und ich Depp geh sogar am Impftag wieder arbeiten...:rofl:

  • Na gut, dann wirst wohl eher nix merken. Kannst du dich eigentlich auch "normal" durchimpfen, also quasi in 6 Wochen die zweite Dosis holen?

    Nicht, wenn man ankreuzt, dass man in den letzten 6 Monaten Corona hatte. Der PCR Test vom April wird dann quasi als Erstimpfung eingetragen.


    Kannst natürlich lügen und beide mitnehmen. Habe ich aber keinen Sinn drin gesehen.

  • Na gut, dann wirst wohl eher nix merken. Kannst du dich eigentlich auch "normal" durchimpfen, also quasi in 6 Wochen die zweite Dosis holen?

    Nicht, wenn man ankreuzt, dass man in den letzten 6 Monaten Corona hatte. Der PCR Test vom April wird dann quasi als Erstimpfung eingetragen.


    Kannst natürlich lügen und beide mitnehmen. Habe ich aber keinen Sinn drin gesehen.


    Haste denn mal einen Antikörpertest machen lassen? Falls nicht, wäre es mir zu heikel, daß der PCR-Test im April "falsch positiv" war und Du nun quasi nur mit halbem Impfschutz herumläufst.

  • Die Frage ist doch jetzt total unpassend.


    Kein Mensch weiß, wie die Lage in ein paar Monaten aussieht. Wüsste nicht, was gegen eine Auffrischung spricht, wenn es die Situation verlangt.


    Die Frage muss, oder sollte sich ja dann auch jeder andere Geimpfte stellen.

  • Wer sich nach der Impfung nicht krank meldet hat selbst schuld. :kichern:

    Und wer sich nach der Impfung krankmeldet, nur weil es ja heftige Nebenwirkungen geben soll(Hörensagen), ist entweder nicht mit seinem Job zufrieden, bzw. einer/eine die eh dauernd krank machen.Simulant halt.