• Die Zahlen in den Nachrichten bezüglich einzelner Ausbrüche sind kumuliert. Die Fälle sind aber sukzessive aufgetreten bzw. entdeckt/zugeordnet worden und so auch in den RKI Zahlen enthalten.


    Dass du die Zahlen und deren Meldung nicht verstehst, hast du ja schon diverse Male bewiesen. Ist ja auch nicht so schlimm, dass du dich damit nicht so intensiv beschäftigst. Aber dann piss mich nicht an, wenn du absolut keinen Schimmer hast.

  • Ich sage nochmal: Dass man sich über das Draußen so viele Gedanken macht, ist wohl relativ unangebracht. Drosten sagt: 19-mal größere Ansteckungswahrscheinlichkeit in Innenräumen. Insofern sollte man eigentlich vielleicht seine Wahrnehmung etwas "umschulen" und nicht Angst haben, sondern viel mehr froh sein über jegliche Außenaktivität, die die Menschen ausführen. Kleingärtnern, Georgengartening, ja, selbst Limmern, alles hochwillkommen: Es sei denn natürlich, man kuschelt sich mit hundert anderen zusammen und überzieht die drei Brüder mit minutenlangen Schmähgesängen. :)

    Mehr oder weniger. Aber wie man das in der Bundesliga macht finde ich teilweise albern. Die Ersatzspieler sitzen ja schon draußen und mit Abstand, aber warum grundsätzlich noch die Maske auf Nase/Mund muss?

  • Die Zahlen in den Nachrichten bezüglich einzelner Ausbrüche sind kumuliert. Die Fälle sind aber sukzessive aufgetreten bzw. entdeckt/zugeordnet worden und so auch in den RKI Zahlen enthalten.


    Dass du die Zahlen und deren Meldung nicht verstehst, hast du ja schon diverse Male bewiesen. Ist ja auch nicht so schlimm, dass du dich damit nicht so intensiv beschäftigst. Aber dann piss mich nicht an, wenn du absolut keinen Schimmer hast.

    Boah, ernsthaft, Deine Zahleninterpretationen sind komplett daneben (was du aber in den nächsten 1896 Jahren nicht begreifen wirst, weswegen eine inhaltliche Auseinandersetzung sich für mich erübrigt)... und Dein beleidigender Ton ist inzwischen in einer Art grenzwertig, wie ich hier im FanMag noch nie erlebt habe.


    Bei dir sieht es nach einem Problem aus, welches weit über die Einschränkungen durch Corona hinauszugehen scheint.


    Übrigens der nächste massive Ausbruch in Göttingen... mir wurde heute privat mitgeteilt, dass mehrere Schulen deswegen überlegen, die weiteren geplanten Rückrufe von Schülern zu verzögern, weil die betroffenen Kinder diese Schulen besuchen würde.


    Die "Maßnahmen" in der Bundesliga sind nicht nur albern, sondern auch noch kontraproduktiv, da dadurch sinnvolle Maßnahmen diskreditiert werden. Aber im Grunde genommen läuft es ja sowieso auf eine komplette Freigabe in den nächsten vier Wochen hinaus.

    Einmal editiert, zuletzt von stscherer ()

  • Ich sage nochmal: Dass man sich über das Draußen so viele Gedanken macht, ist wohl relativ unangebracht. Drosten sagt: 19-mal größere Ansteckungswahrscheinlichkeit in Innenräumen. Insofern sollte man eigentlich vielleicht seine Wahrnehmung etwas "umschulen" und nicht Angst haben, sondern viel mehr froh sein über jegliche Außenaktivität, die die Menschen ausführen. Kleingärtnern, Georgengartening, ja, selbst Limmern, alles hochwillkommen: Es sei denn natürlich, man kuschelt sich mit hundert anderen zusammen und überzieht die drei Brüder mit minutenlangen Schmähgesängen. :)

    Mehr oder weniger. Aber wie man das in der Bundesliga macht finde ich teilweise albern. Die Ersatzspieler sitzen ja schon draußen und mit Abstand, aber warum grundsätzlich noch die Maske auf Nase/Mund muss?

    Zumal Du davon ausgehen kannst, dass die sofort die Maske abnehmen, wenn die außer Reichweite der Kameras in den Innenbereich zurückgehen.

  • Ich würde gerne noch einmal versuchen das persönliche einiger Leute hier heraus zu nehmen und eine sachliche Frage in den Vordergrund rücken.

    Boah, ernsthaft, Deine Zahleninterpretationen sind komplett daneben (was du aber in den nächsten 1896 Jahren nicht begreifen wirst, weswegen eine inhaltliche Auseinandersetzung sich für mich erübrigt)...

    Also ich hätte gerne wirklich Deine Sicht auf die Zahlen und warum Du zu der Einschätzung kommst, dass die jetzt irgendwie gefakt sind und warum Giftzwerg mit dem Hinweis der Kumulation in diesem konkreten Fall Unrecht hat.


    Zitat von stscherer

    @Giftzwerg

    Aber klar sind die Zahlen geschönt: allein bei einfachen Zusammenrechnen überschreiten die Zahlen aus den norddeutschen und hessischen Outbreaks die offiziellen Infiziertenzahlen...

