• Die Staatschefs der bisher am meisten von COVID19 betroffenen Staaten (gemeldete Infektionen in absoluten Zahlen) heißen Trump, Bolsonaro, Putin und Johnson.


    Überraschung? Zufall?

    Lass Putin da raus. Er liebt Hunde

  • Die er gerne zu Treffen mit Merkel mitnimmt, da sie angeblich Angst vor Hunden hat. Genau wie Erdogan vor einer Statue von Katharina der Großen zu Parken ... oder im Kalten Krieg bei Diplomatenausweisungen zielgerichtet die richtigen Botschafter und nicht die Spione unter den Botschaftern auszuweisen um zu zeigen das man sie auf dem Schirm und keine Angst vor ihnen hat. Russische Diplomatie at its best (...worst).

    Aber das wird jetzt ein wenig sehr Offtopic sorry.

  • Per hat doch gar nichts von "alles wieder dicht machen" geschrieben. Davon ab bitte ich darum, auf Vollzitate zu verzichten, wenn man sich auf das Posting direkt davor bezieht. Danke.

    Ich kann gut verstehen, dass man gerade in einem stark frequentiertem Thread wie diesem hier die Möglichkeit berücksichtigt, dass sich noch ein oder mehrere neue Beiträge dazwischenschieben, während man seinen schreibt.

  • Nachdem man abgesendet und gemerkt hat dass nix dazwischen liegt, kann man ja editieren und das Zitat wieder löschen.

    Umgekehrt sicher auch, nachträglich einfügen.

  • Per hat doch gar nichts von "alles wieder dicht machen" geschrieben. Davon ab bitte ich darum, auf Vollzitate zu verzichten, wenn man sich auf das Posting direkt davor bezieht. Danke.

    Ich kann gut verstehen, dass man gerade in einem stark frequentiertem Thread wie diesem hier die Möglichkeit berücksichtigt, dass sich noch ein oder mehrere neue Beiträge dazwischenschieben, während man seinen schreibt.

    Man kann das Zitat super innerhalb von zwei Sekunden wieder löschen, wenn das dann nicht der Fall war. Es macht die Threads einfach unangenehm unübersichtlich, vor allem für das Lesen am Handy.

    Im übrigen zeigen mir die anderen Threads, dass der von dir beschriebene Grund wohl der Einzelfall sein dürfte.

  • Zur Not kann man dann im Nachgang ja auch noch den Bezug zum Posting mit @Username herstellen. Oder es so machen, wie Sasa schreibt.

  • Neues zum schwedischen Weg:

    Zitat

    Laut dem Tagesspiegel hatte Schweden an zwei Tagen der vergangenen Woche im gleitenden Sieben-Tage-Durchschnitt die höchste Pro-Kopf-Todesrate der Welt. Schweden verzeichnet 392 Tote pro eine Million Einwohner. In Norwegen sind es beispielsweise nur 44. Deutschland verzeichnet 100 Verstorbenen pro eine Million Einwohner.

    https://www.kreiszeitung.de/we…cheitern-zr-13746997.html

  • Drosten (SPON.de) zur Öffnung von Schulen und Kitas und zur Übertragung über Aerosole.

    Interessanter Satz am Ende des Textes:


    Ständiges Händewaschen hingegen ist dem Infektiologen zufolge laut den neueren Daten wahrscheinlich eher nachrangig, zumindest was den Schutz vor Sars-Cov-2 betrifft. Das Risiko anderer Infektionen kann Händewaschen dennoch deutlich senken


  • Was halt im Bezug auf Russland einfach falsch ist. Russland war eines der ersten Länder, die sämtliche Grenzen, Flüge usw. nach China dicht gemacht haben und eine 2 wöchige Selbstisolation nach Einreise in das Land verpflichtend war - während hier noch Partys gefeiert worden sind.


    Aber Russland Bashing macht halt Spaß :lookaround:



    Edith sagt noch, dass ich in Bezug auf Russland schon mal vor Wochen einen Beitrag verfasst habe.

  • Ich weiß nicht, ob ich das schon mal irgendwo geschrieben habe, aber grundsätzlich bin ich Drosten dankbar für seine Bereitschaft in der Öffentlichkeit Verantwortung zu übernehmen.

    Problematisch ist aus meiner Sicht allerdings, dass er dann und wann zwischen seiner Rolle als Virologe und Herrn Drosten als Privatpersonen switcht. Das ist unglücklich. Natürlich darf er eine private Meinung haben, diese in demselben Kontext kundzutun, halte ich jedoch für problematisch, da es sehr schwierig ist, das trennscharf zu bekommen. Insbesondere dann, wenn Zitate weiterverbreitet werden, ist es letztlich vom Goodwill des Zitierenden abhängig, ob die jeweilige Aussage in den entsprechenden Kontext gesetzt wird.

    Ich hätte Herrn Drosten geraten, auf die persönliche Meinung in der Öffentlichkeit zu verzichten.

  • Was halt im Bezug auf Russland einfach falsch ist. Russland war eines der ersten Länder, die sämtliche Grenzen, Flüge usw. nach China dicht gemacht haben und eine 2 wöchige Selbstisolation nach Einreise in das Land verpflichtend war - während hier noch Partys gefeiert worden sind.


    Aber Russland Bashing macht halt Spaß

    Den ersten und den letzten Satz verstehe ich in Bezug auf Schneppes Posting überhaupt nicht. Was meinst du damit?!


    Ja, Russland hat die Verbindungen nach China früh zu gemacht, aber das hat doch rein gar nichts mit der Situation im Land selbst zu tun. In Russland gehen die Gesamtzahlen nach wie vor fast linear nach oben (also Neuinfektionsrate stagniert mehr oder weniger). Das ist dann eben schon ein Staatsversagen, wenn die es nicht hinkriegen, die Zahl der Infektionen deutlich weiter einzudämmen nach so vielen Wochen.

  • Der Beitrag suggeriert, dass in Russland das Virus nicht ernst genommen wurde (wie in Brasilien, England, USA). Das stört mich.


    Warum hat man nicht Italien, Spanien, Frankreich als Beispiel für Staatsversasagen genannt?

  • Die Infiziertenzahlen zeigen meines Empfindens nach ganz klar, dass das Virus in Russland in der Tat nicht ernst genommen wurde bzw. noch immer nicht ernst genug genommen wird. Wenn dabei vielleicht auch nicht der Staat das Problem ist, sondern die Bevölkerung? In der Frage bin ich zu wenig informiert.


    Italien, Spanien, Frankreich haben nach meinem Dafürhalten gemacht, was sie machen konnten. Der Zahlenanstieg insbesondere in Italien und Spanien war am Anfang auch verdammt hoch. Dafür wurden die harten Maßnahmen auch schnellstens durchgesetzt. Staatsversagen sehe ich da nicht bei den dreien.

  • In Russland kommt auf jeden Fall dazu, dass die medizinische Versorgungslage schlecht sein soll. Plus miese Arbeitsbedingungen.

  • Eine Putin-Diskussion will ich an dieser Stelle ungern führen.

    Vielleicht passt er in Bezug auf seine bisherige Coronapolitik wirklich nicht zu den anderen drei "Spitzenreitern".


    Aber nebenbei; Was mich in Russland wundert, ist die statisch niedrige Letalität. Doppelt so viele Infektionsfälle in der Statistik wie Deutschland, aber nicht mal die Hälfte an Todesfällen. Dabei ist in Deutschland doch schon im internationalen Vergleich eine höchst niedrige "Todesrate" ausgewiesen.

    Entweder Russland frisiert die Zahlen oder die Welt muss dringend von Russland lernen.