• Weil sie denken, das Schloss wäre der Reichstag?

    Hach, die können von mir aus lange hier nach dem Reichstag suchen, in Hannover ist es jedenfalls so schön, da könnten sich einige Menschen durchaus irritiert fühlen.

  • Etwas für Statistikfreunde:

    https://www.spiegel.de/wissens…c1-4b8e-b9f2-08716b57f630


    Zitat

    Unter Corona-Leugnern kursiert noch eine andere Erklärung für die stagnierenden Todeszahlen in Deutschland: Die PCR-Tests seien viel zu ungenau und lieferten massenhaft falsche Ergebnisse.

    [...]

    Ein kleines Rechenbeispiel: Ein Test liefert bei Nichtinfizierten in 99 Prozent der Fälle das zutreffende Ergebnis "negativ". Doch für ein Prozent der Betroffenen ein falsch positives Ergebnis. Diese Menschen würden als infiziert gelten, obwohl sie es gar nicht sind.

    [...]

    Dass die Rate der falsch Positiven in Deutschland auf jeden Fall deutlich unter einem Prozent liegt, zeigt der Blick in die wöchentliche Teststatistik des RKI. Demnach waren in der 28. Kalenderwoche, also vom 6. bis 12. Juli, nur 0,59 Prozent von immerhin 510.000 Tests positiv. Mit einer Falsch-Positivrate über 0,59 Prozent ist ein solches Ergebnis mathematisch unmöglich.

  • ich hab das ganze thema jetzt lange nicht mehr verfolgt weil ich die schnauze voll von hatte. Hatte aber auch keine lust mir z.B. spiegel tv mit ihrer obrigkeitshörigen, demagogischen scheiße zu geben.

    Nur soviel : regen sich jetzt echt alle auf ,weil ein paar leute auf die treppe vorm reichstag gelaufen sind ? Dass eine demo mal etwas ausser kontrolle gerät ist nicht das erste mal, das passiert in anderen ländern jede woche. und auch in der westdeutschen nachkriegsgeschichte gabs schon weit krassere vorkommnisse bei demos. die Empörung über den "sturm" auf den bundestag ist lächerlich , sonst gar nichts.

  • Calogero81

    Es ist vermutlich nicht die Tatsache allein sondern die Symbolik. Wenn 200 Ultras mit Pyro irgendwo auf ein Spielfeld rennen würden ist das auch was anderes als wenn 200 Ultras mit Pyro nur mit Not auf der Eingangstreppe der Kindzentrale gestoppt werden könnten. Blödes Beispiel, aber eventuell raffst Du was ich meine. Mit Hakenkreuzfahnen auf der Treppe einer Synagoge gestoppt wäre vermutlich auch was mit Symbolkraft.

  • Nur soviel : regen sich jetzt echt alle auf ,weil ein paar leute auf die treppe vorm reichstag gelaufen sind ?

    Mein Eindruck ist, dass das Thema schon seit gestern wieder durch ist. Von Aufregung und Empörung keine Spur mehr.

  • aber nach kurzem überfliegen der letzten seiten muss ich auch sagen , dass mich die stimmung hier im faden entsetzt. Insane scheint zusammen mit einigen anderen kritikern noch mehr feindbild geworden zu sein eines regierungstreuen mobs, der jeden "abweichler" am liebsten zum nazi erklärt. Ist mir unerklärlich.


    oder wahlweise zum spinner , quasi geisteskranken. Auf die Idee, andersdenkende als psychisch krank zu deklarieren, sind in der Geschichte auch schon einige gekommen. Und das waren nicht die demokratischen , liberalen regierungen.

    Einmal editiert, zuletzt von Calogero81 ()

  • eines regierungstreuen mobs

    :krank:


    Die Kritiker sind also in der Lage, sich eine eigene Meinung zu bilden, der Rest ist einfach nur der Regierung hörig und kann nicht selbst denken? Das ist doch mal ein Wiedereinstieg in die Diskussion, der ein offenes und sachliches Gespräch garantiert.