    Und das meine ich ernst, weil ich mir die Frage die Du behauptest auch mal gestellt habe, aber zu faul war zum Taschenrechner/zum Kopfrechnen zu greifen. Hast Du das wirklich gemacht und mit was hast Du die Zahlen verglichen?

  • Zumal Du davon ausgehen kannst, dass die sofort die Maske abnehmen, wenn die außer Reichweite der Kameras in den Innenbereich zurückgehen.

    Und wie bei der Anfahrt nach Sandhausen vorher stundenlang im selben Bus saßen, oder nicht?

  • juk96

    Guck dir nur mal die Kreise mit den aktuellen Ausbrüchen an...


    Aber es ist egal, wer noch zur Vorsicht mahnt, der ist ja sowieso ein Spinner... und jeder kann inzwischen für sich selbst entscheiden, wie er mit der Situation umgeht und wie er sein persönliches Risiko einschätzt.


    Wir haben heute auch anlässlich einer Doppelprüfung darüber diskutiert: letztendlich gibt es irgendwo eine Grenze der Fürsorge des Staates... und die ist spätestens dann erreicht, wenn es den Eindruck macht, dass diese Fürsorge gar nicht mehr gewünscht wird.

  • stscherer


    Du mußt aber bedenken, daß die Zahlen der Ereignisse sich meist auf das Ereignis beziehen, in den Statistiken die Zahl der Infektionen aber in den jeweiligen Heimatkreisen gezählt werden. In Frankfurt also beispielsweise der Hochtaunuskreis, der Wetteraukreis und der Main-Kinzig-Kreis (Hanau) dazukommen.


    Der Fall Bremerhaven Cuxhaven verteilt sich auch auf mindestens diese beiden Kreise

    Im Fall Leer kommt zusätzlich zum Kreis Leer mindestens noch der Landkreis Emsland dazu (Papenburg Werft).


    In Göttingen ist beispielsweise mindestens noch Salzgitter betroffen. Hier sind die Zahlen des Ereignisses ohnehin so aktuell, daß sicherlich viele Fälle davon noch nicht in den Statistiken sind.

    nur der Fall UPS Langenhagen wird wohl ziemlich komplett im Kreis Hannover stecken, der hat aber 137 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen, mehr wird UPS wohl kaum haben ...

    Ich habe mir gerade mal die Zahlen angeschaut. Irgendwelche Ungereimtheiten sind mir jedenfalls nicht aufgefallen.

  • Hey Giftzwerg , gibts ein Update von dir zur Definition von Selektivität?

  • stscherer: Du bist der Meinung, die Einschränkungen sollten länger beibehalten beziehungsweise konsequenter durchgesetzt werden, schön und gut. Ich verstehe allerdings nicht, wieso jeder zweite Post von dir nur aus Alarmismus/Die Leute machen eh was sie wollen/ besteht und du sehr oft überhaupt nicht auf die Sache eingehst, mal nebenbei wirkt diese Aufregung teilweise auch künstlich.


    Ich stimme dir allerdings zu, dass so oder so in den nächsten 4 Wochen die Einschränkungen weiter aufweichen werden, selbst die, die eigentlich noch bestehen. Das wird so lange so gehen, bis es wieder einen deutlichen Anstieg gibt. Außerdem trägt die Zielunklarheit der Entscheidungsträger dazu bei, dass jetzt nach und nach alles lockerer gesehen wird. Wüsste die Bevölkerung, was man eigentlich erreichen will, wäre sicher eine größere Zahl von Menschen bereit, die Einschränkungen über einen gewissen Zeitraum weiter hinzunehmen.


    Die Sache ist eben folgende: Die Menschen sehen im Moment, dass die Zahlen undramatisch sind. Um die Einschränkungen weiter aufrechtzuerhalten, bräuchte es eine Rechtfertigung (beispielweise: "Virus soll vor dem Herbst komplett eingedämmt werden", "Wir müssen unter 100 Fälle pro Tag kommen" oder xyz). Aber da kommt eben nichts, es gibt keine festgelegte, in sich stimmige Strategie, das ist das Problem.

    Einmal editiert, zuletzt von Al96 ()

  • YES! Wir haben es geschafft! "Corona" taucht bei der mobilen Ansicht nicht mehr im Portal vorne auf :D 14 Stunden harte Arbeit des Nicht-Schreibens haben sich bezahlt gemacht!


    Ups, da isser ja wieder der Faden :P Keep up the good work!

  • Auf Sylt heute Strandparty mit 3500 Leuten. In Berlin (angeblich) Menschenmassen auf engstem Raum (Link zu Twitter).

    Ich kann ja den grundsätzlichen Drang nach sozialen Kontakten verstehen, aber geht es vielleicht ne Nummer kleiner?

  • In dem Modus bist du ja schon länger ;)


    Aber ich gebe zu, wenn das echte Bilder sind aus Berlin, finde ich die auch reichlich... verstörend. Man muss es halt auch echt nicht übertreiben.