• Ich habe per Email den Autor Marco Seng bei der HAZ zu dem Zitat mit den Schockbildern gefragt.


    Hier seine Antwort:

  • :unglaublich:


    Edit: Danke für die Mühe!

  • Warst du bei Schröder noch zu klein?

    Der Gerd hätte jedenfalls eine klare Ansage gemacht, die man auch deutlich in der föderalen Republik wahrgenommen hätte.

    Mag sein, dass es falsch gewesen wäre, aber die Richtung wäre klar vorgegeben gewesen. Hättehätte...:P

    Bei Acker wären wir jetzt Alle schon zwangsgeimpft mit dem Putin - Impfstoff und der hätte seine neue Yacht in Auftrag gegeben.


    Period!

  • Insane96 Ich bin unterwegs und mir fällt es daher schwer (nervt) mit dem Handy da jetzt sehr detailliert drauf einzugehen.

    Horrorbilder, „viel hilft viel„, hilflose Panik und Kopflosigkeit erkenne ich einfach nicht.

    Ich verstehe auch weiterhin nicht, welches Ziel damit deiner Meinung nach verfolgt wird.
    Wenn es nicht Schutz der schwachen ist, was ist der Plan.
    Einfach nur Angst machen wäre ja Sinnlos. Wenn, dann Kontrolle, Steuerung, Diktat. Möchtest du darauf hinaus?
    Etwas anderes kann ich mir selbst nicht herleiten.

    Ich unterstelle gar nicht PRINZIPELL böse Absichten! Ich unterstelle aber, dass man nach der Maßgabe gehandelt hat, der Zweck heiligt alle Mittel und tut es immer noch, ohne mal nach links und rechts zu schauen und sich jetzt gut darin eingerichtet hat. Denn warum lehnt Weil weiterhin ab, die Verordnung regulär ins Parlament zu bringen. Das würde ja wahrscheinlich trotzdem mit seiner Regierungs-Mehrheit bewilligt werden. Er will sich aber keiner Diskussion Und Kritik stellen, unterstelle ich ihm. Denn mit notwendigem Schnellen Handeln ist diese komplette Verweigerungshandlung dem demokratischen Prozess gegenüber nicht mehr zu begründen!

    Noch ein Nachtrag (mit Hinweis auf die vorgestrige Sitzung):


    https://www.landtag-niedersach…alisierten_Redezeiten.pdf

    Einmal editiert, zuletzt von Mader ()

  • Okay, auf die Theorie inkompetenter Hühnerhaufen habe ich ja schon geantwortet.

    Auch das war nicht die Aussage.

    Mag missverständlich sein. Habe ich aber im Wortsinne auch nicht gesagt. Ging um den vorherigen post von Insane96

    Ich habe keinen "inkompetenten Hühnerhaufen" unterstellt sondern eigentlich ziemlich genau das Gegenteil. Ein bewusstes Wegwischen der massiven Bedenken bzgl. Shutdown und Verboten. Eben "Zweck heiligt die Mittel". Bitte hier genauer sein.

  • Heute hat das Auswärtige Amt für Nord Holland eine Reisewarnung ausgesprochen. Eigentlich wollten wir da in zwei Wochen über Papas runden Geburtstag ein langes Wochenende verbringen. Das fällt jetzt wohl flach. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Reisewarnung bis dahin zurückgenommen wird ist ja vermutlich eher gering oder?

  • Ich wohne jetzt auch in einem "Risikogebiet", bin mal gespannt wie sich die Situation bis Weihnachten entwickelt. Aber Weihnachten in Österreich soll ja auch nicht so verkehrt sein. :engel:

  • Naja, sind alles Metropolen, viele Menschen auf engem Raum die auch im Urlaub waren und die wieder zurückkommen. Von daher und durch gestiegene Testzahlen gehen auch die positiven Tests deutlich nach oben, verwundern tut mich das jetzt nicht.

    Ist aber auch nicht so dass mich oder irgendjemanden den ich kenne hier in große Beunruhigung versetzt.

  • Bekannte sind letzten Mittwoch von den Kanaren zurückgekommen (Reiseantritt war 2 Tage vor Einstufung als Risikogebiet) und haben heute die Info bekommen, dass in der Maschine ein positiver Fall mit an Board war und in der Nähe gesessen hat. Eigene Test nach Rückkehr war negativ - morgen dann weiterer Test.


    Irgendwie doch ein komisches Gefühl wenn der Einschlag dann so nah kommt.

  • Und wie war der Auftritt?


    Streeck auch im Handelsblatt Interview.



    Aber auch das ganze Interview ist lesenswert. Er spricht über Herdenimmunität in New York, das schwedische Model, selbstkritisch sein Rückzug aus dem öffentlichen Diskus, Söder/Laschet ...

    2 Mal editiert, zuletzt von juk96 ()

  • Und wie war der Auftritt?

    Ich fand den gesamten Bericht recht angenehm. Insgesamt positive Worte zu Schweden (Zahlen und Fakten plus Gespräche mit zwei Familien), aber auch ein gewisser Anteil kritischer Stimmen (ein in Schweden praktizierender deutscher Arzt). Danach dann insgesamt kritische Worte zu den Demos in Deutschland, aber auch ein gewisser Anteil "seriös besorgter" Menschen (vornehmlich Eltern, die die Maskenpflicht im Unterricht für falsch halten). Dazu Streeck, der in meinen Augen recht deutlich gemacht hat, dass er sich nicht so weit wie von manchen vielleicht gewünscht von Drosten & Co. posititioniert und Covid-19 keinesfalls für harmlos oder "vergleichbar mit allen anderen Erkältungskrankheiten" hält, der aber auch mehrfach deutlich darauf hingewiesen hat, dass man noch zu wenig wisse und Thesenpapiere beider Seiten viele Vermutungen enthalten. Und dass es wohl noch Jahre dauern wird, bis man Covid-19 wirklich einschätzen und seriöse Schlüsse aus den gerade getätigten Maßnahmen ziehen könne.

  • Okay, auf die Theorie inkompetenter Hühnerhaufen habe ich ja schon geantwortet.

    Auch das war nicht die Aussage.

    Mag missverständlich sein. Habe ich aber im Wortsinne auch nicht gesagt. Ging um den vorherigen post von Insane96

    Ich habe keinen "inkompetenten Hühnerhaufen" unterstellt sondern eigentlich ziemlich genau das Gegenteil. Ein bewusstes Wegwischen der massiven Bedenken bzgl. Shutdown und Verboten. Eben "Zweck heiligt die Mittel". Bitte hier genauer sein.

    Das Gegenteil erkenne ich nicht, jedoch ziehe ich den Hühnerhaufen als zu polemisch zurück. :D

  • Die Superspreaderin hat ja für Wirbel gesorgt. Alles wohl doch ein wenig dünn ...


    Somit ist bislang keine Infektion in Garmisch-Partenkirchen nachweislich auf die Frau zurückzuführen, die von Behörden, Politik und Medien seit Tagen "Superspreaderin" genannt wird. Fragwürdig erscheint in diesem Zusammenhang das Verhalten des Landrats und einiger Medien, die die Verantwortung für den Anstieg der Zahlen eines ganzen Landkreises ohne Beweise dem Verhalten einer jungen Frau anlasten.