• Auffa Limma ist normalvoll, wenn der Virus hier ist, wird er sich verbreiten...


    Kinners, ich glaube es trifft uns noch richtig Hammer.


    Ich hoffe auf die Gnädigkeit der Umstände oder das sich doch genug Menschen vernünftig verhalten...


    Nachtrag


    Ansonsten ist das hier wie in so einem schlechten Dystopiefilm


    Fin


    Ich hab ne rote Erdbeere auf meinem Dach

    2 Mal editiert, zuletzt von andro96 ()

  • Hm, also eigentlich habe ich das so verstanden, dass die gewünschten Lockerungen (nicht unbedingt grundsätzlich mit Verbesserungen verwechseln) von unzähligen Menschen als Segen und als die sozialsten Anti- Virus- Maßnahmen betrachtet wurden. So viele Menschen können doch nicht irren.

    Einmal editiert, zuletzt von Lakritze ()

  • Ich war gestern beim Friseur.

    Musste keine Daten von mir angeben. Listen lagen zwar aus, ich brauchte mich aber nicht eintragen.


    Wenigstens wurde sonst auf Abstände und das Tragen von Masken geachtet.

  • Was wird hier eigentlich von Menschen erwartet, die sogar angesichts einer makabren Zukunft ihrer Kinder und Kindeskinder nichts besseres zu tun haben als "Ich will aber wieder wie vorher leben und es ist mir auch egal, wer dafür bezahlen muss, jetzt und in Zukunft!" schreien?

  • Erntsthaft:


    Ich befürchte ein fettes in die Hose mit anschließenden Zwang Masken zu tragen plus fiesem Lockdown.


    Ich hoffe auf alles wird gut..

  • War heute im Zoo. Können sich das mit den Zeitfenstern auch schenken. Gut, dass das alles draußen ist.

    Da würden mich ein paar Details interessieren: Kannst du genaueres berichten?

    Allgemein zu voll / zu viel Gedränge an den Gehegen? Hat die Gastro im Zoo schon wieder auf?

    Hatten das Eintritts-Zeitfenster 13-14h. Draußen Schlange ohne Abstandsmarkierungen, daher hat es auch fast niemand für nötig gehalten auf Abstand zu achten. Es waren nur drei Eingänge auf. Zusätzlich haben sie ernsthaft ihre bescheuerten neuen Kameras bei Dauerkartenbesitzern benutzt, dadurch hat das alles noch länger gedauert. Drinnen wirklich voll. Einbahnstraßenzwang, mit abgeriegelten Abkürzungen, dadurch ständig Flaschenhalssituationen überall, wo es baulich einfach eng ist. Draußengastro z.B. bei Sambesi abgesperrt, dadurch noch weniger Raum. Da wo es was zu sehen gab, haben sich die Leute gedrängt.

    Beste waren die Schilder bei den geöffneten Spielplätzen: "Liebe Kinder, achtet auf die Einhaltung von blablabla".

    Insgesamt kaum Personal da, dass z.B. die Leute hätte sinnvoll steuern können.

  • Hört sich super an


    Hoffnungsnachtrag


    Ich hoffe die Übertragbarkeit durch die Luft ist nicht so ansteckend wie befürchtet

  • Vergiss es.


    Ich glaube eher, dass die Zahlen demnächst absichtlich manipuliert werden, um nicht die Lockerungen infrage stellen zu müssen.

    Jegliche Hoffnung auf mehr Ehrlichkeit und Besinnung „nach Corona“ habe ich aufgegeben.

    Mein MP und die DFL haben mir gezeigt, was hier Sache ist.

  • Aber andro96 ... ich verstehe Deine Sorgen. Wirklich! Und teile sie auch zu einem gewissen Grad.


    Aber wenn ich mich recht entsinne, hast Du exakt diese Sorgen seit "Anbeginn der Coronazeit" (ich hasse dieses Wort!). Letztlich, auch zur eigenen Beruhigung, kann man doch mal festhalten: KEINE "Lockerung" (noch son Scheissbegriff) hat zu irgendeiner gravierenden Verschlechterung der Lage geführt. Klar, kann alles noch kommen.


    Aber JETZT gerade sehe ich den Anlass zur übergroßen Sorge nicht. Ehrlich nicht!