  • Calogero81


    Auch wenn ich ja beispielsweise anscheinend in deinen Augen zum "regierungstreuen Mob" gehöre, so bilde ich mir meine Meinung anhand von Fakten. Die Dummschwätzer vom RKI mit ihrem völlig bekloppten R-Wert können mir beispielsweise den Buckel runterrutschen. Irgendwelche Texte von denen oder vom Lauterbach lese ich schon monatelang nicht mehr. Mich interessieren ZAHLEN. Anhand dieser Zahlen beurteile ich die handelnde Regierung. Und insbesondere anhand der zumindestens in Spanien bereits massiv vorhandenen zweiten Welle (auch die Todeszahlen steigen!) kann ich die Vorsicht unserer verantwortlichen Personen verstehen und bin eher noch darüber überrascht, daß sie mit Kitas und Schulen in den Vollbetrieb gegangen sind.

  • Nur soviel : regen sich jetzt echt alle auf ,weil ein paar leute auf die treppe vorm reichstag gelaufen sind ?

    Mein Eindruck ist, dass das Thema schon seit gestern wieder durch ist. Von Aufregung und Empörung keine Spur mehr.

    Eben. Jeden Tag braucht es eine neue Sau zum durchs Dorf treiben.

  • Damit hat sich dann ja wohl das Thema Impfung (und die Strategie der Bundesregierung) auch erledigt. Oder glaubt jemand, man könnte alle 6Monate 60 Millionen Deutsche impfen...

    Na dann kannst Du Dich ja endlich hintern Zug schmeißen weil es eh keinen Sinn mehr hat.

    Medved05


    Du schreibst wirklich dünnes Zeug

    Finde eigentlich die beiträge von medved 05 ganz gut. siehst du halt anders okay. aber jetzt war ich ein paar wochen nicht hier und finde deine scharfsinnigen premiumbeiträge einfach nicht. also auch bei dir alles wie gehabt ?

  • Was da in Spanien los ist, würde mich auch SEHR interessieren! Spannend, dass dazu aber auch garnix seriöses berichtet wird.


    "Der Südeuropäer feiert halt gerne" ist mir nen bisschen dünn. Wäre ja nun nicht unwichtig in Erfahrung zu bringen, was dort anders läuft.


    Meine Vermutung ist, dass es an den eingeleiteten "Maßnahmen" allein nicht liegen kann. Weil die ja eher strikter sind als hier.


    Aber wie gesagt, Rätselraten...

  • Unvorsichtige, feierwütige Urlauber aus dem Norden Europas, die Corona erst im Urlaub aufschnappen, unter den Einheimischen verteilen und dann nach Hause schleppen? Nur so als erste Idee....

  • Unvorsichtige, feierwütige Urlauber aus dem Norden Europas, die Corona erst im Urlaub aufschnappen, unter den Einheimischen verteilen und dann nach Hause schleppen? Nur so als erste Idee....


    Nö, das wird es vermutlich nicht sein, dann wäre Malle viel eher durch die Decke gegangen. Und in Katalonien ging es auch fett bis ins Hinterland - sooo viele Nordeuropäer fahren nicht nach Barcelona zum Saufen. Und erst recht nicht die Madridurlauberzahl in Relation zur Einwohnerzahl in Madrid. Da ist die Quote Urlauber zu Einwohner in Malle aber schon krass anders.

    Ist halt auch in Spanien Urlaubszeit, das durchmischt auch dort dann stärker. Erklärt aber alles nicht den krassen Unterschied zu hier.

    Einen Teil des Unterschieds zu hier könnte man vermuten in den im Schnitt anderen Familienstrukturen und eventuell in der lockereren südländischen Art, aber das gilt beides für Italien auch und Spanien liegt in der Inzidenz etwa beim achtfachen von Italien. Wer soll das erklären.

    2 Mal editiert, zuletzt von 96Weizen ()