• War heute mit Muddern zur Erstimpfung an der Messe.


    Fand es auch recht gut organisiert.


    Einzig, dass beim roten Counter 20 Leute (inkl. uns) gewartet haben und am blauen Counter, niemand, hat mich organisatorisch ein bisschen verwundert.


    Dürften dann aber auch zu "den Blauen" rüber gehen.

  • Einzig, dass beim roten Counter 20 Leute (inkl. uns) gewartet haben und am blauen Counter, niemand, hat mich organisatorisch ein bisschen verwundert.


    Dürften dann aber auch zu "den Blauen" rüber gehen.


    ...und weiter in der Matrix-Traumwelt bleiben?

  • Man kann das verdrängen wie man will. Durch die Medien wurde in den letzten Tagen deutlich genug Corona wieder ins Bewusstsein gerufen. Wenn bis zum Ende dieses aktuellen Lockdowns (bis 12.04.) keine Fortschritte erzielt werden führt nichts mehr an einem wirklich harten Lockdown vorbei. Das Problem ist eigentlich nur, dass man sowas nicht von heute auf morgen planen, geschweige denn durchführen kann.

    Und wie soll das dann aussehen?

    Wie in Italien letztes Jahr für 3 Monate, was langfristig auch nichts gebracht hat?

    Lockdowns sind das Problem, nicht die Lösung!

  • 3 Millionen Impfungen insgesamt in der Woche nach Ostern wäre dann ja ein schmales Licht am Horizont... da drücke ich mal die Daumen, dass der Jens das nicht wieder verkackt.


    Inzidenz in Hildesheim wieder unter 100. Die Pandemietreiber sind wohl woanders...

    Einmal editiert, zuletzt von stscherer ()

  • 3 Millionen Impfungen in der Woche nach Ostern wäre dann ja ein schmales Licht am Horizont... da drücke ich mal die Daumen, dass der Jens das nicht wieder verkackt.

    Es bleibt spahnend.


  • Lockdowns sind das Problem, nicht die Lösung!

    Ich schreib ja hier im Thread so gut wie gar nicht mehr.

    Aber dieser Satz ist einfach kompletter Unsinn.


    Edith ergänzt: Corona ist das Problem.

    Lockdowns sind ein Teil der Lösung.


    Nur, dass jetzt nicht gefragt wird, was genau ich an der Aussage für Unsinn halte.

  • Deine Meinung bleibt dir unbenommen, ich sehe als als keinen Blödsinn an. Lockdown ist einfach und erspart es der Politik wirksame Konzepte zu versuchen und auszuwerten. Alles zu und Schluss! Darauf ruhen die sich seit 1 Jahr aus. Eindeutig sind Lockdowns Teil des Problems. Lösen tun die gar nichts.

    In Belgien müssen jetzt übrigens ALLE Coronamassnahmen innerhalb von 30 Tagen zurückgenommen werden. Es gibt schlichtweg keine Rechtsgrundlage.

    https://www.wienerzeitung.at/n…wgyIs-Km3nfXTkn9OJ-ldQgEQ

  • also meines Wissens geht das aktuell nicht ohne Steuermittel mit dem Kurzarbeitergeld.


    Im August sprach Heil zumindest von 10 Mrd. € Bundeszuschuss, die wohl nötig sein werden.

  • In Belgien müssen jetzt übrigens ALLE Coronamassnahmen innerhalb von 30 Tagen zurückgenommen werden. Es gibt schlichtweg keine Rechtsgrundlage.

    Bitte verschweige doch nicht einfach, dass selbstverständlich eine Rechtsgrundlage geschaffen werden kann. Klar, hört sich so besser für dich an, ist aber eben nur die halbe Wahrheit.

  • Tonnes neue Strategie für die Zeit nach Ostern an Schulen und Kitas: Vertrauen in zuhause durchgeführte Tests und natürlich die rechtzeitige Bereitstellung.


    Ich lach mir gerade den Arsch ab.


    Was für ein unfassbar dämlicher Trachten-Hubert.

    Beim Trachten-Hubert schließe ich mich vollumfänglich an, es gibt bei DER Geschichte aber auch noch eine andere Seite, das sind nämlich Eltern, die jetzt schon mit KV-Anzeigen drohen, wenn ihr Kind getestet werden soll und die auch die Erklärung nicht unterzeichnet haben und in Wutbürgermanier in Whatsapp-Status ihr Bekenntnis "gegen die Vorverurteilung ihres Kindes" geteilt haben. Bin gespannt wie dieser Art Ignoranz übernächster Woche begegnet wird.

  • Ich habe bisher wirklich nicht verstanden, wieso das Erkennen einer Erkrankung eine "Verurteilung" sein soll. :kopf:


    In der Klasse meines Sohnes gibt es auch mindestens einen Testverweigerer... der schickt auch gerne Nazibildchen rum. Wo er es wohl her hat?

  • "Du hast das, du bist Aussätzig. Stigma. Bäh. Schmuddelkind."

    Die bodenlose Dummheit mancher Leute ist unfassbar.

  • WDJ_Lasse: und genau deshalb ist die Strategie so naiv.


    Jeder weiß, was das für ein Theater geben wird. Verweigerer, Ausreden, Täuschungsversuche etc.


    Auf solch einem Fundament kannst du keine Rückkehr zum Präsenzunterricht aufbauen.

  • ich finde den Gedanken "skurril" ein Test würde die Unversehrtheit des Kindes verletzen. Aber ich verstehe so manches nicht was Elternsein manchmal für Blüten treibt. Wahrscheinlich sind wir einfach unfassbare Rabeneltern.