    Ich für meinen Teil kann mir vorstellen, dass es im Herbst nochmal richtig kacke wird. Was dann aber auch weniger an "Maßnahmen" (s.o.) oder nicht ergriffenen Maßnahmen liegen haben dürfte, sondern mit Saisonalität. Soweit ich das überblicken kann.


    Was man dann, wenn's denn so käme, daraus macht, steht auf nem anderen Blatt.

  • Hatten das Eintritts-Zeitfenster 13-14h.

    Für Dauerkarteninhaber mag das OK sein, aber bei einer Tageskarte würde ich mich ja bedanken, wenn ich erst nachmittags aufs Gelände dürfte. Aktuell würde ich mir das nicht geben wollen und auf keinen Besuch planen.

  • Tobi-Wan 96


    Ich habe um mich unmittelbar wenig Sorgen, habe meine Sicherungsleinen und den Garten.


    Ich mache mir ernsthaft Sorgen um die Zukunft unserer Gesellschaft und glaube einfach an vier Monate Beschränkung für den Arsch!


    Achedith


    Aber vielleicht fickt sich der Kapitalismus mal so richtig selbst...


    Uuuund


    Mögen die Experten unrecht haben!


    (Die bekommen ihr Geld eh nur von Weltherrschern in den Wertesten geblasen)

    2 Mal editiert, zuletzt von andro96 ()

  • diese sorgen kann man sich auch ohne corona machen. Das ist ja jetzt nur ein katalysator. Und wäre naturlich eine chance aber sehe das eher kritisch wie herr hedemann.

  • Hatten das Eintritts-Zeitfenster 13-14h.

    Für Dauerkarteninhaber mag das OK sein, aber bei einer Tageskarte würde ich mich ja bedanken, wenn ich erst nachmittags aufs Gelände dürfte. Aktuell würde ich mir das nicht geben wollen und auf keinen Besuch planen.

    Ich hab das auch nur gemacht, weil wir eine DK haben. Werde das aber erst wieder machen, wenn sicher ist, dass das Infektionsrisiko außerhalb geschlossener Räume vernachlässigbar ist oder der ganze Rotz vorbei.

  • Vergiss es.


    Ich glaube eher, dass die Zahlen demnächst absichtlich manipuliert werden, um nicht die Lockerungen infrage stellen zu müssen.

    Jegliche Hoffnung auf mehr Ehrlichkeit und Besinnung „nach Corona“ habe ich aufgegeben.

    Mein MP und die DFL haben mir gezeigt, was hier Sache ist.

    Dir ist bewusst, dass das auch ziemlich nah am Elementsymbol AI mit der Ordnungszahl 13 ist?

  • diese sorgen kann man sich auch ohne corona machen. Das ist ja jetzt nur ein katalysator. Und wäre naturlich eine chance aber sehe das eher kritisch wie herr hedemann.

    ich auch.


    Katalysator bringt es auf den Punkt!


    PS


    Und der Kapitalismus erweist sich als die Masterfickmaschine.

  • Vergiss es.


    Ich glaube eher, dass die Zahlen demnächst absichtlich manipuliert werden, um nicht die Lockerungen infrage stellen zu müssen.

    Jegliche Hoffnung auf mehr Ehrlichkeit und Besinnung „nach Corona“ habe ich aufgegeben.

    Mein MP und die DFL haben mir gezeigt, was hier Sache ist.

    Nur für den Fall, dass Du das ernst meinst.


    Also die Gesundheitsämter und/oder das RKI bekommen jetzt die Order (von wem?) die Zahlen absichtlich nach unten zu manipulieren und es so wenig beteiligte, dass das Geheimnis der Manipulation nicht auffliegt? Um was zu erreichen?


    Erinnert mich ehrlich gesagt an spiegel.de - Corona-Videos auf YouTube Hinter der Verschwörung ... vor allem Punkt : "2. Wo fangen Verschwörungstheorien an?" ;)


    Edith: Fanta war schneller.

  • "Um was zu erreichen?"


    Die Aufrechterhaltung des Kapitalismuses


    Ja geil, meine VT


    Und mir und meiner Frau und unserem Kater fällt die Decke auch langsam auf den Kopf...

    Einmal editiert, zuletzt von andro96 ()