• Das Gesundheitsministerium sperrt uns ab Donnerstag mal wieder für mindestens vier Wochen ein. Das erspart mir zwar jegliche Gedankenspiele über mögliche Reiseziele in den Sommerferien, hat gleichzeitig aber auch besondere Herausforderungen bei dem schönen Wetter und gleichzeitigen Sommerferien der Kinder. Wir dürfen zweimal pro Woche zum Einkaufen das Haus verlassen. Die Kinder dürfen sogar erst nach zwei Wochen raus.

    Ich fand diese Maßnahme schon im Oktober katastrophal und könnte gerade heulen. (Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie wichtig in diesen Zeiten die Bundesliga ist)

    also du darfst nicht mal vor die tür treten und die straße ein paar schritte überqueren? ?! für die kinder ist das doch katastrophal. drehen die nicht durch ? das ist wirklich brutal. haben denn diese ausgangsperren eine erkennbare struktur oder zielsetzung oder wird das aus hilflosigkeit quasi spontan entschieden ? und ist die lage wirklich so schlimm, dass diese drastischen mittel angemessen sind ?

    ich wundere mich auch. mit lateinamerika würde ich eher ein anderes vorgehen vermuten . aber das ist wahrscheinlich einer klischeevorstellung geschuldet. gibt es überhaupt irgendwo drastischere maßnahmen, abgesehen vielleicht von china ?

    Einmal editiert, zuletzt von Calogero81 ()

  • Calogero81 zu Deinen Beispielen ein Anderes:

    "Schluckimpfung ist süss, Kinderlähmung ist grausam!"

    Man könnte aus Erfolgen lernen, allerdings leben wir ja in Zeiten von gefühlten Wahrheiten... ;)

  • ich weiß jetzt nicht ganz genau , in welcher beziehung das zu meinem beitrag steht, aber ich kann mich noch sehr gut an den getränkten zuckerwürfel erinnern. die impfkampagne gegen polio ist natürlich auch ein erfolg, laut kurzem blick in die wikipedia in deutschland ausgerottet. wird in deutschland überhaupt noch geimpft oder wird das auf grund der abwesenheit des virus mittlerweile als überflüssig betrachtet ? glaube letzteres.

  • in dem jedoch immer noch öffentlich für ein suchtmittel geworben (!) werden darf, das zigtausend lungenkrebstote jährlich fordert. und sogar das wird hingenommen.

    Wird es nicht. https://www.bundesregierung.de…/tabakwerbeverbot-1766070

    ;)


    Deine andere Argumentation zeigt letztlich nur auf, warum es zum Beispiel keine allgemeine Impfflicht gegen Masern gibt. Allerdings ist auch das erst kürzlich deutlich verschärft worden (Stw. Kindertagestätten, Menschen in Gemeinschaftseinrichtungen...etc.)


    wird in deutschland überhaupt noch geimpft oder wird das auf grund der abwesenheit des virus mittlerweile als überflüssig betrachtet ? glaube letzteres.

    Das ist doch aber eine Folge der Impfungen!

  • Es ist die Hilflosigkeit, weil die Menschen hier eben sehr gesellig sind. Wenn man die nicht wegsperrt, treffen sich die großen Familien ständig und da ist einfach das Problem. Wer trägt schon beim Familientreffen Maske und hält Abstand?

  • @ stephan: okay, bis vor kurzem. ausserdem gibt es laut deiner verlinkten seite immer noch ausnahmen und das verbot von plakatwerbung tritt erst 2022 in kraft.


    "wird in deutschland überhaupt noch geimpft oder wird das auf grund der abwesenheit des virus mittlerweile als überflüssig betrachtet ? glaube letzteres."

    Das ist doch aber eine Folge der Impfungen!

    Ja auf jeden fall ! zweifellos. das habe ich doch gerade geschildert.


    de.wikipedia.org zur schluckimpfung:


    "In Deutschland wird der Lebendimpfstoff nicht mehr angewendet, da eine Impf-Poliomyelitis, insbesondere bei Patienten mit Immundefekten (v. a. Agammaglobulinämien), nicht vollkommen ausgeschlossen werden kann. Da das Poliovirus in Deutschland ausgerottet ist, wäre dies ein nicht akzeptables Risiko."


    fazit , die impfkampagne war so erfolgreich, dass mittlerweile (in deutschland) auf sie verzichtet werden kann und wird.

    4 Mal editiert, zuletzt von Calogero81 ()

  • Sollten wir nicht anstreben, bei Covid-19 einen ähnlichen Erfolg zu erreichen, zumal der Impfstoff ja auch noch um ein Vielfaches sicherer ist?

  • @ blue valentine :


    ja, die weltweite impfkampagne per schluckimpfung geht ja auch weiter. es gibt auch noch einen impfstoff, der intramuskulär verabreicht wird. auch möglich als teil einer kombinationsimpfung. hast du in deutschland noch die klassische schluckimpfung bekommen und wenn ja wann ? nein , deiner schilderung zufolge die intramuskuläre variante als teil einer kombinationsimpfung. ich weiß allerdings nicht ob das obligatorisch ist, so wie der zuckerwürfel es war.


    @ stscherer : sicher wäre das wünschenswert, ob es möglich ist kann wohl zum jetzigen zeitpunkt niemand sagen. und wir sind immer noch dabei den waldbrand einzudämmen, alles zu komplett zu löschen und am wiederaufflammen zu hindern ist eine aufgabe, die sich vielleicht später stellen wird.

    3 Mal editiert, zuletzt von Calogero81 ()

  • Mir fehlen da bessere, schönere, tröstlichere Worte, daher einfach auch mein herzliches Beileid.

    Viel Kraft für dich und deine Frau und eine virtuelle Umarmung.

  • Von mir auch mein herzliches Beileid für Euch, Kai. Ich hoffe, dass trotz Corona die Trauerfeier und Beerdigung so gestaltet werden können, dass sie Euch beim Abschied helfen.